Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand

Innenpolitik wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand

sittingbull
sittingbull
Mitglied

wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von sittingbull
"Wir können darüber diskutieren, Neubauten von der Mietpreisbremse auszunehmen." (Justizminister Heiko Maas , SPD)

aber ja !
und da wird sich sicher noch genug weiterer diskussionsbedarf ergeben .

wäre nach Mindesthohn und der Rente mit 63 schliesslich nicht der
erste trümmerhaufen den die SPD ihren wählern hinterlässt .

sitting bull
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf sittingbull vom 02.08.2014, 10:18:53
Was will der Mensch? Ghettos mit baufälligen Häusern für die Minderbemittelten? Und bei den Mieten heutzutage ist man sehr schnell minderbemittelt.
Ich bin fassungslos.
karl
karl
Administrator

Re: wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von karl
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 02.08.2014, 10:32:46
Wie kommst Du darauf, Candy? Die Begründung ist doch genau umgekehrt. Niemand wird ein modernes Mietshaus bauen und erhalten, wenn es ihm nichts einbringt.

Baufälligkeit à la DDR brauchen wir nicht. Vielleicht gerät es bei manchen in Vergessenheit, aber ich war noch 1993 bei einer Ferienreise nach Sachsen total geschockt von dem Zerfall der Häuser. Da wuchsen Birken aus manchen Dachstühlen, aber die Häuser waren bewohnt.

Karl

Anzeige

ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf karl vom 02.08.2014, 11:42:24
Nun, das mag an der Situation hier in München liegen. Die Mieten sind für Normalverdiener kaum mehr zu bezahlen, dabei fehlt Wohnraum. Wenn nun die Mieten für Neubauten noch weiter steigen, dann wird der Wohnraum unbezahlbar. Es wird ja jetzt schon fast nur noch luxussaniert und Altmieter rausgeekelt. Sozialer Wohnungsbau - das war einmal.
Sohn zahlt für ein älteres Apartment (ca 30qm) über 500€ zuzüglich Heizung und Wasser. Und dabei hat er noch Glück.
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von sittingbull
als Antwort auf karl vom 02.08.2014, 11:42:24
Niemand wird ein modernes Mietshaus bauen und erhalten, wenn es ihm nichts einbringt.
geschrieben von karl


das ist exakt die argumentation der immobilienlobby vor
der die SPD einknickt .

bleibt die frage ... weshalb zwischen 1950 und 1990 wohnhäuser gebaut
werden konnten , deren wohneinheiten auch von ottonormalwohner zu
bezahlen waren .

sitting bull
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf karl vom 02.08.2014, 11:42:24
Mein lieber Karl!

Wir schreiben das Jahr 2014.

Es wäre durchaus für Dich und Deine Bekannten angebracht, erneut eine Informationsreise in die neuen Bundesländer auf neuen Autobahnen und Straßen zu unternehmen.

Sicher kann man noch Wohngebiete antreffen, welche mit jenen in Essen , Duisburg und den verlassenen Stadtteilen im Revier vergleichbar sind.

Doch diese bestimmen keinesfalls das Gesamtbild.

Es wurden Wohnparks mit bezahlbaren Wohnungen errichtet und es gibt nach wie vor die Wohnungsgenossenschaften mit moderaten Mietpreisen.
Private Hausbesitzer rekonstruierten und sanierten vermietungsfähige Objekte ohne Gier auf den Maximalprofit, und das zu ihrem Vorteil.

Besucher aus den alten Bundesländern staunen oftmals, kritisieren und argumentieren genau so oft mit Bemerkungen:

Hier sieht man wo unser Geld geblieben ist!!!

Crimmscher

Anzeige

sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von sittingbull
@ karl

in hamburg ... unter einem alleinregierenden SPD-Senat ...
wird praktisch an jeder ecke gebaut wie blöd .
allerdings ausnahmslos hochpreisige luxus eigentumswohnungen .

wieso konnte , kann und sollte der staat eigentlich keinen
einfluss nehmen zu gunsten der menschen , die nun mal irgendwie
wohnen müssen ?

die neoliberale mär von den investoren ... die verschwinden , wenn
es nix mehr zu holen gibt ... gilt nur so lange wie man sie
gewähren lässt .

setz dich damit auseinander und komm nicht mit der DDR ...
die hatten ganz andere sorgen .

sitting bull
EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von EhemaligesMitglied44
Um auf den TITEL des Threads zu antworten folgendes:
Der Bremser kann ruhig einschlafen oder ausfallen, der Zug fährt trotzdem nicht an die Wand. Züge haben eine sogenannte Totmanneinrichtung die regelmäßig gedrückt werden muß. Wird sie nicht gedrückt wird der Zug zwangsgebremst.
Totmanneinrichtung

OT
Für alle ewig unzufriedenen Nörgler an Land,Politik und Leuten bleibt die Möglichkeit das Land zu wechseln, zu Putin z.B. oder Fidel Castro.
Sicherlich ist dort alles viel besser als hier.

Holger
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 02.08.2014, 12:46:10


OT
Für alle ewig unzufriedenen Nörgler an Land,Politik und Leuten bleibt die Möglichkeit das Land zu wechseln, zu Putin z.B. oder Fidel Castro.
Sicherlich ist dort alles viel besser als hier.

Holger
geschrieben von Holger63


"gähn" Diesen Ausspruch kenn ich noch sehr gut. Er wurde einem immer um die Ohren gehauen, wenn man wagte, irgendein Problem im goldenen Westen anzusprechen. Dann kam von bestimmten Leuten immer "geh doch rüber, wenn es dir hier nicht paßt".
Ich hätte nicht gedacht, daß ich diesen Quatsch nochmal hören muß, aber wie man sieht, nichts ist zu blöd um wieder aus der Versenkung gezogen zu werden.
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: wenn der Bremser schläft ... fährt der zug gegen die wand
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf ehemaligesMitglied46 vom 02.08.2014, 13:05:44
Naja!
Er hat es in einer Art Monolog für sich geschrieben.
So sollte man es auch nur bewerten.
Es muss nicht unbedingt, wie bei Selbstgesprächen oft ursächlich, mit Alkohol oder Drogen im Zusammenhang gesehen werden.

Crimmscher

Anzeige