Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
als Antwort auf Klara39 vom 20.08.2020, 14:52:29

@Klara

eine Frage an dich,die ich schon lange stellen möchte:

immer,wenn du für uns den Kaffeetisch gedeckt hast und diese
Tischdecke "auflegst":

Kuchen+Kaffee.JPG
möchte ich fragen:

hast du diese Decke wirklich noch im Besitz?

Vor genau 70 Jahren hatte ich Übergardinen in der Küche ,die genauso ausgesehen haben.

War eine tolle Qualität,leicht zu waschen,kein Bügeln,Farben bleiben frisch,wie beim Kauf.

Damals blieben die   "Indanthren" angegebenen Farben in den Stoffen
tatsächlich original erhalten.

Heute muss man daher bunte Stoffe unter größter Vorsicht waschen,wenn man nicht alles verfärbt haben will.



p.s.
hb bei Google jetzt nachgelesen über Ind-an-thren.

Danach wurde diese chemische Färbung  1901 entwickelt und seitdem verwendet.
Finde aber nirgends eine Angabe über mögliche Giftigkeit.

Aber,etwas Anderes:


schwarz gefärbte Stoffe sollen ausserordentlich giftige Absonderungen haben,die vor der Ostküste Chinas im Meer gefunden wurden.
Toxisch, fruchtschädigend, krebserregend: Einzelne Kleidungsstücke enthalten oft Hunderte teils giftige Chemikalien. Schwarze Textilien sind besonders belastet
Quelle:Goggle
 
pippa
pippa
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von pippa
als Antwort auf luchs35 vom 20.08.2020, 16:08:47

Ich hab’ geweitete Pupillen
und nicht den unbedingten Willen,
ins grelle Licht hinaus zu gehn,
dabei ist es dort wirklich schön.

Ein Windchen um die Häuser streicht,
der macht das Atmen ziemlich leicht,
doch wenn man sieht nur gelles Licht,
ist alles das auch kein Gedicht.

2x im Jahr, da muss es sein,
dass Doc guckt in die Äuglein rein,
ob Linsen sitzen noch am Fleck,
weil sie verfehlen sonst den Zweck.

Kaffee möcht’ ich nicht und keinen Kuchen,
und tu vergeblich hier nun suchen,
nach einem schönen kalten schwarzen Bier,
was könnte ich genehmigen mir. 😋

Liebe harzliche Grüße allen Ponyhofbewohnern und Gästen
von Pippa

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf pippa vom 20.08.2020, 16:27:52
Schwarzbier.jpg
Dann will ich mal nicht so sein
                 und stelle Dir ein Schwarzes rein...Luchs

Anzeige

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
Bohhh_ganz_schoen_schwer.png
Hi Ponyhof,  habt noch einen schoenen Spaetnachmittag und gemuetichen Abend!
                                                 💗-liche Gruesse,
                                                          Majorie
pippa
pippa
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von pippa
als Antwort auf luchs35 vom 20.08.2020, 16:36:56
Boah, das sieht köstlich aus.

DANKE

sagt Pippa
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
DSC01997.JPG
Bin eben vom Aquafitness wieder nachhause gekommen,
bin fix und fertig, aber hab schnell noch mal in den Ponyhof geschaut.
Old_go, Deine Frage will ich noch grad beantworten:
die karierte Tischdecke habe ich mal vor ca.30Jahren in
Stuttgart von einer Chorfreundin geschenkt bekommen.
Habe sie dann an meine Freundin weitergereicht, weil
sie so gut dorthin passte und ich ja dort auch Kaffee trinke.
Es ist unsere Alltagskaffeedecke auf dem Küchentisch.
Für die Pflege ist meine Freundin zuständig und ich
werde sie morgen mal interviewen, ob sie bei der Wäsche
was besonderes beachtet. Darum hab ich mich noch
nie gekümmert. Hauptsache Kaffee und Kuchen sind lecker
(und ein Vorteil hat die Decke: man sieht nicht jeden
Kaffeefleck!  😉)
Nun mach ich mich lang, denn meine Knochen haben
heute abend keine Lust mehr zum aufrechten Sitzen!
Wünsche allen gute Ruh und schöne Träume!
Bis morgen...
Klara

 

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Klara39 vom 20.08.2020, 20:06:13
Also Deine Tischdecke war mir völlig schnuppe, Klara, aber ein Stück Torte mit Kaffee musste sein - auch ganz real. Und den Appetit darauf habe ich mir auf Deinem Tisch geholt. Jetzt kann ich hoffentlich mir auch noch ein gehöriges Quantum Schlaf abholen, dann ist alles gut...Luchs
 
 

3fotd94rg1o.jpg
 
 
 
 
 
 
 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 20.08.2020, 22:03:20
0C75BB1F-C2D7-4EE6-B41F-96D4A447A1B4.jpegBin von gestern Nacht noch übrig geblieben
und ich glaube ich tat mich etwas verfliegen 😂.
Es war halt eine anstrengende Nacht
aber zumindest habe ich euch ein Frühstück mitgebracht

F7236A40-6D65-45C2-9EFF-556BDA783CC7.jpeg
Laßt es euch schmecken,
ich selbst lass es mal lieber stecken,
denn ich will mich gleich auf meinen Drahtesel schwingen
und hoffe die größere Tour wird mir heute gelingen

0FCD79D4-9DF1-4957-9926-8ECDEE16A651.jpegBruny
weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Bruny vom 21.08.2020, 08:30:21
Moin moin zusammen Ponyhofrunde,

danke Bruny für das Frühstück und heute solltest du lieber tanzen  😂
denn es ist   heute

                                                
  Dirty - Dancing - Tag

 
21. August 2020 in der Welt

Der Dirty-Dancing-Tag wird gefeiert am 21. August 2020. Dieser Tag erinnert an die Premiere von Dirty Dancing, dem Tanzfilm aus dem Jahr 1987. Das Drehbuch stammt von Eleanor Bergstein. Dirty Dancing sollte an die Filmmusicals erinnern, in denen Tanz eine Form der Verführung darstellte.

Der Choreograph Kenny Ortega orientierte sich bei allen Tänzen am Originalstil der frühen Sechziger. Einflüsse stammen von Mambo und kubanischen Rhythmen. In Anlehnung an den Film wird der Ausdruck dirty dancing, wörtlich "schmutziges Tanzen", heute besonders in den USA auf Tanzstile angewandt, die betont sexy und kraftvoll sind.

Ein Tanzfilm ist ein Film mit Tanzeinlagen; im engeren Sinne thematisiert ein Tanzfilm auch das Tanzen an sich. Der Tanzfilm ist ein Genre, das nicht eindeutig definiert werden kann. Seine Anfänge gehen bis auf die Entwicklung des Tonfilms in den 1920er-Jahren zurück. Den Begriff "Tanzfilm" gibt es nur im Deutschen, es gibt in anderen Sprachen keine äquivalente Übersetzung. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Dirty-Dancing-Tag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.


 

LG weserstern
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf weserstern vom 21.08.2020, 08:57:26
Gefrühstückt habe ich - danke Dir @Bruny - nun bin ich zum Tanzen bereit.....
Aber ich weiss, keiner will, keiner kann....😔
Dann tanze ich mit mir alleine - geht auch😅.
Wünsche Euch einen schönen Tag.
LG Seija

Anzeige