Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung
als Antwort auf old_go vom 06.03.2019, 00:29:48
Download (1).jpg
Liebe old_go,
schön das du wieder zurück bist und uns hier wieder tatkräftig unterstützen kannst.
Ich gehe davon aus das du dich nachwievor hier im PH wohlfühlst.
Schöne Grüsse a-k-J
Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf luchs35 vom 06.03.2019, 23:05:13

Ich freu mich auch schon die ganze Zeit über akj's Herzchenrunde
doch ich arbeite mal vor, damit euch morgen auch das Frühstück munde,
drum hab ich gedacht, ich stell  schon mal hin  eine Menge Orangensaft
Denn ich weiss dass der einem jeden Mensch hier gute Laune schafft,
nämlich mehr als das Wetter, das muss hier mal deutlich gesagt sein ,
denn wer bös ist bei Regen und nur lieb bei der hellen Sonne Schein,
oder generell gern streitet, ganz allgemein, der findt den Weg in den PH nicht,
Verirrt sich auf anderen Wegen und bekommt die Ponies nie nicht zu Gesicht.
PX wünscht die Tine: Pleipt Xsund mit dem Saft am frühen Morgen
Das Frühstück wird, hoff ich,  ein Anderer oder gar wieder der akj besorgen.
Bildergebnis für orangensaftBildergebnis für orangensaftBildergebnis für orangensaftBildergebnis für orangensaft


 

ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von ahle-koelsche-jung
Am Aschermittwoch ist alles vorbei,
mir ist das allerdings nicht Einerlei.
Die Zeit war wie immer viel zu kurz,
hab aber alles überstanden ohne Sturz.
Hatte viel Spaß bei Sonne, Sturm, Regen und Wind,
das Alles uns nicht stört wenn wir am Feiern sind.
Die Bierchen hielten sich in Grenzen wie immer,
besoffen an den Tagen muß nicht sein, nimmer.
Zunächst mal Danke an die Frühstücksvertretung,
da kam ja Einiges zur Verwertung.
Verhungert ist keiner bei all den leckeren Sachen,
dazwischen wurde auch noch gebacken.
Hab jetzt mal Alles Quer gelesen
was hier wieder los gewesen.
Mich hat doch echt gefreut wieviele von euch
machen mit bei den Karnevalsbräuch (sollte eigentlich mitfeiern heißen, das reimt sich aber nicht).
Tulpen über Tulpen wurden hierher gebracht,
es war eine ganz tolle Blütenpracht.
Majorie´s Gäste sind natürlich willkommen,
sie sollen auch was vom Frühstück bekommen.
Seja ist nach Köln gekommen,
hab´s zu spät erst mitbekommen.
Auch in der Zeitung stand nichts auffälliges
zumindest Nichts bösartiges.
Nun gibt’s noch das gewohnte Frühstück für Alle hier,
heute Abend gab´s bei mir Hering und Bier.
Mit dem anstehenden Fasten hab ich Nichts am Hut,
mir schmeckt alles wie immer gut.



Noch ein Nachsatz in Prosa:
Über die Herkunft des Wortes Rosenmontag gibt es 2 Varianten:
Hier ein Auszug aus Wikipedia:
Namensgebung
Nachdem Napoleon karnevalistisches Treiben besonders im Rheinland rigoros unterbunden hatte, sollte der Karneval nach dem Wiener Kongress 1815 reformiert werden. Dazu gründete sich 1823 in Köln das „Festordnende Komitee“,[1] dessen jährliche Hauptversammlung am Montag nach dem vierten Fastensonntag, genannt Laetare, (also vier Wochen nach Karneval) stattfand. Der Sonntag Laetare wird seit dem 11. Jahrhundert auch Rosensonntag genannt,[2] da der Papst an diesem Tag eine Goldene Rose segnete und einer verdienten Persönlichkeit überreichte. Nach seinem jährlichen Sitzungstermin nannte man das „Festordnende Komitee“ auch Rosenmontagsgesellschaft.
Eine andere Erklärung verfolgt das Deutsche Wörterbuch von Jakob und Wilhelm Grimm. Hiernach sei die Bezeichnung Rosenmontag aus dem Mittelhochdeutschen von „Rasenmontag“, dem „rasenden Montag“ abgeleitet. Das Deutsche Wörterbuch[3] führt die Bezeichnung auf „rasen“, in der kölschen Sprache als „rose“ für „tollen“, zurück.
 
Anmerkung von mir:
„in der kölschen Sprache als „rose“ für „tollen“, zurück“ – also das hier erwähnte“ rose“ heißt eigentlich übersetzt rasen im Sinne von Eilen.

Collage 45.jpghafer 5.jpgeigene Tasse.jpg

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf ahle-koelsche-jung vom 07.03.2019, 00:26:26

Von dem leckeren Frühstück will ich gleich einiges an mich reißen,
ich kann ja nun wieder kräftig zubeißen.
So ein Fischbrötchen mit Zwiebeln lacht mich gerade an,
ob ich das aber um 7:00 Uhr schon essen kann?
Oder soll ich einfach von Tines Orangensaft trinken,
dann würde ich wenigstens nicht nach Zwiebeln stinken Tränen lachen.
Zum ersten Mal ist es mir geglückt
meine Orchidee hat mich mit Blüten entzückt.
Ich versuchte es ja schon seit einiger Zeit,
doch zum wiederholten blühen waren sie nicht bereit.
8E9FE3E2-55D2-46C1-BB30-E30D68D85C0F.jpegMit Kakteen habe ich deutlich mehr Glück
sie kehren immer wieder mit prächtigen Blüten zurück.
Ich wünsche euch einen ganz tollen Tag,
genießt ihn wie jede(r) vermag SonneDaumen hoch.
Bruny


 

old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf Bruny vom 07.03.2019, 07:25:46
Guten Morgen,hier allen im Ponyhof !

