Religionen-Weltanschauungen Naturkatastrophen mehren sich

hema
hema
Mitglied

Naturkatastrophen mehren sich
geschrieben von hema

Wirbelstürme der Stärke 5 in der Karabik
Erdbeben der Stärke 8,4 vor Mexico und Mittelamerika

Alles nur wegen einer Erderwärmung, oder

reiten die Reiter der Apokalypse?

RE: Naturkatastrophen mehren sich
geschrieben von kunvivanto
als Antwort auf hema vom 08.09.2017, 09:38:24

Dann müsste die Welt schon lange untergegangen sein. Denn auch im Mittelalter gab es Seuchen, Kriege und Naturtkatastrophen (und daraus folgend Hungersnöte).
Die Offenbarung ist so vage formuliert, dass man zu allen Zeiten etwas findet, was man hineininterpretieren kann. Wie das bei Wahrsagern halt so ist.

RE: Naturkatastrophen mehren sich
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf hema vom 08.09.2017, 09:38:24

OMG!!!
Du liest Dich ja fast wie diese erzkonservative US-Kommendatorin  Ann Coulter , die ernsthaft behauptete " "Ich glaube nicht, dass Hurrikan Harvey die Strafe Gottes für Houston ist, eine lesbische Bürgermeisterin zu wählen. Aber das ist glaubwürdiger als 'Klimaveränderung'"

Gerade jetzt kommen all diese widerlichen Prediger aus ihren Löchern und nutzen das Elend und die verheerenden Naturkatastrophen für die flammende Verurteilung von Dekadenz, Frivolität, Homosexualität, Abtreibungen und was ihnen sonst noch an scheinbaren Übeln in den Sinn kommt und bezeichnen es als "Gottes Zorn" ...  Gott in seiner Güte hat ja auch schon  New Orleans von all dem gereinigt.

Wundert es einen da, dass jetzt in Houston von den fast 1400 Kirchen in der Stadt nur nicht einmal 40 ihre Türen öffneten, um denen, die ihre Häuser und Wohnungen verloren hatten, eine Bleibe zu geben????  Der grösste Betten- und Matratzenhändler am Ort, der öffnete sein geschäft und sein Lager und liess hunderte von Menschen in seinen Ausstellungsräumen und Lager übernachten, inkl Haustiere..und gab ihnen Essen und Trinken ...

Wenigesten ist dieser Gott auch manchmal gerecht, denn im letzten Jahr wurde das Haus eines ultrakonservativen Politikers vom Hurricane weitgehenst zerstört und üerschwemmt - wo es doch sonst vorwiegend die Ärmsten der Armen trifft.  Doch genau dieser Politiker hatte die Naturkatastrophen  zuvor auch als Ausdruck von Gottes Zorn gegen Schwule bezeichnet und konnte anschliessend neben dem Schaden am Eigentum Spott und Schande am eigenen Leib spüren.

Ich finde solche "Vermutungen" wie Du sie hier äusserst, Hema, einfach ekelhaft


Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Naturkatastrophen mehren sich
geschrieben von karl
als Antwort auf WoSchi vom 10.09.2017, 10:42:08

@wolkenschieber,

die Anhänger Trumps, die Leugner des Klimawandels, brauchen für die Wirbelstürme andere Erklärungen. emoji_smiling_imp

Neu ist für mich allerdings, dass die Erdbeben zugenommen haben sollen. 

@hema,

dafür hast Du sicher die Belege?

Karl

arno
arno
Mitglied

RE: Naturkatastrophen mehren sich
geschrieben von arno
als Antwort auf karl vom 10.09.2017, 22:40:00

Moin,

sehr schlimm ist, dass Religionsvertreter als wissenschaftliche Beiräte agieren dürfen und 
dass immer öfter die christlichen Gottesverteter in der Politik mitmischen. Sie haben
bis jetzt genug Unheil angerichtet.

Nur eine entkirchlichte Gesellschaft ist fit für die Zukunft!

Gruß arno

 

RE: Naturkatastrophen mehren sich
geschrieben von kunvivanto
als Antwort auf arno vom 11.09.2017, 08:50:05
sehr schlimm ist, dass Religionsvertreter als wissenschaftliche Beiräte agieren dürfen und 
dass immer öfter die christlichen Gottesverteter in der Politik mitmischen.
War das nicht schon immer so, seit der Konstantinischen Wende ?
Sie haben bis jetzt genug Unheil angerichtet.

Nur eine entkirchlichte Gesellschaft ist fit für die Zukunft!
Das ist die perfekte Formulierung.
Glaube an sich wird wohl nie verschwinden, der ist im menschlichen Gehirn genauso systembedingt, wie die Endorphine, und unterliegt den regelnden Mechanismen der Evolution.
Gefährlich sind erst die Glaubensorganisationen, auf Grund der dadurch entstehenden Macht.
qilin
qilin
Mitglied

RE: Naturkatastrophen mehren sich
geschrieben von qilin
als Antwort auf kunvivanto vom 11.09.2017, 09:02:22

Ganz meine Meinung, und nicht nur wegen einer gesetzlichen Macht, sondern auch wegen der über das Denken von Anhängern und Gegnern. Ich denke da etwa an den Spruch "Der größte Erfolg der islamischen Terroristen war die erfolgreiche Besetzung des Kopfs von Mr. Trump..." emoji_wink

Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Gefahr von Glaubensorganisationen auch von  Hema gesehen wird - da muss wohl noch was Anderes mitlaufen... emoji_smiley

RE: Naturkatastrophen mehren sich
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf karl vom 10.09.2017, 22:40:00

ohja, wie schrieb dieser oberschlaue Mensch doch schon 2012.

Climate change is a hoax


Anzeige