Digitale Fotografie Handarbeiten

ehemaligesMitglied62
ehemaligesMitglied62
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von ehemaligesMitglied62
als Antwort auf Karin_46 vom 24.02.2017, 14:47:00
dein pullover sieht super aus, liebe karin!

so richtig konnte ich mir vorher nicht vorstellen,
wie er werden würde.

du strickst sehr schön, gleichmässig wie eine strickmaschine.

lg von susanne
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von Drachenmutter
Ihr Lieben, ich war auch wieder fleißig.

Meine Amigurumis(woelfin)


Es macht nach wie vor Spaß.

LG,
woelfin
Gerdd
Gerdd
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von Gerdd
als Antwort auf Drachenmutter vom 10.03.2017, 19:20:41
Woelfin,

Deine "Amigurumis" sind einmalig!
... gefallen mir sehr!

Gerdd

Anzeige

Karin_46
Karin_46
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von Karin_46
Das kühle, feuchte Frühjahr lädt zum Stricken ein. Mein Sockenvorrat wächst. Hier eine kleine Auswahl:

Die Rotgelben sind für einen ausgeflippten Nachbarn



Baumwoll-Bettsocken für den kühlen Sommer
mit meinem augenblicklichen Lieblingsmuster



Tschö tschö, Karin
Karin_46
Karin_46
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von Karin_46
Diese Söckchen warten auf Elias. Meine ersten Babysocken.



LG Karin
MannheimB5
MannheimB5
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von MannheimB5
als Antwort auf Karin_46 vom 02.07.2017, 09:44:19
AHA - wird denn Karin zum ersten Mal Grossi/Grossmama/Omi/Oma...?

Da erinnere ich mich an die ersten Söckli, Jäckli, Käppli der Schwiegermutter in gelb, grün - da man damals noch nicht wusste, ob man rosa oder hellblaue Wolle kaufen sollte.

Egal, Elias wird warme Füsschen haben und wird gar nicht wissen warum!

Aber ich weiss, das ich letzte Nacht (d.h. in der letzten Sommernacht 2017) wegen kalter Füsse aufgewacht bin.

Alles kommt wieder. Wer heute ausgeflippte Socken trägt, war gestern irgendwie weg vom Fenster! Und heute, da stricken sogar die Männer.

Eine Handarbeit, welche wahrscheinlich nie ausstirbt. Aber in jeder Generation 'neu' erfunden wird. Und wer hat's erfunden? Ich glaube fast, die Männer, Schäfer von vorvorgestern.

Ich weiss nicht mehr, wann sich meine Söhne weigerten diese von mir voller Stolz gestrickten Kniesocken zu tragen. Muetter - wir sind im 20. Jahrhundert! Und wo sind wir heute?

Wenn es für mich nicht so anstrengend wäre, ich würde wieder stricken und häkeln wie damals (und das war ungefähr 1967). Sogar Deux Pieces in Grün (omg).

Ein schönes Hobby, welches ich leider nicht mehr pflegen kann.

Karin ich wünsche Dir viel Freude ... an Elias und am Hobby.

Atschööö - Inge

Anzeige

Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von Clematis
als Antwort auf MannheimB5 vom 02.07.2017, 14:39:33
seit ein paar Jahren bin ich auch wieder beim stricken.



Socken und Stulpen als Geschenk.

Clematis
Karin_46
Karin_46
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von Karin_46
als Antwort auf MannheimB5 vom 02.07.2017, 14:39:33
Liebe Inge, dass könnte ja dann schon mein Urenkel werden . . . nein, meine Maniküre hat sich das von mir gewünscht. So kleine Söckchen ist eigentlich nicht mein Ding, aber was tut man nicht alles, wenn man liebevoll gelöchert wird.

Ich trage im Bett auch Socken (jetzt im Sommer aus Baumwolle), dadurch schlafe ich besser und länger. Kalte Füße sind so ungemütlich "lach".

Winke, Karin
Ladouce46
Ladouce46
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von Ladouce46
als Antwort auf Karin_46 vom 02.07.2017, 15:39:01
Hach, was für schöne Socken sind hier zu bewundern. Ich hab zwar auch einiges gestrickt in jungen Jahren - oft an der Sandkiste , aber Socken waren nicht darunter.
Karin_46
Karin_46
Mitglied

Re: Handarbeiten
geschrieben von Karin_46
Söckchen für den kleinen Elias (der erst noch ankommen muss)







Ein weiteres Kindchen ist "im Anzug" . . . also weiter Söckchen stricken "freu".

Grüße, Karin

Anzeige