Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !

Internationale Politik Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !

Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Edita vom 17.10.2014, 14:54:30
Nur angehängt...

Eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist auch betroffen und lehnte aus Sicherheitsgründen eine Veranstaltung zum Thema :
"Kurdistan - zwischen basisdemokratischer Selbstverwaltung und den Angriffen des 'Islamischen Staats'".ab.

Die taz schrieb dazu :
"Hochschule kuscht vor Salafisten",

"Ein lokaler Linken-Politiker und eine Anwältin wollten von ihrer Reise in die kurdischen Region Rojava im Norden Syriens berichten. Einen Tag nach den Ausschreitungen reichte die Studentenvereinigung die Pläne bei der Hochschule ein.

Doch die Hochschule wollte für die Veranstaltung keine Räume hergeben. "Die Anfrage kam in der Woche, in der nur wenige Meter weiter die Leute mit Macheten aufeinander losgegangen sind", sagt Hochschulsprecherin Katharina Jeorgakopulos. Tage später fand eine Putzfrau 20 Meter vom Hochschul-Gelände entfernt ein Waffenarsenal in einem Häusereingang. Messer, Macheten, Dönerspieße und eine Sichel - mit ähnlichem Gerät waren auch die Randalierer vom 8. Oktober aufeinander losgegangen. Und der Verfassungsschutz rechnet mit weiteren gewalttätigen Ausschreitungen. In Hamburg soll es am Wochenende wieder zu Demonstrationen kommen."

Wie wahr :
Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror
nerida
nerida
Mitglied

Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von nerida
als Antwort auf vom 18.10.2014, 11:51:35


Die taz schrieb dazu :
"Hochschule kuscht vor Salafisten",

Wie wahr :
Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror
geschrieben von inga

nicht nur die Salafisten neigen zur Gewalttätigkeiten sondern auch die Kurden.
Ich war selbst davon betroffen, denn ich arbeitete in einem sogenannten "öffentlichen Gebäude" in dem Pressestellen, Landesgeschäftsstellen von Parteien und sonstige Einrichtigungen ihre Niederlassungen hatten.

Nicht nur dass immer wieder Farbbeutelattacken die Fassade verunzierten, der Platz vor dem Gebäude eignete sich gut für Demos aller Art.
Hier waren die Aufmärsche der Kurden besonders gefürchtet. Das bedeutete jedesmal einen hohen Polizeischutz, wir mussten uns in unsere Büros einschliessen und konnten das Gebäude nicht verlassen.

Ich wurde vor Jahren bei einer Demo von einem Kurden übelst angegriffen, weil ich eine Unterschrift verweigerte und ich ihn darauf hinwies, dass ich nicht wegen der kurdischen Probleme an der Demo teilnehme.

Was Aggressivität auf unseren Straßen betrifft, sollte man nicht auf einem Auge blind sein.
Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf nerida vom 18.10.2014, 13:19:15
Du hast natürlich recht Narida,unser Innenminister hat auch dazu deutliche Worte gefunden (Besetzung eines Büros durch Kurden u.s.w.)

Die Salafisten finden immer mehr Anhänger,eine unterschätzte Gefahr breitet sich aus :

" Die radikalislamische Salafistenszene wächst nach Erkenntnissen des Bundesverfassungsschutzes auch in Deutschland stark. Inzwischen zählten rund 6300 Menschen zu diesen Gruppen, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, dem Inforadio des Senders RBB. Bis zum Jahresende könnten es bereits 7000 sein. Vor wenigen Jahren habe man noch rund 2800 Salafisten gezählt. "Das ist besorgniserregend", sagte Maaßen."

Gruß
Inga

Anzeige

puckin
puckin
Mitglied

Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von puckin
als Antwort auf vom 25.10.2014, 11:48:20
IN vorauseilender unterwürfigkeit unter den islam wurden alle diese aktionen und aktivitäten von moscheen, moscheegemeinden unter deren "fittichen" sich islamistische fundamentalisten in deutschland sammelten, verniedlicht und geschehen lassen.
Wir hatten ja den kampf gegen rechts, der alle gruppierungen auf einen gegner vereinigte, so daß in dessen schatten sich eine bedeutend größere und bedeuten militantere gefahr unbehelligt entwickeln konnte.
Daß jetzt in deutschland offen für den IS geworben und geld gesammelt werden kann ist offenkundig, daß sich diese szene in deutschland sicher fühlt und von deutschland ziemlich ungestört agieren kann auch.
Ist es heimliche kumpanei einiger landespolitiker, offensichtliches wegschauen oder einfach die angst sich den vorwurf antislamisch zu handeln, der diese entwicklung befördert hat?
nerida
nerida
Mitglied

Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von nerida
als Antwort auf puckin vom 25.10.2014, 15:57:57
IN vorauseilender unterwürfigkeit unter den islam wurden alle diese aktionen und aktivitäten von moscheen, moscheegemeinden unter deren "fittichen" sich islamistische fundamentalisten in deutschland sammelten, verniedlicht und geschehen lassen.
Wir hatten ja den kampf gegen rechts, der alle gruppierungen auf einen gegner vereinigte, so daß in dessen schatten sich eine bedeutend größere und bedeuten militantere gefahr unbehelligt entwickeln konnte.

ich glaube, da sollte man schon sehr aufpassen, dass man nun anfängt die rechte Szene zu sanktionieren und das nur weil liberale gesinnung ausgenutzt wurde.

