Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Wohin steuert Deutschland II ............._??

Innenpolitik Wohin steuert Deutschland II ............._??

karl
karl
Administrator

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von karl
als Antwort auf Moniire vom 14.01.2021, 08:36:11

Rassistisch ist nicht der Bericht per se über solche Ereignisse, sondern die aussschließliche Konzentration auf Berichte über die Kriminalität von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Du bedienst inzwischen mit solchen "Selektionen" zwei Threads hier parallel, denn Du hast ja auch "Einzelfälle" eröffnet und deshalb liegt die Vermutung tatsächlich nicht in der Ferne, dass Du rassistisch motiviert bist.

Wenn es schon um die "Sorge" um Deutschland geht, dann würde ich rechtsradikale Gewalt nicht außen vor lassen, denn diese ist tödlich.

Karl

Edita
Edita
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Edita

Na siehste - war doch nur eine Frage der Zeit bis die AFD den ideologisierten Wahnsinn von Trump kapert und es in unserem Lande auch mal so probiert .......
Zur pandemischen Problemlösung kann und will man nichts beitragen, dann müssen die Schuster halt bei ihren Leisten bleiben und das tun was sie am besten können ........lügen und hetzen!

" Der Landtag von Sachsen-Anhalt beschloss kürzlich, dass auch eine reine Briefwahl möglich ist, falls Urnengänge aus medizinischen Gründen untersagt werden müssen.
Der AfD-Abgeordnete Robert Farle wetterte daraufhin vom Rednerpult des Plenums: "Diese ganze Pandemie ist ein Schwindel." Die Neuregelungen zur Briefwahl gebe es nur, "um den größten Wahlbetrug dieses Landes im nächsten Jahr durchzuführen."
Das ist kein Einzelfall. Auch im Thüringischen Landtag sät die AfD Zweifel an der Briefwahl: "Die Präsidentschaftswahl in Amerika ist ein Nachweis dafür, wie problematisch eine Briefwahl sein kann. Immer wieder tauchen Unregelmäßigkeit auf," sagte der AfD-Abgeordnete Torgen Braga und kommt zum Schluss: "Das ist alles kein Zufall, dass genau jetzt eine Briefwahl eingeführt werden soll."
AfD-Landtagsfraktionen schalteten auf Facebook sogar Anzeigen, die die Briefwahl dämonisieren sollen, von "manipulationsanfällig" und "Wahlunregelmäßigkeiten" ist die Rede. Der AfD-Bundestagsabgeordnete und Ex-Vorsitzende des Rechtsausschusses, Stephan Brandner, legte nach: "Briefwahlen ermöglichen ein hohes Maß an Manipulation. Bereits bei vergangenen Wahlen wichen die Ergebnisse der Briefwahl signifikant von denen der Präsenz ab."       Quelle

Für mein Empfinden soll dieser Thread auch nichts anderes bewirken, als uns vor Augen zu führen, in welchem Lotterstaat wir leben und daß wir uns dringendst um "law and order", RECHT und GESETZ bemühen müssen!

Edita


 

Bias
Bias
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Bias
als Antwort auf karl vom 14.01.2021, 09:20:50
Wenn es schon um die "Sorge" um Deutschland geht, dann würde ich rechtsradikale Gewalt nicht außen vor lassen, denn diese ist tödlich.
geschrieben von karl
Guten Morgen,
wenn es so sein sollten wie Du es vermutest, Karl, wenn Moniires Beiträge ausschließlich rassistisch oder ausländerfeindlich konnotiert sein sollten,
was Du daran erkennst dass er nicht gleichermaße rechtsradikale Kriminalität in seinen Thread "Einzelfälle" anführt,
ist dem beizukommen indem das andere für ihn übernehmen (was ja oft umgehend oder ohnehin einfach nur so geschieht).
Tödlich - und gefährlich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt - sind solche Taten gleichermaßen.

Was die von mir monierte Gießener Geschichte angeht, ist für mich nicht erkennbar wo die auf einem Polaritätsprofil einzuordnen wäre. Da, dort oder sonst wo als gewöhnliche Kriminalität.

Feststellbar für mich ist: Es ist etwas faul im Staate Dänemark!
 

Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von karl
als Antwort auf Bias vom 14.01.2021, 09:45:09

@Bias,

Bias:
"Feststellbar für mich ist: Es ist etwas faul im Staate Dänemark!"

Nun ja, in Dänemark kenne ich mich nicht so aus. Über Deutschland lese ich:
Die Anzahl der registrierten Straftaten in Deutschland ist im Jahr 2019 im Vergleich zu den Vorjahren gesunken. Laut Kriminalstatistik des BKA wurden im Jahr 2019 rund 5,44 Millionen Straftaten erfasst. Die polizeiliche Aufklärungsquote von Straftaten lag bei 57,5 Prozent.
Kriminalität in Deutschland | Statista
Ich höre übrigens, dass 2020 die Kriminalität weiter gesunken sein soll (wegen Mangels an Gelegenheit im Lockdown?).

Ob gute Nachrichten auch zur Kenntnis genommen werden?