Heut' fahr ich allein und finde das dooooooooof,Enttäuscht

ins Städtchen, zu kaufen so allerlei,
eigentlich wollte ich fahren "zu Zwei'n",
doch Susanne hat "Rücken" und liegt total flach
mit vielem Weh und noch viel mehr AchWeinen

muss fahren  alleine nun übers Land........
sag euch später,ob alles ich fand.

Zuerst aber labe ich gerne mich
am reichlichen O-Saft,der so lecker frisch
uns schon hier angeboten wird,
sag gerne 'danke' ,auch dem "Frühstückswirt"!

Und vor allem freu ich mich,dass ihr euch freut,
hoffe sehr,dass euch das niemals reut ,Lächeln 
dass ich wieder hier bin
mit (fast) frohem SinnZwinkern
will auch immer ganz artig sein
und niemals jemand bös und laut anschrei'n!

Lass nun für jeden  ein Rose hier!
Wir  lesen uns wieder,so kurz nach VierSonne

 
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf old_go vom 07.03.2019, 08:01:54
 Und schnell komme ich auch noch angeflitzt,
da hier schon eine muntere Runde beim Frühstück sitzt.
a-k-J hat für die Frühaufsteher kräftig aufgetischt 
und uns ein prächtiges Angebot zusammengemischt.

Tine lässt uns feste Orangen pressen ,
aber ich werde sie lieber in fester Form essen,
dazu a-k-js Rosenmontagsgeschichte lesen,
das wär's dann fürs erste gewesen. 

Freudig sehe ich Dich wieder, @old_Go, in unserer Mitte,
die Morgenrunde ist noch immer im Ponyhof Sitte.
Und Du, @Bruny, kannst endlich wieder beißen,
darfst ruhig ein Fischbrötchen mit den Zähnen zerreißenLachen


 
 
espj2wnduyq (2).jpg
 

 @ahle-koelsche-Jung  @Tine1948

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 07.03.2019, 07:25:46
Bruny, mit den Orchideen läuft es fast immer "schräg Enttäuscht


IMG_1849 (2).JPG

Einst ...Verliebt


IMG_2075.JPG
und jetzt .. Weinen...Luchs


 
RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi

bevor ich gleich zur Reha muss
ganz schnell an alle einen lieben Gruss.
Hund, Katze, Maus waren schon Gassi
allesamt sind vom Winde verweht und etwas nass,  iiih!
Ich hab mir schnell noch 2 Spiegeleier gemacht
in der Pfanne getoastete Brotstreifen dazu, fast ist es vollbracht -
Dann noch den Saft eiiner haben Zitrone auf die Eigelb gepresst
mit den Brotstreifen hineingetunkt - wie gern ich das ess(t)
Ich sehe Kopfschütteln im Ponyhof
"Woschi ist ein bisschen doof"
Derweil ich noch an den Fingern leck
herrlich hat es mir geschmeckt :-)
Schnell den Rest Tee noch herunterspülen
und ab geht es in die Reha-Tretmühlen
 

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf WoSchi vom 07.03.2019, 09:14:53
 Zitrone auf Eigelb- da habe ich doch verblüfft geguckt,
aber wer weiß, wie es schmeckt, wenn man es schluckt.
Doch Deinem Mini-Zoo, WoSchi, ist das sicher egal,
die wollen ihre Leckerchen und dann hinaus allemal.

Hauptsache der ganze Woschi-Verein ist zufrieden damit,
dann ab in die Reha, dann klappt es auch mit jedem Schritt.
Ich selber lüfte mich heute nur auf Balkonien aus,
denn das Wetter zeigt sich einfach als echter Graus. 

Deshalb mache ich heute zuhause meinen Schönheitstag,
ob es was nützt ist eine ganz andere Frag' Errötet

phpThumb_generated_thumbnail (1).jpeg
 
 
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf luchs35 vom 07.03.2019, 09:36:11
DSC04211.JPG

Guten Morgen in den Ponyhof!

Hier ist ja schon wieder mächtig was los!
A-k-J. hat ein umfangreiches Frühstück gemacht -
sogar an die Ponys hat er gedacht!
Dazu kommen noch literweise Vitamine
von der lieben Tine! Daumen hoch

So sah bei mir eben der Himmel aus,
vielleicht kommt doch noch die Sonne raus?
Dann werde ich mir jetzt mal überlegen,
was es bei mir soll zum Mittagessen geben.

Das Rezept von WoSchis Eintopf habe ich gelesen,
da sind sehr viel für mich unbekannte Gewürze drin gewesen.
Bei mir sieht die Sache viel einfacher aus.
Ich hoffe, es reicht auch zur Werterhaltung aus!

Es ist doch immer interessant zu erfahren,
was Mitmenschen so im Leben anderes haben!
Danke für alle Beiträge und Herzchen an diesem Fleck-
ich muss jetzt gleich erst wieder weg!

Einen gemütlichen Tag wünscht
Klara

Anzeige