Religionen-Weltanschauungen populäre Irrtümer

clara
clara
Mitglied

Re: populäre Irrtümer
geschrieben von clara
als Antwort auf panda vom 06.08.2014, 19:51:19


Doch.
Etwa 80 % aller Frauen haben einen Partner , der größer ist als sie.
DAS --- kann kein Zufall sein.

Bestimmt nicht. Männer sind ja durchschnittlich länger und stärker (größer nicht unbedingt ), was mit der von der Natur vorgesehenen Aufgabenverteilung zu tun hat, da ist es für uns Frauen relativ leicht, einen solchen Partner zu finden.

Clara
panda
panda
Mitglied

Re: populäre Irrtümer
geschrieben von panda
als Antwort auf clara vom 07.08.2014, 13:59:19
Aufgaben-Verteilung ?
panda
panda
Mitglied

Re: populäre Irrtümer
geschrieben von panda
als Antwort auf panda vom 07.08.2014, 16:19:37
Ein weit verbreiteter Ehe-Irrtum :

" Im Zeitalter der Emanzipation können Frauen ( die ja schon lange in der Lage sind , sich selbst zu " ernähren " ) endlich Männer heiraten ,zu denen sie sowohl geistig , körperlich und seelisch die stärkste Anziehungskraft verspüren , ohne , wie früher , eine " gute Partie " machen zu müssen ".

sollte man meinen....

Tatsächlich " ehelicht " die übergroße Mehrzahl aller Frauen --Männer ,-- die SOZIAL höher stehen als sie selbst.
Also Krankenschwester oder MTA heiratet Arzt ,Assistentin heiratet Professor , Sekretärin heiratet Chef , usw....
Daß sie diese geistig , körperlich oder seelisch attraktiv finden , erscheint glaubwürdig.
Natürlich gibt es AUSNAHMEN !
Warum aber die soziale Höher-Rangigkeit ( die Jede(r) gerne im Familien , Freundes-und Bekannten-Kreis überprüfen kann ) ,eben mehrheitlich vorliegt --- läßt sich nicht erklären.
( natürlich sind damit nicht Männer gemeint , die Asiatinnen o.a. per Katalog aussuchen ).

Anzeige

clara
clara
Mitglied

Re: populäre Irrtümer
geschrieben von clara
als Antwort auf panda vom 07.08.2014, 16:19:37
Aufgaben-Verteilung ?

Damit will ich sagen, dass Männern (wie auch in der Tierwelt fast immer) die Rolle des Verteidigers der Sippe, des Volks zugedacht war/ist. Leider auch des Angreifers. Deshalb (?) ist auch das Aggressionspotential von Männern durchschnittlich höher, als das von Frauen. Heute - da Technik die Körperkraft ersetzt, hat sich alles gewandelt.
Gelernt habe ich es einmal so, weiß allerdings nicht, ob dies alles auch nur populäre Irrtümer sind.

Clara
Re: populäre Irrtümer
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf clara vom 07.08.2014, 18:43:10
Hallo, Clara,

ich habe mal gelernt, dass die Ursache eines erhöhten
Aggressionspotentials durch das Hormon Testosteron
verursacht wird.

Im Alter soll ja die Konzentration dieses Hormons
bei Männern abnehmen.

Gruß Grums
clara
clara
Mitglied

Re: populäre Irrtümer
geschrieben von clara
als Antwort auf vom 07.08.2014, 19:17:29
Das habe ich auch gelernt. Testosteron ist bei Männern von "der Natur" als das Mittel zum Zweck gedacht.
...
Jetzt weiß ich auch, warum hier im ST die Männer alle so friedlich und gemäßigt sind! Und da bei Frauen im Alter das Östrogen kaum noch vorhanden ist, kann das bei ihnen auch vorhandene Testosteron umso mehr wirken, oder?

Clara

Anzeige

panda
panda
Mitglied

Re: populäre Irrtümer
geschrieben von panda
als Antwort auf clara vom 07.08.2014, 19:29:23
IRRTÜMER ÜBER FRAUEN UND MÄNNER

Es stimmt nicht ...

... daß Frauen zuviele Schuhe haben...sie haben nur zu kleine Schränke.

...daß Frauen immer das letzte Wort haben wollen....es sind die Männer , die immer widersprechen müssen.

...daß Frauen ihrer " Besten Freundin " ALLES erzählen....wenn sie z.B. mit deren Freund etwas haben ,können sie bis zum Schluß eisern schweigen.

...daß man Frauen das " Blaue vom Himmel " versprechen muß...es langt schon , wenn man ihnen " die Welt zu Füßen " legt....

.....daß Frauen nicht so intelligent sind wie Männer....sie stellen sich nur gern dümmer , weil sie klug genug sind zu wissen , daß Männer aus Sowas reinfallen.

Es stimmt nicht...

...daß Männer , wie Frauen meinen ,meistens nicht mit dem Kopf , sondern mit Etwas " tiefer " denken....viele Männer denken gar nicht , und finden das auch gut so !

...daß Männer beim Fußball ALLES vergeßen können....wenn das Bier alle ist , melden sie sich sofort.

....daß Männer " schnelle Schlitten " immer nur wegen der Geschwindigkeit mögen....es ist die Tatsache , daß man Frauen eher in Sowas " rein-bekommt " , als in eine " lahme Ente "

....daß Männer hart und unbeugsam sind.....von der " Richtigen " lassen sie sich mühelos um den Finger wickeln.

.....daß Männer Blondinen mögen , weil sie die für " kindlich , aber attraktiv " halten... sie mögen halt Engel... und DAS kommt nur von der " früh-kindlichen Prägung " , weil man ihnen immer nur Engel mit " blonden Haaren " gezeigt hat.
olga64
olga64
Mitglied

Re: populäre Irrtümer
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 07.08.2014, 19:17:29
Im Alter soll ja die Konzentration dieses Hormons
bei Männern abnehmen.

Gruß Grums
geschrieben von grums


Sind Männer mit 40 Jahren wirklich schon alt? Ab diesem Alter beginnt der TEstosteron-Abbau bei diesem Geschlecht, auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen und denken, das trifft nur die anderen. Olga
clara
clara
Mitglied

Re: populäre Irrtümer
geschrieben von clara
als Antwort auf olga64 vom 08.08.2014, 15:41:04
Olga, Grums kann nicht mehr antworten, weil er dauerhaft gesperrt ist.
Dafür eine Antwort von mir: Ich finde, manchen Männern schadet ein rechtzeitiger Testosteronabbau nicht. Manche dürften ruhig ein paar mehr Östrogene haben - aber bloß nicht zu viele!

Clara
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: populäre Irrtümer
geschrieben von schorsch
als Antwort auf clara vom 08.08.2014, 15:52:59
Meine Stimme ist heute um einen halben Ton höher als vor 20 Jahren. Ob das wohl bereits ein Indiz ist für den Hormon-Umbau? )(

Anzeige