Selbst ist die Frau, oder…


Kinderwillen.


Selbst ist die Frau und kocht das Apfelmus selbst. Viele Zutaten waren nicht nötig.
Ein paar sonnengereifte Äpfel, etwas Zimt, Geduld, fertig.

Nachbarn, Freunde, alle brachten mir in diesen Tagen Äpfel, so viele, dass wir sie nicht essen konnten. Lageräpfel waren es nicht, habe auch nicht die Örtlichkeiten dafür.

Also wurde Apfelmus hergestellt. Es duftete schon bald köstlich in unserer Küche. Meine Kinder rümpften schon die Nase: „Den essen wir aber nicht!“ sehr kategorisch kam dieser Satz heraus.

Nun denn, ich ließ mir den Spaß nicht verderben.
„ Morgen gibt es Reibekuchen mit Apfelmus.“
Die Kinder waren nicht begeistert, zumindest was das Apfelmus betraf.

Der nächste Tag.
Nach der Arbeit, traf ich mich mit der Tochter, wir gingen noch ein paar Kleinigkeiten einkaufen für die Reibekuchen.
Mehlige Kartoffeln, Zwiebeln und Eier. Schon stellte meine Tochter zwei Gläser Apfelmus demonstrativ in meinen Einkaufswagen. Mein Blick sagte alles.
Sie bezahlte dieses Apfelmus Selbst.

Danach trennten sich unsere Wege. Sie musste wieder zur Arbeit und ich hatte „Feierabend“.
Nun kamen die Hausarbeit und natürlich das Kochen an die Reihe.

Die Reibekuchen waren schnell hergestellt und warteten auf die heiße Pfanne.
Das Apfelmus noch ein wenig püriert und mit Zimt abgeschmeckt…
dabei hatte ich eine wunderbare Idee!

Die beiden Apfelmusgläser standen vor mir auf dem Schrank. Schnell war eines der Gläser geöffnet, den Inhalt in eine kleine Schüssel gekippt und in den Kühlschrank gestellt, das Glas ausgewaschen und…

Mein selbsthergestelltes Apfelmus eingefüllt! Genial!

Schnell noch das wieder geschlossene Glas gesäubert.
Fertig!

Die Bagage konnte kommen.

Vorfreude ist doch die schönste Freude. So stand ich leicht fröhlich grinsend in meiner Küche und schöpfte eine wenig Apfelmus, meinen selbstproduzierten, in eine kleine Schüssel, für die Köchin während der Zubereitung der Reibekuchen. Der Erste gehört schließlich mir!

Der Tisch war gedeckt, die Kinder kamen von der Arbeit. Schon bald lagen die ersten Reibekuchen auf den Tellern. Das Glas Apfelmus neigte sich ebenfalls bald dem Ende zu. Stets hatte ich immer noch ein fröhliches Grinsen im Gesicht.

„Warum lächelst du die ganze Zeit?“ fragte mein Sohn.
„Ach, nur so, freue mich, dass es euch so gut schmeckt.“ grins.
Gerne hätte ich laut gelacht, aber es sollte nicht zu früh bekanntwerden, meine List.

Das Glas auf dem Tisch war leer, Nachschub musste her. Also nahm ich das Apfelmus in der Schüssel aus dem Kühlschrank, das gekaufte.

„Nee, das möchten wir nicht, das ist das Selbstgemachte. Das andere Glas steht doch noch auf dem Schrank, meinte der Sohn, ich hole es eben.“
„Nein, das ist das gekaufte Apfelmus, aus dem Glas.“ meine Erwiderung.
„Nee,nee, das Glas steht doch noch da.“ er wollte es nicht glauben.
„Doch, glaube mir, probiere doch einmal das gekaufte Mus, ihr esst schon die ganze Zeit mein Apfelmus.“

So probierten sie das gekaufte Mus.

„Bah, das schmeckt ja schrecklich!“
Dein Apfelmus schmeckt fantastisch.
Ich höre, mehr davon….

Das lasse ich hier Mal so stehen.

Da kann man nur sagen:


Sieg auf der ganzen Linie!






Die Äppelkes sind von datt Elise52, ich durfte das!^^

Anzeige

Kommentare (8)

outofspain konnte mein Lachen kaum zurück halten^^

LG Mo.
ich kann mir so richtig Deine diebische Vorfreude, bis zur Verkündung, vorstellen.

Manchmal hilft eben nur eine kleine List, um Kinder vom gesunden, guten Essen überzeugen zu können, aber Mamas sind ja meist sehr einfallsreich, nicht wahr?


L.G.
Sigrun
koala Im Westerwald, wenigstens da, wo ich wohnte, war das kein Name fuer ein flottes Maedchen, sondern fuer ein Passiersieb.
Gruss Anita
piggi hast du gut gemacht die Kids auszutricksen!
Bei mir brauchte ich noch keine Tricks anwenden,außer bei meiner Tochter.Sie mag keine Zwiebeln und Kartoffelsalat ohne Zwiebeln gibt es bei mir nicht.Immer ganz fein kamen sie in den Salat,bis sie es mal mitbekam.Ihre Ausrede,"so fein merkt man es ja nicht und es schmeckt trotzdem!"
Liebe Grüße
Birgit
guana Lecker, lecker, frisches Apfelmus. Nur mit dem Reibekuchen gibt's ein bisschen Probleme, seitdem sie mir die Galle geklaut haben.
Aber bitte nicht weitererzaehlen, soll unser Geheimnis bleiben, sonst macht mein Schatz sie womoeglich nicht mehr
Lieber Gruss
Guntram
outofspain eine "flotte Lotte"? Das habe ich noch nie gehört.

Gruß Mo.
koala Ich esse gekauftes Apfelmus nur im aeussersten Notfall und dann mit ganz spitzen Zaehnen.
Mo, hast Du auch die " flotte Lotte?" Ich habe meine von Deutschland mitgenommen und sie arbeitet hier immer noch fleissig.
Gruss Anita
elise52
nur So kann man seine Lieben überzeugen. ) Ich hätte dein Apfelmuss gleich gegessen und deine leckeren Reibekuchen dazu.

LG Gerda

Anzeige