Warum?
Mein Gedicht?Schlecht war der Lohn.
Ich habe Unverständnis geerntet und Hohn.

Wer es nicht ahnt,
dem blieb der wahre Grund erspart.

Ich wollte keine kränken,
die in Liebe an mich denken.

Der Freund sah eine gute Tat,
indem er mir geholfen hat.

Nun gab es zum Schluß Freunde,
nicht nur Verdruß.

Das Gedicht war der Weg und das Ziel.
Gelesen haben es viel.

Meine Worte sollten nur sagen,habt Mut,
dann wird im Leben vieles wieder gut.

Ob einige nun offen
auch ein neues Glück erhoffen?


Sei es wie es ist,
ich bleibe immer ein Optimist


inge43





Anzeige

Kommentare (7)

tilli † zu lesen, dass du uns es geschrieben hast. Mut zum Glück, auf das kommt es an. Wer dich gern hat, wird dich verstehen.
Schreiben aus dem Herzen, das ist die Arnei für die Seele. Und unser ST ist doch für uns. So schreibe deine schöne Gedichte für die, die es lesen und sich mit dir freuen.
Grüße Tilli
henryk ...manchmal ist es sehr schwer dem Optimist sein...aber ...das ist besser als Pesimist....ein bisschen Fruede im Herzen ist bestimmt sehr gut haben... Danke liebes Schwesterchen.....Henryk
inge43 ich möchte allen danken für die netten worte des lobes.
ich wollten anderen mut machen. man muß neues zulassen und genießen. auch wenn es nur für kurze zeit ist.
geht auf andere zu. macht den anfang. viele möchten und trauen sich nicht ,nochmal glücklich zu sein..
nehmt die schönen seiten des lebens wie es ist und bleibt immer optimist.
inge43
EHEMALIGESMITGLIED63

für den Optimismus
der aus den Zeilen
erkennbar ist, die
Verletzungen somit
in den Hintergrund
treten.


herzlichen Dank Begine Elisabeth
guana "Kraft und Mut finde ich gut
und was dazu das Schoenste ist
wenn man wie Du bleibt Optimist"

Ganz lieber Gruss
Guntram
indeed auch dieses Gedicht ist von dir sehr schön. Du kannst es doch und wie schön!
Den Mut hast du nun gefunden - meine Gratulation dazu.
Traue dich, du wirst gerne gelesen. Ich freue mich auf mehr.
Herzlichst
Ingrid
Traute Einer richtige kleine Ballade ist Dein Gedicht.
Es erzählt vom Kummer des Verlassenseins,über die Hilfe und Tröstung durch Freunde und schließlich ist er wieder da der Optimismus, der dir wieder die Kraft für neue Hoffnung und Zukunft gibt.
Das finde ich tröstet, wenn man bei der Poesie seinen Trauer verarbeiten kann.
Ja, das habe ich auch schon so ähnlich erlebt und auch ich habe Tröster gefunden unter meinen Freunden.
Schön das lesen zu dürfen
und Glück auf den Weg, wünscht Traute
Traute(Traute)



Anzeige