Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf WurzelFluegel vom 19.04.2020, 23:00:34
Kein Grund vor einem grossen Hund Angst zu haben, WurzelFluegel.
Sie sind sehr oft sogar friedlicher als die Kleinen.

Sie reagieren ja nur, wenn sie sich selbst oder die Ihren angegriffen fuehlen.
Daher sollte man sich moeglichst nicht zu schnell und ruckartig auf sie oder ihre Besitzer
zu bewegen - das sehen sie als Angriff.

Hab' eine gute Nachtruhe, und "so long" bis morgen.

LG,Majorie

phpThumb_generated_thumbnailjpg.jpg
WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Majorie vom 20.04.2020, 20:42:02

@Majorie, klar dass ihr alle schockiert und beunruhigt seid. Der letzte Amoklauf in Canada liegt etwa 30 Jahre zurück, schreiben die Medien. 
Umso näher umso bedrohlich und schrecklicher empfindet man das....ich klein.pngumarme dich jetzt mal, einfach so...was soll ich schon schreiben, so eine Tat wird immer unfassbar bleiben...will nur, dass du weißt, dass wir mit unseren Gedanken bei dir sind und dass du nicht alleine hier sitzt

WurzelFluegel

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf WurzelFluegel vom 20.04.2020, 21:05:49
Danke Dir Wuflue fuer Deine zum Ausdruck gebrachten lieben Gedanken.

Ja, vor 30J. ist so etwas schonmal passiert, aber nicht in einer der fuer ihren Frieden
bekannten Atlantikinseln - Nova-Scotia, Prince Edward Island, New Brunswick, Neufundland und
Labrador.

Das ist es was uns beunruhigt. Hier leben sehr viele Indianer z.B., und noch nicht einmal ist
unter ihnen ein kriminelles Element aufgefallen. Sie leben ebenso friedlich wie die Canadier
-mitten unter uns.

Die naechsten Nachbarn unseres Anwesens auf dem Berg war eine Indianerfamilie mit 3 Kindern.
Wir haben oft mit ihnen gefeiert und niemals Angst haben muessen, auch dann nicht, wenn der
gesamte 'Stamm' zu einer Festivitaet eintrudelte.
Viel von ihrer uralten Kultur, den Sitten und Gebrauechen haben wir gelernt und gemocht.

Auch die Afrikaner die hier leben sind sehr nett und friedlich, ausserdem extrem hilfsbereit.
Sie Alle sind uns willkommen, und wir warten nun auf eine Nachricht, welche Nationalitaet
dieser Irre hatte.
Die Polizei hat ihn ja sogleich erschossen - da kann man geteilter Meinung sein - wenn dieser
Typ krank ist und nicht weiss was er tut, haette er meiner Meinung nach in eine Einrichtung fuer
psychisch Kranke eingewiesen werden muessen (fuer immer).
Aber er hatte ja auch eine Polizistin erschossen, und dann reagiert die Polizei in allen Laendern
gleich.

Nochmals herzliche Gruesse und schlaf' gut.

Majorie

hbz-princess-diana-1997-gettyimages-52101728-1534524948.jpgDiana hatte versucht, ein wenig mehr Liebe, Verstaendnis, Hilfe, und alles in allem
mehr 'Miteinander' in diese Welt zu bringen.
Und dafuer musste sie sterben.


 

Anzeige

WurzelFluegel
WurzelFluegel
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von WurzelFluegel
als Antwort auf Majorie vom 20.04.2020, 21:31:36

Egal welche Nationalität der Täter hat Majorie, man könnte sowieso nicht von ihm auf alle anderen mit der gleichen Nationalität schließen. Insofern ist die Nationalität nicht so wichtig.
Wichtiger ist es, dass die Menschen, die das unmittelbar miterlebt haben, Hilfe bekommen, wenn sie das brauchen, damit sie mit dem Schock besser zurecht kommen.
Pass gut auf dich auf in diesen unruhigen Zeiten!

WurzelFluegel


 

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Majorie vom 20.04.2020, 21:31:36

Ich habe heute mal wieder nicht viel mitbekommen, aber eben aus den Nachrichten gehört was bei euch geschehen ist. Verständlich dass es dich verstört @Majorie. Ganz egal wer der Mörder ist, woher er stammt, welche Nationalität er hat, das sehr traurige ist, dass man es keinem Menschen ansieht, was ihn umtreibt, wie er tickt, man sich nicht dagegen wappnen kann und am Ende nur Trauer, Wut und Verzweiflung bleibt.
Ich wünsche dir, dass du deine innere Ruhe wieder findest.
Bruny

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 20.04.2020, 21:49:09
Ich bin an sich nicht mehr so leicht zu erschuettern, Bruny.
Aber diese Sache hat mir nun doch einen Schock versetzt,

Die Atlantikprovinzen Canada's waren und sind als die friedlichsten in ganz Canada bekannt,
und an erster Stelle steht Nova-Scotia, dicht gefolgt von Prince Edward Island.

Und die momentane Zeit ist ja auch nicht gerade dazu geeignet, die eh schon geschwaechten
Nerven der Menschen noch mit Kriminalitaet zu belasten. In diesem kleinen picturesken Dorf
-2 Std.Fahrzeit von mir aus- leben in der Mehrzahl die Fischer und die Farmer.

