Es geht nach Hause!


Mit meiner Freundin kehrten ich von unserer zweiten Bayern-Tour zurück - wir waren auf der Zugspitze und am Achensee. Die erste eMail nach Öffnen von Outlook forderte mich auf, umgehend in Berlin bei unserer Wohnungsgenossenschaft anzurufen. Und was glaubst du, wollten die von uns?
Unsere liebe Betreuerin hatte eine Wohnung für mich, die - bis auf die Entfernung, bloß noch eine halbe Stunde mit dem Rad auseinander - ganz in unser Erwartungsfenster paßt: 2 1/2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, Keller im 1.Obergeschoß (für Kenner vom Typ Q3A). Zum S-Bahnhof nur 5 Minuten, und auch noch drei Buslinien dazu. Zum Schatz, wie geschrieben, auch nicht weit.
Ich denke, es wird nun endgültig mein letzter Umzug sein - ich bin »Zu Hause«.
Ich konnte überpünktlich kündigen, habe nun Zeit die Logistik anzukurbeln: ein Filzer hängt neben einer großen Papptafel im Flur, da kommen alle Dinge drauf, die man wohl andenkt, dann aber wieder vergißt.
Mein jetzt noch Vermieter wollte für seine Frau wissen, welche Tabletten mir den Mumm zu diesem Schritt verpaßt haben; ich empfahl ihm, der mein jüngster Sohn sein könnte, doch bei ALDI Süd die Calcium- und Magnesium-Tabletten zu holen, und die dann täglich abwechselnd einnehmen (man muß doch zwischen den beiden Präparaten eine Pause machen).
Ab Mitte November kann der Umzug starten, solange brauchen etwa die Handwerker zum Renovieren.
Und zum 1.Advent und zu Heiligabend kann ich mit meinem Schatz über die Weihnachtsmärkte in Berlin schlendern - das haben wir ja schon im letzten Jahr machen dürfen.
Noch einmal über den September reise ich mit unseren ICE's zwischen Ingolstadt und Berlin - die Fertigstellung des Umbaus im Hauptbahnhof Ingolstadt erleben wir nicht mehr. Und auch die Entfernung von Berlin nach Süddeutschland ist dann ganz schön groß.
Wir ahnten sowas, daß unsere Bayern-Tour wohl was ganz besonderes sein darf - und wir haben die Reise genossen. Und wenn ich mich dann in Berlin anmelde, gehe ich die Bayerische Staatsangehörigkeit verloren - dann schalte ich um auf Preussen.
Dem SeniorenTreff wir das Umziehen nicht schaden, das geht in PC und LapTop einfach mit auf die Reise.
Bis die Tage!

ortwin

Anzeige

Kommentare (5)

ortwin Ich habe nicht geglaubt, daß mein Aufsätzchen soviel Echo hat.
Nenne es Glück, da Hand in Hand durch die Lande zu ziehen, die Eindrücke auf einem Chip mit nach Hause zu bringen, und dann vor lauter Spannung auf dem Bildschirm alles noch einmal erleben zu können, "Weißt du noch?!".
Daß die Liebe in dieser Gemeinsamkeit uns vorwärts bringt/treibt ...
wenn ich hier mal gerade wieder alleine hocke, seit ich die Fotos vom neuen Zuhause habe, ist mir, als wäre ich schon da angekommen - das Umziehen ist fast eeine banale Angelegenheit - ich spüre, wie ich mein Abo65+ weidlichst ausnutze und kreuz und quer durch Stadt und Mark reite.
Gewiß, von da ab wird eine neue Zeitrechnung laufen: aus den 4x3-Wochen-Intervallen werden Zusammentreffen - in Minuten entschieden und angegangen - uns neue Gefühle bringen. Wir werden es erleben.

ortwin
dottoressa jedenfalls hoffe ich das für Dich, lieber Ortwin. Ich gratuliere Dir zu dem Entschluss und wünsche Dir ganz viel Glück!

Ich kenne das Gefühl, wieder umgezogen, und doch noch nicht zu Hause zu sein.
Auch mich zieht es weg aus Bayern, hinauf in den Norden, auf meine geliebte Sonneninsel Fehmarn. Mein Mann ist zum Glück inzwischen auch soweit. Er ist schon so oft umgezogen ... Es ist nie zu spät, einen neuen Anfang zu wagen.

Deinem Vermieter kannst Du mal Hermann Hesse zitieren, in dessen Gedicht Stufen es heißt:
"Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden …
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!"


Lass Dir von niemandem den Mut nehmen, Deine Träume zu realisieren. Wenn man will, ist alles möglich - die Grenzen setzen wir uns nur selbst.

Träume nicht Dein Leben -
sondern lebe Deinen Traum!


Liebe Grüße
Beate

tilli Ich wünsche dir von Herzen,das du glücklich wirst.So viele Monate hast du auf diesen Moment gewartet.Ich habe mich über deine Nachricht aufrichtig gefreut.
Viele Grüße für dich und deinen Spatz.Selten ist es und wunderbar,wenn sich zwei so verstehen.
Tilli
omasigi ja nur noch rufen:

"Machs gut und ein froehlicher Umzug "
ich wuensche Dir alles Gute und freue mich,
dass Dein Herzenswunsch jetzt
in erfuellung geht.

gruessle
omasigi
Medea Mit Interesse und Wohlwollen habe ich deine jeweiligen Schilderungen
verfolgt. Du hast es gewagt, dein Spatz und Du ein spätes Glück gefunden -
die Preußen sind gar nicht so bayernfressend -
nun Glückauf und gutes Gelingen, Du künftiger Spree-Athener.


Medea.


Anzeige