Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?

Internationale Politik Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?

Edita
Edita
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Edita
als Antwort auf Moira vom 10.03.2021, 11:27:02

Gerade habe ich gesehen, daß das bei uns schon Anfang 2018 bekannt war, der DlF-Kultur berichtet im Februar 2018:

Trumps Militärpolitik - Mehr Zerstörung, weniger Transparenz

Edita

Moira
Moira
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Moira
als Antwort auf Edita vom 10.03.2021, 11:57:46

Passt doch alles ins negative Bild, was wir uns im Laufe seiner Amtszeit machen durften. Nicht umsonst fiel das erstellte Psychogramm seiner Person dermaßen mies aus!

Edita
Edita
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Edita
als Antwort auf Moira vom 10.03.2021, 12:10:41

Naja - und wir Diskutanten hier, die dem zustimmten, mußten uns von einigen Märchenerzählern hier, einiges anhören, ob unserer Null-Ahnung von Politik und unseres angeblich betriebenen Trump-Bashings und in Wirklichkeit wäre Obama der friedensnobelpreistragende Verbrecher .......

Edita


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Edita vom 10.03.2021, 12:19:28

und die meisten dieser Märchenerzähler sind ja wundersamerweise sehr, sehr still geworden.
Bei Mr Biden ist noch nicht mal die 100-Tages-Frist abgelaufen und schon erkennt man einen ruhigeren, nicht auf persönliches Geltungsbedürfnis ausgelegten Regierungsstil. Er hat vermutlich schon mehr geschafft als sein Vorgänger, der Meister der grossen Zwitschereien und Lügenreden, im vergleichbaren Zeitraum.
Kein Wunder - der hat das Golfspiel ja immer der Regierungsarbeit vorgezogen. Die Welt kann froh sein, diesen Mann losgeworden zu sein. Olga

Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Morvan

Biden hat nun ein deutliches Zeichen der Versöhnung gesetzt und damit eines seiner Wahlversprechen eingelöst.


Joe Biden erkennt Völkermord an den Armeniern an

Meinen absoluten Respekt

Morvan
 

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Morvan vom 25.04.2021, 14:22:38
Als ich heute morgen in den news diese Meldung las, hat es mich gefreut, Erdogan wird es nicht freuen.
 
Der amerikanische Präsident Joe Biden hat die Massaker an Armeniern im Osmanischen Reich während des Ersten Weltkriegs offiziell als Völkermord eingestuft. „Das amerikanische Volk ehrt all jene Armenier, die in dem Völkermord, der heute vor 106 Jahren begann, umgekommen sind“, hieß es in einer vom Weißen Haus verbreiteten Mitteilung Bidens zum Gedenktag an die Massaker am Samstag. 

Der 24. April ist ein Tag, der alle Armenier vereint, so groß ihre Differenzen im Alltag sein mögen: Zu Tausenden pilgern sie auf den Tsitsernakaberd genannten Berg, nordwestlich des Zentrums der Hauptstadt Jerewan. Auch Diaspora-Armenier aus den USA, Südamerika, Frankreich und dem Nahen Osten reisen jedes Jahr an. Sie legen am Denkmal für den Völkermord an den Armeniern im Osmanischen Reich Blumen nieder und halten inne, um der Massaker und Vertreibungen aus dem Osmanischen Reich zu gedenken, die im Frühjahr 1915 begannen.
 
Das Denkmal wurde bereits Ende der 1960er-Jahre errichtet, als Armenien zur Sowjetunion gehörte. Nach Protesten zum 50. Jahrestag 1965 entschloss sich die sowjetische Führung in Moskau, das Schweigen zu beenden und die Errichtung eines Denkmals zuzulassen. Der Kampf um die internationale Anerkennung als Völkermord dauert bis heute an.
Die Türkei als Nachfolgerin des Osmanischen Reiches akzeptiert zwar, dass osmanische Streitkräfte viele Armenier töteten. Aber dies sei während eines Bürgerkrieges geschehen. Dass es sich um systematische und orchestrierte Tötungen gehandelt habe - einen Völkermord - weist die Führung in Ankara ebenso zurück wie die Schätzungen von bis zu 1,5 Millionen Todesopfern.

Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Michiko vom 25.04.2021, 14:32:42

Mir läuft es doppelt heiss über den Rücken:

Erstens, dass die Türkei nicht anerkennen will, dass das Völkermord war, ein "Vorläufer" dessen, was später 33 bis 45 Deutschland mit den Juden machte und anderen Völkern.

Zugleich darüber, wie weit die Türkei noch zurückliegt, frühere Schuld anzuerkennen, und er daraus entstehende größere Abstand zu einer wachsenden Annäherung an die EU und Blockierung einer guten politischen Entwicklung, die immer labiler wird.

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Schaschlik_Tango
als Antwort auf JuergenS vom 25.04.2021, 14:50:41

Hi JuergenS,

kein Wunder, dass die Türkei den Völkermord an den Armeniern nicht anerkennt, denn, so meine Meinung, in der Türkei sind zwei rechte bis rechtsextreme Parteien an der Macht. A.H. hat den Holocaust ja auch versucht vor der restlichen Welt zu verheimlichen. Würde A.H. noch leben, würde er den Holocaust sicherlich auch leugnen.

Schaschlik_Tango

Morvan
Morvan
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Morvan
als Antwort auf Michiko vom 25.04.2021, 14:32:42

Ein sehr empfehlenswertes Buch von Smpat Chorbidjian.
Morvan
Armenien.jpg
Michiko
Michiko
Mitglied

RE: Kann der neue Präsident der USA, Jo Biden, die USA mit sich und der Welt versöhnen?
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Morvan vom 25.04.2021, 15:07:30

Auch Deutschland hat bis zum Jahre 2016 gebraucht, um den Genozid an den Armeniern offiziell als Völkermord einzustufen.


Anzeige