Forum Allgemeine Themen Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

Plaudereien Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität

omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf omaria vom 18.09.2021, 10:20:33
HEITER weiter...

 





18. Foucault 700.jpg

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 


18. TRAJAN 700.jpg

Fortsetzung folgt... 😉
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf omaria vom 18.09.2021, 10:43:50
HALLO und so... 😘
 
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf omaria vom 18.09.2021, 11:05:41
😍   IMMER WEITER:

 

GRETA GARBO

* * * * * * * * * * *

WOLFGANG SCHÄUBLE

 


Bis später...

Maria

Anzeige

luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf omaria vom 18.09.2021, 11:05:41
82ba49f5e62cfe2f2505f02454ce8585.jpg

Mit einem lieben Gruß aus der Nachbarschaft,
  es ist Wochenende, das  habt ihr sicher gerafft.
 Macht euch zwei schöne und entspannte Tage,
                   ich wünsche euch Sonne und Spaß ohne Frage 💃..Luchs
  
mondie
mondie
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von mondie
Hallo am Mittag,

danke, @luchs35 und @chris, für eure Wünsche zum Wochenende.
Zwei faule Tage, liebe Luchs liegen bei mir nicht drin, ich muss mich
für die Vorstandssitzung am Sonntag (!) beim DRK vorbereiten.

Das schöne Volkslied "Wenn alle Brünnlein fließen" kenne ich natürlich
auch und habe es früher als Kind sehr oft gesungen.
Wenn ich jetzt darüber so nachdenke, haben wir als Kinder sehr viel
gesungen und uns Spiele ausgedacht.

@omaria hat interessante Persönlichkeiten ausgesucht, die heute Geburtstag haben
oder hätten.
Ich möchte näher auf Kaiser Trajan eingehen:


Am Ende des Jahres 117 n. Chr. erlebte Rom ein Spektakel besonderer Art. Ein pompöser Triumphzug bewegte sich durch die Stadt, mit allem, was dazugehörte: Beute, Kriegsgefangene und Soldaten. Doch der Wagen des Feldherrn, dem die Ehre gewidmet war, trug keinen Menschen, sondern eine goldene Urne. Zum großen Erstaunen des Publikums wurde das Gefäß mit den menschlichen Überresten Kaiser Trajans nicht umgehend wieder aus der Stadt entfernt – Tote begrub man nach römischem Recht jenseits der Stadtgrenze –, sondern in ihr Zentrum, auf das monumentale Forum, das Trajan erbaut und wo er mit einer Säule an seinen größten Sieg erinnerte, gebracht. Im Fuß des 35 Meter hohen Denkmals wurde seine Asche schließlich beigesetzt, eine einmalige Ehrung für einen Imperator.

Nicht einmal Augustus, der Begründer des römischen Kaisertums, hatte sein Mausoleum innerhalb der Stadt errichtet. Wenn diese außerordentliche Ehrung seinem zwölften Nachfolger Marcus Ulpius Traianus zuteilwurde, mussten außerordentliche Gründe im Spiel sein. Eine Begründung hatte der Senat im Jahr 114 geliefert, als er Trajan den Beinamen „Optimus“ (der Beste) verlieh. Auch Augustus (der Erhabene) war eine Ehrenbezeichnung, der aber der Superlativ abging. Den Unterschied beschrieb eine Grußformel, die noch Jahrhunderte später in Gebrauch war: „Mögest du glücklicher sein als Augustus und besser als Trajan.“

Bei Trajan zählte demnach die eigene Leistung, nicht der Beistand höherer Wesen im steten Konkurrenzkampf der römischen Aristokratie. Denn Trajan entstammte keiner der großen Familien, die seit Jahrhunderten die Politik des Imperiums beherrschten, ja er stammte nicht einmal aus Italien. Trajan wurde im Jahr 53 im spanischen Italica (heute Santiponce bei Sevilla) geboren. Sein gleichnamiger Vater hatte als Legionskommandeur unter Vespasian im Jüdischen Krieg gekämpft. Als dieser mit Erfolg nach dem Purpur griff, stand ihm jener loyal zur Seite und wurde belohnt, mit der Statthalterschaft der wichtigen Provinz Syrien und der Aufnahme unter die Patrizier.

Dennoch bedurfte es einer weiteren politischen Krise, um dem Sohn eines Provinzialen den Weg auf den Kaiserthron zu öffnen. 88 erhoben sich die Legionen Obergermaniens gegen Vespasians Sohn Domitian. Als Kommandeur einer Legion in Spanien bewies Trajan erneut seine Loyalität gegenüber dem höchst unbeliebten Herrscher und folgte dessen Befehl, gegen die Rebellion mobilzumachen. Zur Belohnung erhielt er das Konsulat, formal das oberste Amt des Staates, dessen Besetzung allerdings völlig vom Willen des Kaisers abhängig war.

Als Domitian 96 durch eine Palastintrige Macht und Leben verlor, einigte sich der Senat mit Nerva auf einen in Ehren ergrauten, kinderlosen Nachfolger. Um Generäle von Usurpationsversuchen abzuhalten, verfiel Nerva auf einen Trick. Er adoptierte einen erfahrenen Politiker und Militär und erhob ihn umgehend zum Caesar, seinem Nachfolger. Die Wahl fiel auf Trajan, was nicht zuletzt mit dessen aktueller Funktion zu tun gehabt haben mag, kommandierte er doch als Statthalter Obergermaniens eine der größten Armeen des Reiches, die zudem den Vorteil bot, nahe bei Italien zu stehen.

Anfang 98 starb Nerva, und Trajan war Alleinherrscher des Reiches. Bereits eine seiner ersten Amtshandlungen ließ ihn aus der Sicht des Senats als einen „Besseren“ erscheinen. Denn er erklärte dem Gremium, in dem die politische Elite des Weltreichs vereint war, er werde keines seiner Mitglieder töten lassen.

