Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten

Aktuelle Themen Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten

carlotta
carlotta
Mitglied

Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von carlotta
als Antwort auf schorsch vom 31.10.2007, 17:32:21
mir können die drohen, womit auch immer sie wollen. die angst vor der hölle hab ich schon als kind verloren. wenn es aber eine gebe, müssten die angst haben die andern ihre meinung und krausen ansichten aufzwingen wollen. mein nachtgebet :bitte lieber gott lass nie wieder zu, dass deine vertreter auf erden zuviel macht in die hände bekommen, AMEN"
--
carlotta
malachit
malachit
Mitglied

Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von malachit
als Antwort auf carlotta vom 31.10.2007, 19:24:14
Vielen Dank für Eure Komentare.

Es war ja nicht nur die Pille.. auch die Kondome will er weg..
Es ist unvorstellbar wie ein einzelner "Mensch" sich anmaßt so etwas
zu sagen und zu fordern

Ein kleines Gebet:
Lieber Herrgott, Du bist schon in Ordnung - doch auf Dein Bodenpersonal
können wir verzichten.
Und lieber Herrgott, bitte verzeih, aber ich weiß nicht, welcher Zweibeiner
sich ausgedacht hat, daß irgendein Zweibeiner Dich hier rechtlich vertreten
darf.
--
malachit
longtime
longtime
Mitglied

Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von longtime
als Antwort auf malachit vom 31.10.2007, 19:59:17
Anekdote aus katholischen Landen:

In der katholischen Gemeinschaftsgrundschule „St. Benedikt“ in Herzogenau:

Der Pfarrassistent ist zu Besuch in der Klasse, zum Förderunterricht: "Kinder, was gibt es denn Neues bei euch zu Hause?“

Drei Kinder zeigen sofort auf.

Das erste darf sprechen: „Johannes, du!“
"Wir sind zu Hause drei Kinder, und jedes hat sein eigenes Besteck!".

Darauf das zweite, nachdem es aufgerufen wurde, Hanni: "Na und? Wir sind fünf Kinder zu Hause, und jedes hat sein eigenes Zimmer".

Schliesslich das dritte Kind, Jan: "Ist doch gar nichts. Wir sind acht Kinder zu Hause, und jedes hat seinen eigenen Papi!"

„Ja, so ist es schön“, schließt der Pfarrassistent. „Das schreiben wir als Tafeltext. Und werden es als Brief an unseren Heiligen Vater Benedikt XVI. in Rom schreiben."

--
longtime

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von schorsch
als Antwort auf carlotta vom 31.10.2007, 19:24:14
Wenn ich es mir recht überlege, dann hat wohl nicht Gott die Menschen erschaffen, sondern die Menschen sich jeder seinen eigenen Gott.....

--
schorsch
wanda
wanda
Mitglied

Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von wanda
als Antwort auf schorsch vom 31.10.2007, 08:35:12
Italien - zumindest um Turin herum - steht Kopf. Ich glaube kaum, dass ein Apotheker sich daran hält. Wenn doch, wird es Schwarzhandel geben, alles kein Problem.
--
wanda
Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von marina
als Antwort auf wanda vom 01.11.2007, 08:31:06
Lieber Gott, ich danke dir, dass du mich protestantisch hast erziehen lassen und mich mit deinem „Stellvertreter auf Erden“ und seinem ganzen Luxusstaat drumherum bisher verschont hast, bis auf die damit verbundene Kunst und Kultur, die sich sehen lassen kann. Amen.

Ich kenne auch eine nette kleine Geschichte:
In eine Klosterschule kommt der Schulrat zur Begutachtung und fragt die Kinder, um zu testen, was sie wissen: Liebe Kinderchen, jetzt dürft ihr einen possierlichen kleinen Waldgenossen raten. Er ist ein Nagetier und hat einen buschigen Schwanz. Na, wer mag das denn wohl sein?
Da meldet sich das Fritzchen und sagt: Herr Schulrat, ich würde ja sagen, es ist ein Eichhörnchen. Aber so wie ich den Laden hier kenne, ist das bestimmt wieder das liebe Jesulein.
--
marina

Anzeige

rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von rolf †
als Antwort auf longtime vom 01.11.2007, 04:59:06
Gut geklaut, ist heute der Witz des Tages, nur ohne die Anpassung an die RKK.
--
rolf
marianne
marianne
Mitglied

Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von marianne
als Antwort auf marina vom 01.11.2007, 10:19:05
Marina,
diesen Witz kenne ich seit über 50 Jahren...er ist trotzdem noch gut.
Guten November wünscht
--
Marieke
Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von marina
als Antwort auf marianne vom 01.11.2007, 12:10:51
Marieke, ich kenne den Witz noch länger, den hat uns unser frommer Vater mal erzählt, als wir noch Kinder waren, und sich dabei köstlich amüsiert.
Übrigens habe ich bedauernswerterweise noch ein Detail bei der Charakterisierung des Eichhörnchens vergessen.Eigentlich hätte es heißen müssen: "Er ist ein Nagetier, hat einen buschigen Schwanz und hüpft von Ast zu Ast".

Und das am Allerheiligen! Die frommen Katholiken mögen mir verzeihen. )

marina
simba
simba
Mitglied

Re: Ratzinger`s Gute-Nacht-Geschichten
geschrieben von simba
als Antwort auf marina vom 01.11.2007, 12:46:32
Ich bin katholisch - aber nicht fromm und diesen Witz liebe ich
--
simba

Anzeige