Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?

Internationale Politik Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?

aixois
aixois
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von aixois
als Antwort auf olga64 vom 21.08.2020, 17:24:52

@ Olga64

" die Amerikaner haben die Wahl zwischen einem verhaltensgestörten Amtsinhaber Trump und einem leider schon an der Grenze zur Demenz stehenden Mr Biden"

Immerhin haben sie eine echte Wahl zwischen sehr peinlichen Verhaltensstörungen von denen sie nicht wissen was da - im Falle einer Wiederwahl - noch alles an Risiken auf sie zukommt und einer (möglicherweise beginnenden, nicht altersunüblichen) Vergesslichkeit, wenn nicht gar Dementia eines betagten Herrn.  Was wäre 'gefährlicher' - diese Frage muss die Wahl beantworten. 

Biden könnte sich ja zunehmend von einer fähigen Vizepräsidentin vertreten lassen, diese Chance wäre bei Trump nicht gegeben.


Mein Vorschlag für eine unterhaltsame Herausforderung im Wahlkampf:  beide machen - vor Publikum - so eine Art Quiz-Test (Typ "Wer weiss denn sowas), secondary school level, mit einer Kategorie 'leicht' (sollte jeder wissen) und einer etwas anspruchsvolleren (toll, was der weiss).
Trump könnte sich sicher vor Lehrstuhlangeboten namhaften high schools und universities nicht retten, so dass er nahtlos nach einer Wahlniederlage einen neuen gut bezahlten Job annehmen könnte ...
Wenn  Biden nicht alle Fragen richtig beantwortet hätte, könnte er bei weiten Teilen der Wählerschaft auf Verständnis hoffen: "Na das hätte ich auch nicht alles gewusst,  und ich bin nicht dement". Womit diese Besorgnis auch erledigt werden könnte. 

💫

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf aixois vom 24.08.2020, 16:31:20
........
Trump könnte sich sicher vor Lehrstuhlangeboten namhaften high schools und universities nicht retten, so dass er nahtlos nach einer Wahlniederlage einen neuen gut bezahlten Job annehmen könnte ...
......
💫
Ich hoffe doch sehr, dass man auch in den amerikanischen High Schools den Unterschied zwischen Professoren und profitsüchtigen Idioten noch lernen kann!
olga64
olga64
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 24.08.2020, 17:30:07
........
Trump könnte sich sicher vor Lehrstuhlangeboten namhaften high schools und universities nicht retten, so dass er nahtlos nach einer Wahlniederlage einen neuen gut bezahlten Job annehmen könnte ...
......
💫
Ich hoffe doch sehr, dass man auch in den amerikanischen High Schools den Unterschied zwischen Professoren und profitsüchtigen Idioten noch lernen kann!
Wollen wir das mal unter der Rubrik "Satire"verbuchen,denn es dürfte da schon Altersgrenzen sowohl an High Schools als auch Colleges oder Universities in den USA geben. Aber wer dort Vorlesungen besuchen möchte als Ersatz zu irgendwelchen Comedy-Veranstaltungen ist sicher gut aufgehoben.

Interessant finde ich,dass für den bevorstehenden Wahltag der Republikaner im Gegensatz zu den Demokraten frühere wichtige Politiker dieser Partei nicht teilnehmen werden: so z.B. GeorgeW. Bush, die Witwe von Michael Caine und andere. SEIN Fluch über Twitter wird ihnen sicher sein.
Trotz allem und trotz allem ,was die Welt mit diesem dicken, alten Mann in den letzten Jahren erleben musste, sein treues Wählerpotential wird bestehen bleiben: die alten, weissen MÄnner, die genau so wie er befürchten, sonst in die Bedeutungslosigkeit absinken zu müssen, weil z.B. viele junge Latino ihre Zukunft anders sehen als diese verschrobene Männer-Kaste. Olga

 


Anzeige

aixois
aixois
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von aixois
als Antwort auf schorsch vom 24.08.2020, 17:30:07

Angeblich (so Trump wunschträumend) haben wenigstens diese Hochschul-"Doktoren" aber sein Genie erkannt, zumindest,  weil er verstanden haben will,  um welchen 'stuff' sich  sein verstorbener Neffe kümmerte, der Professor für Elektrotechnikprof für electrical engineering/ am berühmten MIT war.

Trump
‘I like this stuff. I really get it. ‘People are surprised that I understand it. 'Every one of these doctors said: "How do you know so much about this?"
Maybe I have a natural ability. Maybe I should have done that instead of running for president.'

