Forum Formulier-Spaß Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Kleine Reimereien Wie wär's denn mal mit Limericks?

Lilith
Lilith
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Lilith
als Antwort auf na-und vom 28.10.2010, 13:25:15
Da muß ich Dir sehr widersprechen.
Ertrunkene sind zum Erbrechen!
Das wär' irgendwie
schon Nekrophilie.
Da hilft's nicht, den Rheinwein zu zechen.
Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von marina
als Antwort auf Medea vom 28.10.2010, 11:56:13
Viel Silbenzählen nicht sinnig,
der oft falsche Rhythmus macht grimmig,
doch auf den kommt es an,
was manche nicht kann,
wo das Heben und Senken nicht stimmig.


Der na-und und die Enigma richten
den Rhythmus sehr gut aus beim Dichten;
sie haben kapiert,
dass man diszipliniert
das Versmaß vor allem muss sichten.


P.S. Die Lilith auch.

Lilith
Lilith
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Lilith
als Antwort auf marina vom 28.10.2010, 14:42:07
Ich dank' Dir - Marina - von Herzen.
"Danebener" Rhythmus kann schmerzen!
Und aus diesem Grund
hält mancher den Mund:
Er will sich's mit niemand verscherzen.

Anzeige

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von marina
als Antwort auf Lilith vom 28.10.2010, 14:51:35
Und ich danke dir - Lilith – für's Streben
nach der Rhythmik, die gar nicht daneben.
Sie ist sehr perfekt,
dafür mein Respekt,
den ich hiermit dir gern möchte geben.

na-und
na-und
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von na-und
als Antwort auf marina vom 28.10.2010, 15:07:37
Der Rhythmus, der liegt Euch im Blut -
wie gut das dem Versmaß doch tut.
Doch wenn man abdriftet
mit Blut, das vergiftet,
dann bringt dies so manchen in Wut.
cecile
cecile
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von cecile
als Antwort auf na-und vom 28.10.2010, 15:46:59
Ich komme gerade aus Metz,
Unterwegs herrscht Murphys Gesetz.
Ich wollt jetzt noch dichten,
Werd' lieber verzichten,
Aus Angst, dass ich jemand verletz!





Anzeige

Lilith
Lilith
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von Lilith
als Antwort auf cecile vom 28.10.2010, 18:05:09
Cécile, deine Verse sind herrlich.
das sage ich Dir hier ganz ehrlich.
Du machst das so gut,
hab' weiter den Mut!
Ich warte darauf ganz begehrlich.
Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von marina
als Antwort auf cecile vom 28.10.2010, 18:05:09
Ach liebe Cecile, nur das nicht.
Du bist mir ein ganz großes Reimlicht,
drum sei mir nicht gram
für all diesen Kram,
und ich hoffe, dass all dies nicht anficht.

Deine Limericks sind nämlich Spitze,
voll Geist- und Gedankenblitze,
an Wortspielen reich
da sieht man doch gleich,
dass du nicht ein ganz dummer Fritze.

Oh oh oh, was habe ich da nur wieder angerichtet!
cecile
cecile
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von cecile
als Antwort auf Lilith vom 28.10.2010, 18:10:15

Lach, Lilith ... vielleicht sind meine Verse herrlich ... aber heute bestimmt nicht mehr ...

Ich probier's mal mit einem Liter Kamillentee ) wenn dann noch ein Reim in mir erklingt ....

pippa
pippa
Mitglied

Re: Wie wär’s denn mal mit Limericks?
geschrieben von pippa
als Antwort auf Lilith vom 28.10.2010, 18:10:15
Begehren?

Ich begehrte mal einen Heinrich,
ich glaube, das war ihm sehr peinlich.
Er sah immer fort,
empfand mich als Tort
und ich weinte bitterlich heimlich.


Pippa

Anzeige