Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Klara39 vom 01.02.2020, 13:47:43
Winter Jan.2013.jpg
So sah meine Straße Ende Januar 2013 aus.
Irgendwann kommt sicher noch was....
(sonst wüsste ich gar nicht, weshalb ich Winterreifen
hab aufziehen lassen!)
Klara
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 01.02.2020, 13:59:31
achter-de-mur-cafe-brooks.jpg

Wer jetzt schlummert hat echt schlechte Karten,
denn der Kaffeetisch möchte nicht länger warten.
Er lädt die Ponyhofmannschaft freundlich ein ,
auch mal so richtig süß und auch wach zu sein. 😉

Setzt euch nieder, lasst auch die Torte schmecken,
könnt richtig zulangen ohne die Zähne zu blecken.
Meine Gast aus alten Zeiten ist wieder weitergezogen,
                    ich hatte mit ihr einige feuchtfröhliche Stunden -ungelogen 🌟..Luchs
Margareta35
Margareta35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Margareta35
als Antwort auf Klara39 vom 01.02.2020, 13:47:43
P1030967.JPG


Klara sanfter Regen ist ja gut
und auch den Landwirt erfreuen tut,
doch wenn das Wasser steht auf Acker und Wies`
der Landwirt das dann findet mies.

Wie soll er dann bearbeiten Acker und Feld
wenn er stets mit seinem landwirtschaftlichem Gerät in ein Wasserloch fällt.
Das ist für ihn ein existentieller Schlag
den der Landwirt nun gar nicht mag.

Die gestriegelten und geputzten Pferde freuen sich sehr
und genießen es noch mehr
wenn sie stehen auf einer grünenden und blühenden Weide
und haben Futter und Platz zum Galoppieren beide.



Margareta

Anzeige

Margareta35
Margareta35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Margareta35
als Antwort auf luchs35 vom 01.02.2020, 14:54:57

Gerne komme ich an den lecker gedeckten Kaffeetisch,
zumal Kaffee und Torte sind noch frisch.
Doch die feucht-fröhlichen Stunden geben mir zu denken
und ich hoffe Luchs kann ihre Schritte noch geradeaus lenken.👴

Margareta
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 01.02.2020, 13:47:43
Noch sieht Margareta Insektenschwärme schwirren,
aber noch will der Tag nicht ganz in der Sonne flirren.
Auf die Frühlingsblumen warten auch noch kalte Füße,
auch die Vorfreude auf warme Tage noch manche/r büße.

@Roxanna, wir hören beim Pferde pflegen Deine Melodie,
da macht sich die Arbeit von selbst und schnell wie nie.
Dem miesen Wetter werden wir irgendwie entkommen,
oder es wird einfach in der warmen Stube Platz genommen.

Inzwischen hat Klara die Pferdchen schön herausgeputzt,
auch zottlige Schweife wurden wieder gut zurechtgestutzt,
nun ist der Februar eingetreten, wir heißen ihn willkommen,
wenn wir in der Kaffeerunde friedlich Platz genommen 😉...Luchs

@Margareta35



 
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 vom 01.02.2020, 15:21:49

Moin moin zusammen,

jetzt komme ich endlich angeflitzt, denn es ist schon alles augetischt.

Hier braust der Wind durchs Weserbergland , doch es ist kein

 


Gemüse wurde auch besorgt, den "Damen" haben gestern Abend alles "aufgefuttert".

Es gab ja Zeugnisse und die wurden uns dann auch gleich noch vorgezeigt.

Unsere Geschichtenschreiberin, könnte sogar eine Klasse überspringen ( super , gutes Zeugnis ), will sie aber nicht, sondern möchte bei ihrer Freundin bleiben.

Auch die stillere A. hat ein prima Zeugnis , da hat Opa natürlich gleich seine Geldbörse gezückt  Taschengeld für alle rausgerückt und auch Miss Marry wurde dabei beglückt.

So sind nun wieder Biogurken, Radieschen, Tomaten und Co vorhanden, die gestern beim Abendbrot alle verschwanden.

