Aktuelle Themen urteil im fall F

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von eleonore
als Antwort auf astrid vom 26.03.2009, 12:27:59
Rumquasseln hilft nämlich absolut nicht,nachdemetwas geschehen ist!
---------------

Demnach brauchten wir hier, über so gut wie KEIN THEMA
mehr reden. Das Meiste was wir hier im ST bereden/
diskutieren, ist doch schon passiert und wir reden
drüber. Die Ansichten sind nun mal verschieden und werden
es bei sovielen Menschen, auch immer bleiben.

Akzeptieren muß Mann/Frau die Meinungen anderer Leute,egal wie Sie reagieren.Nur sollte es nicht unter die Gürtellinie gehen.
Wir haben alle unsere Erfahrungen gemacht und daraus
resultiert unser Verständnis für Andere oder eben nicht.

--
astrid


ich lese immer wieder pluralis majestatis.........wir.
darf ich selbt entscheiden, ob ich diskutieren will, oder mein virtuelle logorrhoe freien lauf lasse???

--
eleonore
heide
heide
Mitglied

Re:Mann/Frau
geschrieben von heide
als Antwort auf eleonore vom 26.03.2009, 14:13:19
..........und ich dachte, hier sei ein Zwitter unterwegs
--
heide
astrid
astrid
Mitglied

Re:Mann/Frau
geschrieben von astrid
als Antwort auf heide vom 26.03.2009, 15:17:21
Intelligente Antwort wie Immer, Elo und Heide.

Trotzdem noch einen schönen Abend Euch.
--
astrid

Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von nasti
als Antwort auf old_go vom 26.03.2009, 08:45:06
Gibt es immer klügere, Kuhlere Köpfe, Sie staunen nicht, alles ist schon dagewesen, Laisser-faire ist nicht angesagt, eher endgültige, lakonische Bemerkungen entweder kilometerlange Berichte , und wenn wir das auch tun, das wir das lesen ,glauben und Asche auf der Kopf streuen,
immer kommt jemand mit andere, diesmal mit ----Laisser-faire Antworten, muss sich erhoben über die Masse. Nicht wahr??
Wir MÜSSEN lernen nicht so viel quatschen wie die Sensationslustige Presse, wir sind etwas BESSERES hier in ST, und ich glaube wir werden uns langsam auch „positiv“ verformen. :O))))))

Nasti
Re: urteil im fall F
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf nasti vom 26.03.2009, 17:24:54
und warum machst du es dann nicht ?
--
plumpudding
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von eleonore
als Antwort auf vom 26.03.2009, 17:26:00
@plum,

nasti geht erstmal mit Lassie gassi.

Laissez-faire ist dann wenn Lassie den bein hebt.
--
eleonore

Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von nasti
als Antwort auf vom 26.03.2009, 17:26:00

Watt?

Liebe Plumpudding?

Positiv verformen? Nach welcher Vorbild ? Deiner? Oder??????? Nexus ist für mich NULL,

lasse ich für Dich eher die Verformungen


Nasti
Re: urteil im fall F
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf nasti vom 26.03.2009, 17:29:23
Wir MÜSSEN lernen nicht so viel quatschen wie die Sensationslustige Presse

ich hatte dabei diesen satzteil im "auge"!

plumpudding
nasti
nasti
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von nasti
als Antwort auf eleonore vom 26.03.2009, 17:28:02

......Duo cum faciunt idem, non est idem......

Eleonore, bin eine gutmutige, befriedige ich dein Sensuch nach Latein :O)))))) und damit verbundene Erhobenheit.


Nasti
nasti
nasti
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von nasti
als Antwort auf vom 26.03.2009, 17:31:16

Bis heute weiß ich nicht wie deine echte Quatsch Geschichte über
StalkerIn endete. :O)))))


Trafena Hus zagagala----- die betroffene Gans hat gegagt...:

Nasti

Anzeige