Forum Allgemeine Themen Plaudereien Dieter Bohlen und die Menschenrechte

Plaudereien Dieter Bohlen und die Menschenrechte

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von hinterwaeldler
Hilfe, ich suche einen guten Anwalt! Ich dachte ich werde nicht wieder, als ich vor fünf Minuten diese Meldung bei Focus-Online las:
2012 ist nicht das Jahr des Dieter Bohlen. Seine DSDS-Quoten sind im Keller, RTL hat aus Versehen schon den angeblichen DSDS-Gewinner veröffentlicht, und jetzt verklagt Bohlen auch noch die Bundesrepublik Deutschland – wegen Menschenrechtsverletzung.
...
Dieter Bohlen fühlt seine Menschenrechte verletzt: DSDS-Chef verklagt Deutschland liest man in DSDS-Chef fühlt sich in seinen Menschenrechten verletzt
War das nicht dieser Mensch, der mit diesen Sprüchen Aufsehen erregte: http://flimmerkiste.newshammer.de/dieter-bohlen-sprueche-teil-1/ und nun werde auch ich verklagt. Dabei habe ich DSDS nicht ein einziges mal gesehen und Rauchen tu ich auch nicht.
Re: Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf hinterwaeldler vom 27.04.2012, 13:16:53

viel schlimmer finde ich, daß jetzt ein

DSDS für kinder im programm ist.

ich hoffe, daß sich d. bohlen mit seinen äußerungen dann

zusammenreisst. nach zeitungsberichten haben die eltern der

kinder jedoch keine bedenken.

traurig sowas.
JuergenS
JuergenS
Mitglied

Re: Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von JuergenS
DSDS war mir als Kürzel unbekannt, heißt offensichtlich Deutschland sucht den Super Dingbums.

Das geht mir am .. vorbei.


Anzeige

fische
fische
Mitglied

Re: Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von fische
als Antwort auf JuergenS vom 27.04.2012, 17:46:05
Hallo,
mal zu den Sprüchen ,bei denen die sich dort Bewerben und vorsingen
fallen mir auch keine besseren Sprüche ein.
fische
Re: Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf JuergenS vom 27.04.2012, 17:46:05

wenn es dich nicht interessiert, halte doch einfach deine finger still.

keiner zwingt dich, hier zu antworten.
myrja
myrja
Mitglied

Re: Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von myrja
als Antwort auf vom 27.04.2012, 18:40:48

Deine Empörung über Heigls Beitrag kann ich gut verstehen Karin, wo doch kein Thema interessanter und spannender ist, als das Thema "Dieter Bohlen"!


Sorry, ich konnte auch nicht die Finger von der Tastatur lassen.

Myrja

Anzeige

Re: Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf myrja vom 27.04.2012, 18:55:43


sorry aber ICH habe das thema nicht angeschnitten.

vielleicht liest du mal genauer?

und empörung sieht m.e. ganz anders aus - jedenfalls bei mir.
ingo
ingo
Mitglied

Re: Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von ingo
als Antwort auf hinterwaeldler vom 27.04.2012, 13:16:53
Hier, für Interessenten, die ganze Geschichte.
fenna
fenna
Mitglied

Re: Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von fenna
als Antwort auf ingo vom 28.04.2012, 20:03:46
Aus Bohlen wurde ein Pop-Titanchen. Ich lach mich weg
Na, das erklärt die Empörung wohl.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Dieter Bohlen und die Menschenrechte
geschrieben von olga64
als Antwort auf hinterwaeldler vom 27.04.2012, 13:16:53
WAs heisst eigentlich "Bohlen`s DSDS"`Dies ist ein Format des RTL, für welches u.a. Bohlen in der Jury sitzt und dies seit vielen Jahren. Zwischenzeitlich gibt es Nachahmer-Formate - ob diese erfolgreicher werden, sollte man erst mal abwarten.
Herr Bohlen ist einer der erfolgreichsten Menschen Deutschlands, der - was mir immer imponiert - seine immensen Einnahmen auch in unserem Land versteuert (im Gegensatz zu anderen Titanten wie Schumacher, Beckenbauer, Vettel u.v.m.).
Es wird ihm wieder etwas einfallen, womit er erfolgreich wird. Nötig hat er es sicher nicht mehr - er ist vielfacher Millionär und ja auch schon bald 60 Jahre alt. In diesem Alter haben sicher viele in diesem Forum schon längst ihre Rentenanträge ausgefüllt an die Rentenversicherung eingesandt. Olga

Anzeige