Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • Wessi-Augen wollen Ossi-Leben verstehen

    15.Januar 2012: Die Zauberflöte in der Deutschen Oper 25.November 2010 »Nun bin ich „rübergemacht“ in den einstigen Osten, habe Quartier bezogen, wo die Platte das Wichtigste war, was den Menschen hier den Fortschritt und eine brauchbare Bleibe bot...

    Autor: ortwin
  • Mein PC. und ich

    Endlich war er da, der langersehnte und mit Freuden erwartete. Man hat mich zwar gewarnt, das ich in meinem alter nicht mehr damit zurechtkommen würde. Ich bin aber ein Widder und ziehe das, was ich mir in den Kopf gesetzt habe, auch durch...

    Autor: strolchi
  • dadsdiary #037 - Wo waren die Gedanken...

    dadsdiary #037 ist erschienen - Sag Deine Meinung! Zuerst will man immer den Namen wissen...... Lese das Original: dadsdiary #037 Die Geschichte von Dadsdiary...

    Autor: david
  • Zu Gast in Trautes heimatlichen Gefilden: Kant berichtet vom Weg zum ewigen Frieden.

    Kant, Ela, traumvergessen und henryk sind zu Gast in Trautes Heimathaus. Traute hat das Haus, was schon dem Verfall preisgegeben war, wieder hergerichtet. Sie, die wie viele andere aus ihrer Heimat vertrieben wurde, genießt noch einmal die Gefühle ihrer K

    Autor: traumvergessen
  • Herzklopfen beim Erwachen am Morgen

    Herzklopfen beim Erwachen am Morgen Der Himmel ist in uns... Mit diesen Gedanken gehe ich nun ins Bett und wünschte mir und dir ein angenehmes Erwachen. Mit einem Auge zum Fenster aha ...

    Autor: goldfeder
  • Ein Besuch bei Schiller in Jena - mit dabei Henryk, Traumvergessen, Ela48 und natürlich Traute

    Wir befinden uns im Jahr 1797. Kants Werke waren im Wesentlichen schon veröffentlicht. Er hatte in Friedrich (von) Schiller einen Schüler, der auch Professor der Philosophie war. Er hatte einen Lehrstuhl in Jena, allerdings ohne Gehalt...

    Autor: traumvergessen
  • Mittagstisch bei Kant - Gäste: henryk, traumvergessen, traute, indeed und seelchen

    Wir schreiben das Jahr 1790. In Frankreich ist noch die Revolution im vollen Gange. Schiller ist zunächst begeistert vom Gedanken der Revolution. Freiheit spielt in seinen Gedanken und auch in seinen Werken eine große Rolle...

    Autor: traumvergessen
  • Mein Telefongespraech mit Meister Kant...

    .....[font=helvetica]Was ist los ....Henryk? Gibt es erst 5.00 Uhr. Bitte mein Meister.... verzei. Aber ich habe ein Problem. Mit wem hast du das Problem ? Mit Gerd. Warum ? Gestern trankest du mit ihm wieder Rum...

    Autor: henryk
  • Kantrunde - ein Neuanfang - - Immanuel Kant - henryk und traumvergessen

    Nun wird es aber Zeit. Kant zieht an seinem hochgezogenen Kragen und bittet Sturm geschüttelt um Einlass. Henryk und traumvergessen hatten bei einem steifen Grog lange da gesessn und über henryks Sternengedicht gesprochen...

    Autor: traumvergessen
  • ....die Schonkost oder verbrannter Nudeltopf

    Was koche ich ohne zu lange auf den Füßen zu stehen? Ach, ein paar Spaghetti mit Sugo tuen es auch. Das Wasser aufgesetzt und die Spaghetti in das Gebrodel rein - die Eieruhr geschnappt und mich wieder auf die Couch verzogen...

    Autor: finchen

Anzeige