Forum Allgemeine Themen Plaudereien “Wollen Sie einen Kassenzettel …”

Plaudereien “Wollen Sie einen Kassenzettel …”

olga64
olga64
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 12.08.2014, 13:50:55
Na klar Catrinchen - wer hat ,der hat. Ich kontrolliere schon. Da ich meist schon beim Anstehen an der Kasse im Kopf addiere, was da so rauskommen wird, genügt allerdings ein Blick auf den Kassenbon zur Endsumme. Differiert diese zu stark, gehe ich die Einzelposten durch. Da Zeit ja nicht mehr mein Problem ist (bei Ihnen ist dies wohl anders), ist mir dies schon wichtig, um zu prüfen, wo meine Kohle bleibt. Aber wie gesagt - wer hat, der hat - bei mir ist das dann doch ein wenig anders. Olga
Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf olga64 vom 12.08.2014, 16:15:50
es ist vielfach zu beobachten, daß die kassenzettel zwar ausgehändigt
werden, dann aber doch im meisten fall liegen gelassen werden.

damit die kassiererin nicht solche unordnung mit "falschen bons" hat,
ist die dann gezwungen, jeweils vor dem nächsten kunden aufzuräumen.

damit das nicht geschehen muss, fragt sie eben, ob man den zettel
haben will oder nicht.

verständlich also.

ich nehme den nur mit, falls ich wichtiges - außer lebensmittel -
gekauft habe, was evtl. umgetauscht werden müsste. sonst handele
ich auch nach dem motto:

weg ist weg -

lebensmittel haben nunmal ihren preis, umsonst ist eben nix,
nicht mal der tod.
Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf olga64 vom 12.08.2014, 16:15:50
Na klar Catrinchen - wer hat ,der hat. Ich kontrolliere schon. Da ich meist schon beim Anstehen an der Kasse im Kopf addiere, was da so rauskommen wird, genügt allerdings ein Blick auf den Kassenbon

Ja Olga, ich überschlage kurz, aber egal, es spielt keine Rolle ob ich habe oder nicht,die paar Cent mehr oder weniger machen mich weder ärmer noch reicher. bin noch nie ein Pfenningfuchser, pardon, Centfuchser gewesen .

Anzeige

Felide1
Felide1
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von Felide1
Es bleibt doch jedem selbst überlassen ob er/sie den Kassenzettel will oder nicht. Ich empfinde es als Kunde sehr unangenehm wenn dann an der Kasse der Kassenbon noch lange kontrolliert wird und die nachfolgenden Kunden deshalb länger warten müssen. Bei Waren mit Garantie wird bei uns (so ist meine Erfahrung) sowieso der Kassenbon an den Garantieschein angeheftet.

