Forum Allgemeine Themen Plaudereien Wann ist man "ausrangiert" ?

Plaudereien Wann ist man "ausrangiert" ?

aurora
aurora
Mitglied

Re: Wann ist man
geschrieben von aurora
als Antwort auf luchs35 vom 26.11.2008, 10:43:09

--
Ein Thema, das auch mich manchmal beschäftigt. Warum macht man sich erst im "Alter" Gedanken über das Alter? Als junger Mensch denkt man ja auch nicht SO über sein Alter nach - und das, denke ich, ist auch gut so. Vielleicht liegt es ja daran, dass das Lebensende näher gekommen ist und man doch mehr Übersicht hat. Die Ansichten über das Alter haben sich geändert, meine Oma z.B. hatte nur dunkle Kleidung an, ihre grauen Haare zu einem Knoten gezwirbelt. Seht Euch nur mal die Omas heute an(mich eingenommen-mit Schmunzeln)! Das ist die eine Seite. Die andere ist, wie Ältere in der Gesellschaft wahrgenommen werden,z.B. wenn es um Arbeitsplatz, Gesundheit(man sagte einer Bekannten(83), die nötige Operation wird abgelehnt, in deeem Alter...?),Kredite bei der Bank geht. Wichtig ist, wie man selbst dazu steht.Ich selbst ertappe mich auch manchmal dabei,wie ich denke,"was solls denn noch"-und weiß auch nicht, ob das normal ist, zumal ich keine Pobleme habe-bis auf...kleine-aber dann fällt mir eine Aktivität ein und es ist vorbei. Noch was fällt mir auf: Männer "in unserem Alter"-das ist ja jetzt unser geflügeltes Wort-, die auf Partnersuche sind, haben meist eine jüngere Frau im Blick(möglichst 20 Jahre!). Denken sie nicht daran, dass Männer im Durchschnitt früher sterben und sie auch nicht jünger werden-oder motzt sie die Junge für kurze Zeit auf???(muss jetzt lachen).Da haben halt die reifen Damen keine Chance und sind auch "ausrangiert"-oder nicht?
Überhaupt kommt es auf jeden selbst an, was er aus seinem Alter macht, wenn er nicht an Grenzen stößt, die ihm die Gesellschaft aufstellt.In diesem Sinne:alles tun, was geht. Einen schönen Tag wünscht
aurora
pilli
pilli
Mitglied

:-)
geschrieben von pilli
als Antwort auf luchs35 vom 28.11.2008, 08:57:37
Alles klar? ) Wir kriegen das schon noch in den griff...

geschrieben von luchsi


huch...luchsi, watt mag dich quälen, datt du meinst watt "in den griff kriegen zu wollen"?

ich habe mich sicherlich nicht persönlich angesprochen gefühlt; sondern ich dachte sehr viel eher, du möchtest eigene gewisse unsicherheiten mal dezent in form eines foren-geplappers unter Plauderei öffentlich bequatschen und überdenken?

ich kann nicht von den erfahrungswerten "vieler menschen" ausgehen; die kenne ich doch nicht?

wenn ich persönlich werde luchsi, dann ist das meine ureigene entscheidung, watt macht dich denn glauben, du seist fähig dazu, mich kitzeln zu können? *zwinker*

"ich kenne da jemand, der hat datt erlebt und mir ist da wer begegnet, dem ist es so geschehen..."

das luchsi, sind für mich themenbereiche für die *selbsterfahrungsgruppe der klöppelschwestern*; die erfahrungen anderer das sind m.e. oft amüsante lese-erlebnisse; aber doch nicht mehr? wer würde denn seine gedanken und vorstellungen auf die erfahrenen erlebnissen anderer ausrichten?

nicht zum ersten male werde ich nicht oder falsch verstanden, luchsi

meine gedanken unterscheiden sich sicherlich von den überlegungen anderer; aber darum fühle ich mich weder von leuchtturmwaechter noch von dir "ausrangiert" ; ich denke halt anders; als manche sich datt wünschen...

in diesem, meinem sinne

wünsche ich dir und mir einen amüsanten austausch der meinungen zu dem thema, datt dich bewegt!


--
pilli
leuchtturmwaechter
leuchtturmwaechter
Mitglied

Re: :-)
geschrieben von leuchtturmwaechter
als Antwort auf pilli vom 28.11.2008, 09:40:32
So´n Quatsch, keiner will Dich ausrangieren, Deine andere Sichtweise ist hier viel zu wichtig dafür, also reiner Selbstzweck *zwinker
Außerdem find´ich datt immer sehr schön, datt dat Sophie hier und da auftaucht, dat mein ich ehrlich, schön, dat Du so´n Augenstern hast.
Und nachdem mein Vater mehr als 30 Jahre Rentnerdasein genießen konnte, würde ich mich auch freuen, wenn dat Dir (und übrigens vielleicht auch mir) gegönnt sei.
Jetzt wirste wieder schreiben, Du hättest dat gar nicht nötig, dat andere sich für Dich freuen, aber dat is mir sowat von egal, ich freu mich einfach für Dich
Irgendwo muss ja auch mal wat positivet gesacht werden dürfen.
Und wenn es manchmal weniger Umgangssprache bei Dir hat und Du bischen weniger verquer schreibst und nicht immerzu diese Reizwörter jebrauchs, le´s´ich Dich gar nicht so ungern, Du harter Brocken... *zwinker