Karl
Bias
Bias
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Bias
als Antwort auf karl vom 14.01.2021, 09:50:07
@Bias,Bias:
"Feststellbar für mich ist: Es ist etwas faul im Staate Dänemark!"
Nun ja, in Dänemark kenne ich mich nicht so aus. Über Deutschland lese ich:
Die Anzahl der registrierten Straftaten in Deutschland ist im Jahr 2019 im Vergleich zu den Vorjahren gesunken. Laut Kriminalstatistik des BKA wurden im Jahr 2019 rund 5,44 Millionen Straftaten erfasst. Die polizeiliche Aufklärungsquote von Straftaten lag bei 57,5 Prozent.
Kriminalität in Deutschland | Statist
Ich höre übrigens, dass 2020 die Kriminalität weiter gesunken sein soll (wegen Mangels an Gelegenheit im Lockdown?).
Ob gute Nachrichten auch zur Kenntnis genommen werden?
geschrieben von karl
Ich wills nicht vertiefen, Karl.
Will lediglich darauf hinweisen, dass Statistiken gewöhnlich das wiedergeben was sie erfassen.
Hier vor Ort habe ich etwas Einblick. Wenn da die Personaldichte der Polizei sinkt oder wenn etwa Schwerpunktfahndungen sich von der Drogenkriminalität auf anderes verlagern, sinken die statistisch erfassten Fälle naturgemäß insgesamt oder in einzelnen Bereichen.
Das hess. Innenministerium, die Regierungspräsidentin, der Landrat verkünden das dann und kommentierens mit Stolz.
Kritische Polizisten kommentierens untereinander auch.

Davon abgesehen: Aussagefähiger wäre trotz der aufgezeigten Verzerrung (Bias) wahrscheinlich die Darstellung der Entwicklung im Bereich Schwekriminalität über einen Zehnjahreszeitraum.

Meine Bemerkung dazu: Die Erlebens- und Erfahrenswelten scheinen hierzulande zunehmend weiter auseinanderzuklaffen.
Ich halte die Leugnung dessen und das Canceling derer die darauf hinweisen perspektivisch für gefährlich.

Aber wie auch immer - komm gut durch den Tag
RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Mart2
als Antwort auf Edita vom 14.01.2021, 09:29:22

Eine Briefwahl IST anfällig für Manipulationen.


So wie ich intensiv hoffe, dass in den USA und deren Bundesstaaten dieses dort wesentlich gravierendere Problem angegangen wird (bei ALLEN vergangenen Wahlen zeigte sich das), sollten es hier, selbstverständlich auch in Ö, nicht zu einem Tabuthema, erklärt werden.


Anzeige

Moniire
Moniire
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Moniire
als Antwort auf karl vom 14.01.2021, 09:20:50
Rassistisch ist nicht der Bericht per se über solche Ereignisse, sondern die aussschließliche Konzentration auf Berichte über die Kriminalität von Menschen mit Migrationshintergrund. 

Du bedienst inzwischen mit solchen "Selektionen" zwei Threads hier parallel, denn Du hast ja auch "Einzelfälle" eröffnet und deshalb liegt die Vermutung tatsächlich nicht in der Ferne, dass Du rassistisch motiviert bist.

Wenn es schon um die "Sorge" um Deutschland geht, dann würde ich rechtsradikale Gewalt nicht außen vor lassen, denn diese ist tödlich.

Karl
geschrieben von karl
Hallo Karl,

wenn ich über Corona reden möchte, ist die Rheuma-Problematik außen vor,
diskutiere ich über Miele-Geräte, bleibt mein Bosch-Hammer unerwähnt ................

Darf ich mir nun nicht die in Deutschland ( ganz ohne jeden Zweifel ) extrem ansteigende Ausländerkriminalität mal "vorknöpfen" ohne als Rassist zu gelten ?

Oder sollte eine solche Konzentration auf diese Thematik "per se" ( wie Du schreibst) nicht erlaubt sein ?

In verschiedenen Stadtteilen größerer Städte hat unser Staat mittlerweile nahezu jede Kontrolle verloren, Polizei traut sich nur noch mit mehreren Streifenwagen in diese Gegenden und ich darf genau diese Problematik nicht gezielt und konzentriert ansprechen ?

Meinst Du mit dieser Taktik wären die Probleme vom Tisch ?

Und die letzte Frage dazu :
Passt denn das Diskutieren und offene Reden zu diesem Thema,
wirklich nicht zu der Überschrift dieses threads :

"Wohin steuert Deutschland ......." ?

Ich danke Dir
Erwin


 
Moniire
Moniire
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Moniire

dDAYUZH Heimtextilien Handwerk,Europäische DREI Weise Affen Statue Nicht Sehen Nicht Hören Nicht Sagen Affen Kunst Skulptur Handwerk Handwerk Veranda Dekoration, Kombination

Bias
Bias
Mitglied

RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Bias
als Antwort auf Moniire vom 14.01.2021, 12:11:11
 
Hallo Karl,

wenn ich über Corona reden möchte, ist die Rheuma-Problematik außen vor, diskutiere ich über Miele-Geräte, bleibt mein Bosch-Hammer unerwähnt ................
geschrieben von Moniire
Worüber möchtest Du nun reden, Erwin.
Über Bosch oder Miele?
Bosch-Geräte sind in der Regel preiswerter zu haben als die von Miele, glaube ich.

Ansonsten: Wenn vernünftige Leute ein Problem lösen wollen, gilt es zunächst das Problem als solches
zu erkennen,
zu benennen
und es zu beschreiben.

Wenn das nicht geschieht, gibts eben auch kein Problem; so einfach ist das.
 
RE: Wohin steuert Deutschland II ............._??
geschrieben von Mart2
als Antwort auf Bias vom 14.01.2021, 12:18:36

Man kann auch aus einem Problemchen ein Problem machen.
Man könnte aus einem Problem ein Problemchen machen.
Man könnte auch darüber reden, was ein Problemchen/Problem für was/wem  ist.


Anzeige