Trotz des Nieselregens wünsche ich allen einen schönen Tag.

Mondie


 
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf mondie vom 18.09.2021, 13:01:14
GUTEN ABEND - tgl. um 18 Uhr geht meine Zeit am PC zu Ende... 🕕

Heute war ich ganz aktiv / kreativ - das schöne Wetter hat mich angespornt! 😃

Darum kommt hier und jetzt der heutige Clip Nr.3:

 



Einen schönen Abend wünsche ich!

Maria


 

Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
Hallo am Abend... 

Meine Enkelin Catalina war heute zum Kochen bei mir... es gab wieder ihr Lieblingsgericht... Hähnchencurry... und noch eine Vorspeise... mit Feigen, Mozzarella... schwarzen Pfefferkörnern... etwas Honig und Granatapfelkernen... 
überbacken... und super lecker... 

Um 18.30 Uhr hat mein Sohn Catalina abgeholt und zu einer Geburtstagsparty gefahren... 

Ich habe auch noch zwei Geburtstagskinder... 

FreieBilderFantasie71.jpg
Menschen mit vielen Abgründen... ob ihnen bewusst ist... welches Leid sie anrichten können... wenn die "schwarze Seite wieder mal aktiv wird...
Eigentlich gibt es doch bei Menschen ein Warnsystem... das Gewissen... sollte man doch annehmen... 




 

Ich habe das falsche Video eingestellt... 
 


Nini Rosso ( 18.09.1926 - 05.10.1994) ital. Jazztrompeter... wurde 1965 mit der Abschiedsmelodie/ Il Silenzio
berühmt...

Gute Nacht und schöne Träume
wünscht anjeli




 
anjeli
anjeli
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von anjeli
Guten Morgen am Tag des Herrn... 

schon wieder Sonntag.. ich sitze auf dem Sofa mit einer dicken Fleecejacke... 
Heizung funktioniert noch nicht... weil es draußen so warm ist... 

Heute ist in Deutschland der Tag des Friedhofs... es soll kein Trauertag sein... 
der Tag soll genutzt werden...zum Nachdenken und Entspannen... dafür ist auch ein Friedhof geeignet... 

Friedhöfe sind heilige Orte... manche stehen unter Denkmalschutz... sie werden oft besucht... um den dort begrabenen Künstlern zu gedenken...

In Edinburgh/Schottland werden Friedhöfe auch als Parkanlagen genutzt... bei schönem Wetter kann der Besucher dort ein Picknick machen... 
Von dieser Kultur sind wir in Deutschland weit entfernt... 

P1030601.JPG

Der alte Friedhof... auf dem meine Großeltern begraben wurden... wurde stillgelegt... einige Soldatengräber sind noch vorhanden... sehr viele Skulpturen gibt es dort... und eine kleine Allee mit Kastanienbäumen... 
Die Trauerhalle ist jetzt ein Ort der Begegnung... 


P1030583.JPG

IMG_6731.JPG
Bedauerlich, dass ich die 1,5 KM nicht schaffe zu laufen... ich hätte gerne heute Fotos gemacht... und in Erinnerungen geschwelgt... 

grüßle anjeli

 
omaria
omaria
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von omaria
als Antwort auf anjeli vom 19.09.2021, 10:07:22
GUTEN MORGEN zu den Klängen von R-O-M *CLASSIC LIGHT*... 🎵

@anjeli - kühl ist es auch bei uns im Haus,
und die Sonne will uns noch nicht so recht erwärmen!
Es soll doch heute ein wirklicher SONNtag werden?! ☀️

Bestimmt für alle, die heute irgendeinen Festtag begehen!

GEBURTSTAGE 🍀 heute:

TWIGGY   KARIN BAAL

PAOLO FREIRE   UGUR SAHIN ❗️ 


HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE! 💖


19.09.2021 ST-geburtstage 700.jpg

Wenn das Wetter es zulässt,
könnte man heute tatsächlich mal wieder über einen Friedhof schlendern
und seine Gedanken und Gebete schweifen lassen...

Friedhöfe sind wie Parkanlagen, meistens gut gepflegt,
naturfarbig und beruhigend...!?

Maria
Jutta
Jutta
Mitglied

RE: Von guten Mächten wunderbar geborgen - Besinnung... Freude... Frieden... Kreativität
geschrieben von Jutta
als Antwort auf anjeli vom 19.09.2021, 10:07:22
Einen schönen guten Morgen

@Anjeli, Du zeigst uns sehr schöne Fotos des Friedhofes. Ich persönlich gehe nicht so gerne auf dem Friedhof spazieren, obwohl dort eine friedliche Ruhe herrscht. Bei uns darf man auf dem Friedhof die Hunde nicht mitnehmen - ich vermute, das ist fast überall so, ausser bei den Schotten!

Ich kann im Moment nicht bestätigen, dass die Schotten auf jedem Friedhof picknicken dürfen, das bezweifle ich ein wenig. Allerdings gibt es viele "Parkanlagen", die früher mal als Friedhof dienten und noch Grabsteine und Denkmäler von früheren Persönlichkeiten erhalten sind. Diese Parkanlagen sind der Öffentlichkeit zugänglich und so darf man halt auch picknicken oder einfach im Gras liegen und die Sonne geniessen, wenn sie denn scheint.

Da kommt mir gerade in den Sinn, dass Edinburgh, ausserhalb natürlich, sogar eine grüne Sommerskipiste hat, die rege benützt wird, wie dieses Foto zeigt:

Scotland 1999 (5).jpg
Schönen Sonntag wünsche ich und passt gut auf Euch auf.

Gruss
Jutta

 

Anzeige