Felide
olga64
olga64
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 12.08.2014, 23:27:24
Mag schon stimmen - ich denke aber, bei jedem Einkauf ein paar Cent hin oder her machen auch einige Euro übers Jahr gerechnet. Wichtig ist ja auch, Geld zu behalten (wenn man es nicht ganz so üppig hat). Da kann man bei Leuten, die wirklich eine Menge davon haben, viel lernen. Aber Grosszügigkeit gegen die Discounter oder Lebensmittel-Multis ist ja auch was Schönes!
Umgekehrt mache ich aber eine Kassiererin auch darauf aufmerksam, wenn sie sich zu ihrem Nachteil verrrechnet oder vertippt hat, seitdem ich weiss, dass die das selbst bezahlen müssen,wenn die Kasse nicht stimmt. Olga
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Felide1 vom 13.08.2014, 10:11:34
Richtig. In der Nähe der Kassen hats nämlich meistens Einpacktische, wo man in aller Ruhe seine Waren abstellen und den Kassenzettel kontrollieren kann. Ich ärgere mich selber über jene, die sich darüber ärgern, dass da jemand im Zeitlupentempo seine Kreditkarte zückt, sie zuerst mal verkehrt einschiebt, voller Erstaunen dasteht, weil da eine Meldung deswegen auf dem Display erscheint, dann ein "Aha" zu hören ist, die Karte umgekehrt nochmals eingeschoben wird, dann innerlich nach dem Code sucht, diesen mal erst falsch eintippt, dann korrigiert.....und dann bleiben diejenigen, die sich soeben geärgert haben, dann mit einer grossen Banknote bezahlen - selber an der Kasse stehen und kontrollieren seelenruhig den ellenlangen Kassenzettel.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 14.08.2014, 11:00:01
Bei uns etwas rabiateren Deutschen (und insbesondere in Bayern) wird umgehend mit dem Wagen nachgeschoben, wenn sich jemand länger als normal an der Kasse aufhält - oft landet der Wagen dann etwas schmerzhaft in den Kniekehlen - ein charmantes "Verzeihung" folgt natürlich auf dem Fusse.
Oft erlebt man unsere Altersgenossen, die eine grosse Affinität aufweisen, gerade zu Stosszeiten im Supermarkt einzukaufen und sich in die Kassenschlangen einzureihen - warum machen die dies nicht gemütlich tagsüber, wo alles leer ist?
Ich beobachte auch Ehepaare, wenn diese - älteren Datums - zusammen einkaufen gehen, muss sie den Wagen befüllen, an der Kasse nimmt er anstaltshalber auch das eine oder andere aus der Beute vom Band, wartet aber nur darauf, dass er den so schwierigen Prozess mit der EC-Karte durchführen darf. Vorher wird dem "Frauchen" noch gesagt, dass sie schnell einpacken soll - Papa hat ja nur die grossen Dinge im Kopf. Olga
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 14.08.2014, 16:14:02
Bei meiner Frau und mir ist das Prozedere an der Kasse streng geregelt: Sie legt die Waren aufs Band (weil sie - behauptet sie) - besser wisse, was in der Einkauftasche oben und was unten zu liegen habe. Ich bin als Chef-Einkaufstasche-Befüller angestellt.
Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von sirod49
Dies konnte ich heute beobachten:

An der Kasse wurde ich gefragt, ob ich den Kassenzettel möchte. Nach meinem “Ja” bekam ich den auch und all die anderen liegen gebliebenen Ka - Zettel vor mir, die die Kunden nicht wollten, flogen vom Kassentisch auf den Boden…

Nun musste die Kassiererin alles aufräumen …
Ich denke, wenn jeder seinen Zettel mitgenommen hätte, wäre das nicht passiert.
sirod49
nerida
nerida
Mitglied

Re: “Wollen Sie einen Kassenzettel …”
geschrieben von nerida
ich rate jedem, den Kassenzettel zu verlangen und mindesten bis zum verlassen der Einkaufsstätte aufzuheben.

In meiner unmittelbaren Nachbarschaft hatte ein Ladencenter neu eröffnet und viele meiner Nachbarn kauften hier auch ein.

Erst war ich im Lottoladen und kaufte auch Zeitungen und nahm ein paar Schachteln Zigaretten mit.
Dann ging ich in den Supermarkt um Lebensmittel zu kaufen. Ich ging problemlos durch die Kasse und wollte dann meine Einkäufe einpacken, als plötzlich zwei Männer mit ernsten Gesicht neben mir standen und mich fragten wo ich die Zigaretten, die sich in meiner Handtasche befinden gekauft habe.
Ich sagte ihnen wo, aber dass ich keine Kassenquittung mitgenommen habe.
Ich musste meine Einkäufe kontrollieren lassen und dann zusammen mit den Männern im Schlepptau ins Lottogeschäft zu gehen um meinen Einkauf bestätigen zu lassen. Die Verkäuferin erinnerte sich noch an mich und rettete mich aus einer verdammt peinlichen Situation.
Seitdem verlange ich für jeden Einkauf, egal wie hoch die Summe ist, einen Quittung.

Anzeige