Gerade auch sie werden gebraucht - vornehmlich in dieser Zeit in der Mancher gluecklich ist,
ein paar Fische oder Farmerzeugnisse geschenkt zu bekommen, da Viele keine Arbeit mehr haben
jetzt, dafuer aber die meisten Familien sehr kinderreich sind.

Dir und Euch Allen die noch nicht schlafen, wuensche ich eine gute Nacht.

Hier ist es sonnig und kalt, und ich beteilige mich nicht mehr an dem Geschreie der Nachbarn
draussen auf dem Patio, sondern bleibe in meinem warmen Nest. Hoffentlich kehrt zumindest
hier in unserer Anlage baldigst wieder Ruhe ein.

Aber die Canadier insgesamt waren ja immer auf Rosen gebettet - sie haben keine Kriege und
Nachkriegsjahre erlebt und sind natuerlich jetzt total ueberfordert.

GsD haben wir einen fantastischen Ministerpraesidenten, der in jeder Lage den Ueberblick behaelt
und seine Gelassenheit auf die Menschen uebertraegt. Hoffentlich bleibt er uns mit seinem pos.
Charisma noch lange erhalten.

"So long",Majorie

funpot0000274382_x200_y150.jpg Mein PC hat meine Eulenfotos wiedermal woanders gelagert,
daher mein Lieblingswildtier, der Loewe.


 

Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Majorie vom 20.04.2020, 22:26:29

Ich habe es auch erst eben aus dem Internet mitbekommen, was in deiner Provinz passiert ist, liebe Majorie. Mein Mitgefühl gilt allen Betroffenen. Denen, die einen Menschen verloren haben, denen, die es miterlebten und auch denen, die selbst schiessen mussten, um den Amoklauf zu beenden. Jeder hat eine traumatische Erfahrung gemacht und all diesen Menschen schicke ich  meine Wärme und meine Trauer. Auch du bist betroffen, es ist deine geliebte neue Heimat, in der das geschehen ist. Darf ich dich bitte in den Arm nehmen, sinnbildlich hier zusammen mit deinem Lieblingstier ! 
Zwei Löwen wurden von einer Frau grossgezogen: Das Wiedersehen ...
Quelle: Aargauer Zeitung


Deine Tine

 

old_go
old_go
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von old_go
Ihr Lieben alle hier

wie ihr bin auch ich betroffen,nachdenklich und voller Mitgefühl für alle Betroffenen dieser unfassbaren Tat.



Bildergebnis für weiße lielien,kostenlose fotosBildergebnis für weiße lielien,kostenlose fotosBildergebnis für weiße lielien,kostenlose fotos

Gudrun
 
ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von ahle-koelsche-jung

Guten Abend in den Eulenwald,
auch ich hab heut zwischendurch nochmal Nachrichten geschaut und das traurige Ereignis bei Majorie mitverfolgt. Mir fehlen, seit ich es heut Morgen gelesen habe, die Worte anlässlich einer so grauenvollen Tat.
Liebe Majorie, da ich ja vor sehr vielen Jahren die Kanadier kennengelernt habe und feststellen konnte wie nett und freundlich dieses Volk ist (kein Vergleich zu den Amerikanern), umsomehr kann ich natürlich die Ratlosigkeit und Ungewissheit bei dir und deinen Mitmenschen dort nachvollziehen.
Man kann wirklich nur hoffen das es bei diesem Einzelfall bleibt, denn es reicht echt wieviel Leute dadurch in ihr Unglück gestürzt sind.

Aber wenn ich hier so zurück lese, sehnten sich hier welche nach was Trinkbarem.
Das will ich denn dann jetzt noch liefern, damit die Stimmung hier etwas gehalten werden kann.
Laßt es euch schmecken und habt ne gute Nacht auf euren sicheren Ästen.

gemischte Getränke Collage 2.jpg
a-k-J grüßt euch Alle!






 

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Tine1948 vom 20.04.2020, 23:49:11
Hi Tine,

danke Dir fuer Dein Mitfuehlen. Inzwischen entwickelt sich die Zahl der Toten nach oben
(Genaues erfahren wir bald), da er an mehreren Plaetzen und auch Fussgaenger am
Strassenrand erschossen hat.
Der Taeter war ein angesehener Zahnarzt mit einer grossen, eigenen Praxis und mehreren
Angestellten.
Er hat auch Haueser angezuendet - eine komplette Farm ist niedergebrannt. Der Farmer konnte
sich und seine Familie und auch seine Tiere retten. Man versucht eine angemessene Bleibe zu
finden mit grossem Gelaende fuer die Tiere.
Komplette Felder sind futsch und alle die Arbeit umsonst und keinerlei Einnahmen jetzt.

Das ganze Ausmass dieser Wahnsinnstat ist noch nicht abzusehen. Unser MP ist vor eine
Aufgabe gestellt die unvorstellbar ist. Seine Ehefrau hat gerade die Virusinfektion ueberstanden,
er hatte sich 3 Wochen isoliert und trat vor wenigen Tagen erstmals wieder in die Oeffentlichkeit.

Wir alle sind sprachlos und verunsichert jetzt. Aber von Seiten Zahnaerzten kann ja eh nichts
mehr passieren momentan, da die Praxen alle geschlossen sind. Ist an sich nicht funny; aber
wenn wir unseren Humor verlieren in dieser verrueckten Zeit, sind wir schon jetzt am Ende.

Ich schicke viele Knuddels ueber den eiskalten Atlantik zu Dir und Julchen.
Deine Majorie

Fruehlingsrollen.jpg


 

Anzeige