Es stimmt, es gab all die Jahre warnende Stimmen, die gnadenlos mit der Nazikeule niedergeknüppelt wurden und das äußerst mediengerecht.
Da wurde der Deckel auf dem kochenden Topf gehalten.

Ich glaube, dass dieser radikale Islamismus vorerst ein Problem für alle anderen Muslime hier in Deutschland ist. Man erlebt es ja in den TV-Diskussionen, was die Sprecher der muslimischen Gemeinden für Eiertänze bei diesem Thema aufführen. Selten sind da klare abgrenzende Aussagen dabei.
puckin
puckin
Mitglied

Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von puckin
als Antwort auf nerida vom 25.10.2014, 16:27:57
Es geht nicht darum die rechte szene zu sanktionieren oder gar zu verniedlichen, aber im "heilig gesprochenen kampf" gegen rechts hat man doch glatt "vergessen" oder wollte man vergessen, daß es noch andere "vereinigungen" gibt, die offen den untergang des abendlandes betreiben.
Warner wurden als fremdenfeindlich, rassisitisch oder mit der nazikeule abqualifiziert und mundtod gemacht.
Ich hab nix gegen staatlich geförderte vereine oder kommunale zweigstellen, die mit staatlichen mitteln alimentiert einen kampf gegen rechts betreiben.
Allerdings fehlem mir bei der vielzahl der vereine und der menge der mittel aus steuergeldern die erfolge dabei.
Ich hab mal gelesen, daß die rechtsextremen straftaten in der summe aller straftaten in deutschland unter 0,5% liegen.
Würden einige mittel der vereine gegen rechts für mehr polizei eingesetzt, könnte der radikale abbau der polizei gemildert, mehr rechtsextreme straftaten vereitelt oder aufgeklärt und die straftäter abgeurteilt werden.

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von karl
als Antwort auf puckin vom 25.10.2014, 17:43:40

Würden einige mittel der vereine gegen rechts für mehr polizei eingesetzt, könnte der radikale abbau der polizei gemildert, mehr rechtsextreme straftaten vereitelt oder aufgeklärt und die straftäter abgeurteilt werden.
Angesichts der Ermittlungspannen gegen die NSU ist das eine sehr merkwürdige Ansicht. Würdest Du glaubhaft Dich auch gegen rechte Tendenzen und nicht nur gegen islamistische wenden, würdest Du so etwas kaum schreiben.

M.E. versuchst Du den Rechtsradikalismus klein zu reden, solange Du in ihm einen Verbündeten bei Deinem Kampf gegen Flüchtlinge und Moslems allgemein findest, kommt Dir diese Hilfe sogar gelegen.

Karl
Medea
Medea
Mitglied

Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von Medea
als Antwort auf puckin vom 25.10.2014, 17:43:40
Gerade höre ich in WDR 5, das sich die muslimischen Verbände
bisher kaum um die vielen muslimischen Flüchtlinge in den
Unterkünften kümmern. Die Interviewten sind enttäuscht, denn
es seien doch ihre Glaubensbrüder. Die Christen dagegen helfen wo
sie nur können, das erkennen sie sehr an.

Einer von ihnen sagte, er wolle jetzt an die Tür einer Moschee
klopfen und fragen, wann denn von dieser Seite die Hilfe käme.

Medea.
puckin
puckin
Mitglied

Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von puckin
als Antwort auf karl vom 26.10.2014, 09:12:01
M.E. versuchst Du den Rechtsradikalismus klein zu reden, solange Du in ihm einen Verbündeten bei Deinem Kampf gegen Flüchtlinge und Moslems allgemein findest, kommt Dir diese Hilfe sogar gelegen.

Karl[/quote]

Karl, du hast mich zwar wörtlich zitiert, allerdings mein zitat wieder in deinem sinn "umgedreht".
Auch frage ich mich wo du in meinem zitat einen kampf gegen moslems und flüchtlingen findest, bzw. wie du auf solche idee kommst?
Ich sehe in deiner reaktion nur wieder eine allgemeine diffamierung ohne überhaupt auf fakten einzugehen.
Wenn man bedenkt, daß inzwischen über 1.000 salafisten aus deutschland bei der IS angedockt haben, in deutschland etwa 7.000 militanta salafisten gezählt werden, milli görus offiziell werbeveranstaltungen macht und gelder für den IS gesammelt werden, muß man schon der realität weit entrückt sein, diese fakten mit einer "kleinredung" des rechtsextremismus abzutun.
Medea
Medea
Mitglied

Re: Nun ist auch Deutschland mittendrin.......im IS-Terror !
geschrieben von Medea
als Antwort auf nerida vom 25.10.2014, 16:27:57
Ja Nerida, auch hier im ST gab und gibt es Stimmen, die seit
Jahren eine ähnliche Entwicklung in Teilen des Islam vorausgesehen haben
wie jetzt weltweit geschieht, denn es gab
aus dem Umfeld jede Menge Hinweise, die aufmerksam machten.
Wir alle wußten, daß die Gruppen, die den Weltislamismus auf
ihre Fahnen geschrieben haben, mittlerweile keine nicht ernstzunehmenden
Leute waren, aber diese Entwicklung wurde (und wird immer noch)
heruntergespielt. Jetzt ist der politische Islam zu einer echten
Bedrohung (der Welt?) geworden.

Medea.

Anzeige