Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

miriam
miriam
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von miriam
als Antwort auf enigma vom 27.10.2010, 07:57:56
Acht Uhr 47:

Bekannt ist's, über die Stadtgrenzen:
Die Schreiber sich hier oft ergänzen
Doch jetzt beim Lesen,
Wie nie gewesen:
Scheint’s, dass die Dichter das Forum schwänzen ...
pippa
pippa
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von pippa
als Antwort auf enigma vom 27.10.2010, 07:57:56
In Dänemark kann man gut leben,
das wissen ja auch all die Dänen.
Sie lachen so gern
und sind gar nicht fern.
Wir können uns danach nur sehnen.


Pippa



Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von marina
als Antwort auf pippa vom 27.10.2010, 10:07:28
In Frankreich da gibt’s die Franzosen,
die tragen nur ganz schicke Hosen,
sind eitel und schön
und gut anzusehn,
doch leiden sie oft an Psychosen.

Anzeige

pippa
pippa
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von pippa
als Antwort auf marina vom 27.10.2010, 10:36:33
Die Frauen, die in Frankreich leben,
die mögen gerne einen heben,
mal ist es Absinth
und manchmal ein Kind,
ja, so ist die Französin eben.

Pippa
caya
caya
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von caya
In meiner Stadt gibts einen Mann,
an dem man nicht vorbei sehn kann,
er heißt Valentin
und ist ziemlich dünn,
Touristen zieht er immer in seinen Bann.
cecile
cecile
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von cecile
als Antwort auf caya vom 27.10.2010, 22:05:50

Auf einem Hofe in Avignon
Lebt der störrische Esel Gaston.
Der Bauer, der zieht,
Die Bäuerin schiebt:
Stur steht Gaston - nach seiner Façon!

Anzeige

na-und
na-und
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von na-und
als Antwort auf caya vom 27.10.2010, 22:05:50
Ein Blümchen gepflückt auf der Alm,
die war im Grunde gar ein
sehr weibliches Wesen
So ist es gewesen.
Sie macht so zum Vater den Hein.
na-und
na-und
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von na-und
als Antwort auf cecile vom 27.10.2010, 22:24:50
In Avignon dieser Gé-sell´,
kam ursprünglich wirklich aus Wesel.
Er war dort geboren
und gleich auserkoren
zu spielen den Spatz dort als Esel.


brr, der Reim
miriam
miriam
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von miriam
als Antwort auf na-und vom 28.10.2010, 08:12:20
Modern und eigenwillige Form
Dem Limerick gar nicht konform,
Erlaubt sich Na-und
Ist dies nicht zu bunt?
Vielleicht der klassischen Fassung – Reform?



na-und
na-und
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von na-und
als Antwort auf miriam vom 28.10.2010, 08:28:02
Ein klassischer Reim-Limerick,
der ist manchmal hier nicht so schick.
Vermisst die Person,
der Ort fehlt, zum Lohn
gibt’s trotzdem ´nen geistigen Kick.


Anzeige