Nur Miss Marry mag aber  viel lieber -- Kartoffeln mit meiner Kräuterbutter, da ist sie ganz pflegeleicht 😂

Und  @Roxanna    herzlichen Glückwunsch zum Namenstag --   die Pferde  und Ponys sind alle bestens versorgt und ich habe mich in der Zwischenzeit  ein wenig auf deiner Musikseite rumgetrieben 😂

Ja Klara, auch hier gab es überhaupt noch keinen Schnee -- doch heute hat mein Auto auf der Rückfahrt mit mir gesprochen , wegen der Winterreifen 😂  muss nur noch nachforschen, was es damit meinte , denn die sind ja toppneu   😂😂

Bis dahin Gruß in die Runde  mit
 




--- weserstern




 

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
 
225bb5ab7fafd733592ec1df4e6b0781v1_max_635x357_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg


 Heute, am 01. Februar, wird der Robinson-Crusoe-Tag zu Ehren der Romanfigur Robinson Crusoe und dessen realen Vorbilds Alexander Selkirk gefeiert. Der Gedenktag wurde 1999 durch die Herausgeber eines bekannten US-Kalenderbuchs eingeführt. Mit dem 1. Februar soll an die Rettung des Abenteurers Alexander Selkirk erinnert werden. Er gilt als Vorbild für Daniel Defoes Figur Robinson Crusoe aus dem gleichnamigen Roman sowie für weitere Robinsonaden.

Alexander Selkirk gehörte zur Mannschaft des Freibeuters William Dampier und wurde 1704 nach einem Streit mit seinem Kapitän auf der zum Juan-Fernández-Archipel gehörigen Insel Mas a Tierra, die heute Robinsón Crusoe heißt, ausgesetzt. Da die Insel ausreichend Trinkwasser, Früchte, Fisch und Robben bot und Selkirk entsprechendes Geschick in der Ausnutzung dieser Ressourcen bewies, gelang es ihm, auf der Insel zu überleben. Selkirk blieb vier Jahre und vier Monate auf der Insel, bis er am 1. Februar 1709 (gerechnet nach der Chile Standard Time) gerettet wurde.
 (aus kleiner-kalender .de entnommen).

 
motu-matatahi-e1567714702505.jpg
Hier würde ich es ganz sicher auch eine Weile aushalten, nur ob ich dann auch einen Freitag finden würde, der für mich auf die Jagd geht und unangenehme Dinge von mir fernhält, sei dahingestellt 😉..Luchs
luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf weserstern vom 01.02.2020, 15:51:14
Grüße Dich, Frau @Weserstern, und freu mich mit über die guten Noten Deiner Lütten, die sich bestimmt über die Belohnung gefreut haben wie Opa und Oma über die guten Noten. Jaja, der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum -sozusagen👍. Kulinarisch wurden die Noten ja auch entsprechend belohnt, wir gönnen es den Lütten.
Die Winterreifen lasse ich mal vorsichtshalber noch bis Ende März drauf, ich trau dem Wettergott einfach noch nicht. Vielleicht "beehrt" er uns doch mal wieder mit Verspätung - und das wäre ja auch nicht ganz neu.  Kommt Zeit , dann Gewissheit. Aber ich fahre eigentlich auch nicht so oft....Luchs


 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 01.02.2020, 16:21:32

Mal sehen ob es mir gelingt,
dass sich @WoSchi in den Ponyhof schwingt,
gerastet hat sie doch nun genug
weil zuviel rasten ja nur rosten tut 😂.
CB198B66-FE4D-4871-A0BD-23E20A98D771.jpegUnd weil ich ja bekannterweise nicht backen kann,
kommt die Torte aus dem Kühlschrank an 🤗.
Natürlich dürfen alle davon nehmen,
ich habe nämlich durchaus noch mehr davon zu geben.
Bruny
 

Felix1941
Felix1941
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Felix1941

Hallo Ponyhof .

Wie versprochen kehre ich noch bei euch ein um nach den Pferdchen noch zu sehen komme dann noch in die gute Stube zu euch rein um euch zu sagen gute Nacht und wünschen einen schönen Sonntag bis wir uns wieder lesen. L.G. Felix1941.


Anzeige