(google übersetzte)
„Ich mag dieses Zeug. Ich verstehe es wirklich. „Die Leute sind überrascht, dass ich es verstehe. 'Jeder dieser Ärzte sagte: "Woher wissen Sie so viel darüber?" Vielleicht habe ich eine natürliche Fähigkeit. Vielleicht hätte ich das tun sollen, anstatt für den Präsidenten zu kandidieren. '

Hätte er mal nur. Ob die Welt dann aber tatsächlich um einen prof für electrical engineering reicher wäre ???

Deshalb: Augen auf bei der Berufswahl !!! Das gilt auch für die Präsidentenlaufbahn. 😁

 

olga64
olga64
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von olga64

Heute trat zur Wahlunterstützung des Mr Trump dessen gesamte FAmilie auf. Einer seiner Söhne malte einen Sieg der Demokraten in schwärzesten Farben; eine Schwiegertochter von Trump hatte förmlich einen hysterischen Höhepunkt, der im Volk natürlich sofort kopiert wurde. Besonders witzig fand ich einen Seehund mit weit aufgerissenem Maul, der seine spezifischen Heullaute ausstiess.
Es scheint fast so, als würde Trump seine dynastischen Ambitionen vorstellen und für den unwahrscheinlichen Fall, dass er die Wahlen verlieren sollte, einen Nachfolger aus der eigenen Familie benennen.
Die Sender, die diese Vorstellung übertrugen, unterbrachen jeweils, wenn die Lügen zu deftig wurden und boten einen sofortigen Faktencheck.
Auch das geht in den USA, aber ob es die Stammwähler wirklich abschreckt? Trotz all dieser Widerlichkeiten, die ER nun seit Jahren bietet, liegt er in den Umfragen immer noch recht hoch - das ist nach meiner Ansicht völlig unverständlich.
Es scheint eine stabile Stabilität zu solchen Typen zu geben. Auch in Brasilien steigen die Umfragewerte von Bolsonaro, seitdem er selbst Corona erlitt, wobei hier natürlich gemunkelt wird, dass er diese Krankheit nur vortäuschte, um den Beweis zu erbringen, dass es sich nur um ein Grippchen handelt, das gut zu überleben ist.
Der Tropen-Trump macht seinem Vorbild "alle Ehre". Olga

Globetrotter
Globetrotter
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von Globetrotter
als Antwort auf olga64 vom 25.08.2020, 19:07:23

Auch das geht in den USA, aber ob es die Stammwähler wirklich abschreckt? Trotz all dieser Widerlichkeiten, die ER nun seit Jahren bietet, liegt er in den Umfragen immer noch recht hoch - das ist nach meiner Ansicht völlig unverständlich.
Es scheint eine stabile Stabilität zu solchen Typen zu geben.

Das ist gar nicht unverständlich; denn die Trump Befürworter schauen, wenn überhaupt, den Nachrichten sender FOX und der ist pro Trump und lässt kein gutes Haar an den Demokraten. CNN um nur den Hauptgegensender zu nennen wird nicht geschaut. Einen unabhängigen Nachrichtensender wie wir ihn kennen gibt es nicht. 
Die Frage an meine Nachbarin in Florida welchen Sender man denn für eine neutrale Berichterstattung anstellen sollte beantwortete sie mir mit "Tagesschau", sie sprach allerdings auch etwas deutsch.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Globetrotter vom 25.08.2020, 20:01:32

DAnke, das ist interessant.
Ich schaue z.B. CNN und als die Wahlnacht der ersten Trump-Wahl war, habe ich mir damit die Nacht um die Ohren geschlagen. Vermutlich mache ich es im November wieder so. Olga

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf Globetrotter vom 25.08.2020, 20:01:32
 Einen unabhängigen Nachrichtensender wie wir ihn kennen gibt es nicht. 
 
Was für einen unabhängigen Nachrichtensender kennen "wir" denn hier bei uns?
sammy
sammy
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von sammy
als Antwort auf wandersmann_1 vom 25.08.2020, 20:21:14
 
Was für einen unabhängigen Nachrichtensender kennen "wir" denn hier bei uns?
.......na´na´ nun wirst Du doch wohl nicht DEINEN Heimatsender "RT-Deutsch"vergessen haben, der rund um die Uhr "unabhängig und neutral" berichtet......😂

sammy
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Sind die "Demokraten" die Schande der USA ?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 25.08.2020, 19:07:23

Ich habe schon mehr als ein Mal meine Vermutung kundgetan, dass der Durchschnittwert an Dummköpfen in den USA grösser ist als der Durchschnittswert anderer Nationen.....


Anzeige