LTW

Anzeige

pilli
pilli
Mitglied

Re: :-)
geschrieben von pilli
als Antwort auf leuchtturmwaechter vom 28.11.2008, 10:23:20
So´n Quatsch, keiner will Dich ausrangieren, Deine andere Sichtweise ist hier viel zu wichtig dafür, also reiner Selbstzweck *zwinker


warum ich wohl gehofft hatte, wenigstens du leuchtturmwaechter

liebst es, ironie und der kleinen spöttelei einen winzigen raum zu bieten, weiß ich nicht?

aber die hoffnung soll ja umgangssprachlich und dem allgemeindenken von *hinz&kunz* nach, zuletzt sterben?

--
pilli
leuchtturmwaechter
leuchtturmwaechter
Mitglied

Re: :-)
geschrieben von leuchtturmwaechter
als Antwort auf pilli vom 28.11.2008, 11:55:54
Häh?

Erfüll ich Dir noch nicht einmal mit "harter Brocken" Deine Frötzel-Hoffnung?

Mensch pilli, Du bist auch nie zufrieden!

Jetz pack mal mit Sophie Deinen ganzen Zucker in dat Spritzgebäck und denk´ dabei an meine weihnachtliche Lightshow hier oben vonnen Turm, und wehe ein Lächeln huscht über Deine Lippen...!!

LTW
mit Weihnachten vor der Tür

@ alle,
könnt weiter machen mit dem Thema!
Wir haben fertig!
pilli
pilli
Mitglied

:-)
geschrieben von pilli
als Antwort auf leuchtturmwaechter vom 28.11.2008, 12:11:42
hihi...

du brauchst wohl noch anregung für eine adventliche back-orgie am wochenende; auch eine alternative gegen datt ausgegrenzt sein! mittendrin sind wir; datt söffchen und ich!


nussrollen, die hoffentlich keine harten brocken sind...

--
pilli

Anzeige

Re: :-)
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf pilli vom 28.11.2008, 12:28:52
pilli, du bist gemein.
--
plumpudding
pilli
pilli
Mitglied

Re: :-)
geschrieben von pilli
als Antwort auf vom 28.11.2008, 12:32:12
pilli, du bist gemein.

geschrieben von plum


watt das betrifft: ich kann datt noch steigern! *zwinker*

http://up.picr.de/1553524.jpg[/img]
puderzuckersüssliches...


--
pilli , die rezepte und adventlichen kram ab Montag im [i]Tagebuch
anbietet
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: :-)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf pilli vom 28.11.2008, 12:28:52
Mennooo, pilli, was setzt du mir denn jetzt wieder vor??? hast du da deine eigene gedankenwelt mit reingebacken? und ich dachte, ich könnte nussröllchen light geniessen! Ich fürchte, du willst mich nicht zu den zittrigen Ollen jagen, sondern mich zum rollen bringen )


--
luchsi35
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Wann ist man
geschrieben von luchs35
als Antwort auf aurora vom 28.11.2008, 09:40:22
Du hast es wie einige weitere diskutanden hier auf den punkt gebracht, aurora, die Differenz zwischen der eigenen wahrnehmung und jener durch die gesellschaft ist es, was schwierigkeiten mit sich bringen kann. Ausrangieren tut man sich nicht selbst, das macht die auf jungsein getrimmte gesellschaft.
Dass sich junge menschen kaum gedanken machen über das alter, liegt in der natur der sache -obwohl auch manche junge menschen schon "alt" auf die welt gekommen zu sein scheinen. )

Doch sich ab einem gewissen alter nicht mit gedanken an das altsein zu beschäftigen, zeugt eher von einer gewissen oberflächlichkeit oder auch angst vor dem altern. wer mit dieser "auseinandersetzung" wartet, bis er unausweichlich damit konfrontiert wird, wird sich schwerer tun als jene, die sich durch ihr befassen mit diesen fragen mit ausgegleichenheit oder gleichmut, sogar auch philosophie auf diese unausweichliche Zeit vorbereitet haben.
natürlich haben sich die zeiten geändert. die leistungsfähigkeit wird immer mehr verlängert, die einsichten verändert und die möglichkeiten, weder körperlich noch geistig einzuschlafen, erweitert.

Pilli hat zu recht auch auf den ST hingewiesen, der durch die auseinandersetzung mit vielerlei themen ebenfalls zum training der kleinen grauen zellen anregt. Selbst jene, die nicht mitschreiben, sondern einfach nur lesen, holen sich anregungen,die gedankliche fitness ankurbeln. Auch der chat ist das reinste gehirnjogging, da es schnelle reaktionen (ohne goggeln ) erfordert, vor allem -oder auch - wenn es sich um spass handelt.

selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen, was er aus sich und seinem alter machen will, aber das betrifft auch junge menschen, die ihr leben noch vor sich haben und darüber nachdenken, wie sie ihr leben gestalten wollen.

Doch in der jugend genauso wie im alter setzt die gesellschaft ihre grenzen. Sie lässt uns zwar unsere gedanken ,aber nicht immer unseren
wirkungsradius.


luchsi35

Anzeige