Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett dialog im schützenzelt...:-)

Schwarzes Brett dialog im schützenzelt...:-)

pilli †
pilli †
Mitglied

dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von pilli †
gratulation an den neuen, muslimischen schützenkönig in Paderborn!

Emin Özel ist es, der seit 30 jahren in Deutschland lebt und seit fünf jahren mitglied im Paderborner Bürgerschützen-Verein ist, und den vogel abgeschossen hat. fünf weiteren aspiranten hat er zudem gezeigt, wie mann nach dem zehnten schuss, sicher den vogel von der stange holt; bravo!

"Die Tatsache, dass mit Özel ein Moslem die Königswürde erlangt hat, wertete Oberst Andreas Jolmes als klares Bekenntnis für die Offenheit des Paderborner Bürgerschützenvereins"

so lautet die eben gelesene pressenotiz; siehe link

--
pilli
dmz
dmz
Mitglied

Re: dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von dmz
als Antwort auf pilli † vom 10.07.2007, 22:25:30
Wie is' es nur moeglich:
- im Bistum von Paderborn .....
:::
Folgende selbst erlebte Episode aus dem Jahre 1970:
Eines Tages machte ein Bekannter den Vorschlag kurz ueber die Grenze
von Niedersachsen nach Nordrhein-Westfalen zu fahren.
Dort traete in einem alten Bauernhof bei Preuszisch-Oldendorf
eine der damals ersten Schwarzen Nackt-Taenzerinnen in der BRD auf.
Und tatsaechlich: gegen Mitternacht kam sie auf die Buehne,
angekuendigt wurde die Schwarze Taenzerin
als die schaerfste Waffe gegen den Bischof von Paderborn.
MfGdmz.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf dmz vom 11.07.2007, 16:33:42
durften sich damals in der BRD neger nicht ausziehen? ausserdem huppte doch Josephine Baker schon in den 20er jahren nacksch durch deutschland?



Anzeige

hugo
hugo
Mitglied

Re: dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von hugo
als Antwort auf pilli † vom 10.07.2007, 22:25:30

naja pilli, die deutschen Schützen, so wie ich sie kenne, kämpfen/schießen doch sicherlich schon ab der 5. Runde unter erschwerten Bedingungen. Sie sehen dann schon vieles Doppelt, erkennen den Adler nur noch recht verschwommen.

Da werden wir uns in den nächsten Jahren noch umgucken, wenn die muselmanischen Mitbewohner erst mal so richtig in deutsche Sportfeste einsteigen,,es sei den das bis dahin auch Bier und Schnaps als Doping betrachtet und verboten wird,,

da haben uns unsere türkischstämmigen Nachbarn eben schon einiges voraus und wir könnten von Ihnen wiedermal was vernünftiges Lernen. *g*

übrigens liebe pilli, pass auf,, Schützenfeste können auch gefährlich sein, ich las neulich von einer Massen-Vergewaltigung auf einem Schützenfest in Adenbüttel in Niedersachsen.
.aber im Gegensatz zur Türkei werden diese 7 Beschuldigten wohl nicht monatelang in U-Haft schmoren ,,ist aber ein anderes Thema,,,wieso schweif ich eigentlich schon am frühen Morgen soweit vom Thema ab,,,entschullllll,,*gg*


hugo
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf hugo vom 12.07.2007, 08:41:58
hugo schrieb am 12.07.2007 um 08.41:
>
> naja pilli, die deutschen Schützen, so wie ich sie kenne, kämpfen/schießen doch sicherlich schon ab der 5. Runde unter erschwerten Bedingungen. Sie sehen dann schon vieles Doppelt, erkennen den Adler nur noch recht verschwommen.
hugo


Die deutschen Schützen, so wie ich sie kenne, müssen gar nicht kämpfen, der Vogel wird eh im passenden Moment per
Strippe von der Stange gezogen.
Die Schützenkönige stehen vorher schon fest......
ninna
Medea
Medea
Mitglied

Re: dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von Medea
als Antwort auf Linta † vom 12.07.2007, 09:33:45
Lache Ninna,
sooo kenne ich es auch aus der dörflichen Gegend, in der ich aufgewachsen bin. Im vorigen Jahr der, in diesem jener und im nächsten dann eben ein Muslime -
warum auch nicht, wenn's der Integration förderlich ist.


Medea.


Anzeige

Linta †
Linta †
Mitglied

Re: dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf Medea vom 12.07.2007, 10:33:20

Medea,
es dreht sich immer um das liebe Geld und so muss die finanzielle Seite abgesichert sein.
Daher werden die Könige schon vorher ausgeschaut.
Solch Schützenjahr kann u.U. enorm kosten.
ninna
adam
adam
Mitglied

Re: dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von adam
als Antwort auf pilli † vom 10.07.2007, 22:25:30
Tja Pilli, da scheiden sich eben die Geister der Integration. Ist sie mit dem muslimischen Schützenkönig in Paderborn erreicht oder soll es doch lieber der muslimische Stammtisch im Hofbräuhaus sein?!

grübel...........

--
adam
darklady
darklady
Mitglied

Re: dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von darklady
als Antwort auf hugo vom 12.07.2007, 08:41:58
Dieser Beitrag ist diffamierend !!!
--
darklady
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: dialog im schützenzelt...:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pilli † vom 10.07.2007, 22:25:30
Wie is' es nur möglich:
- im Bistum von Paderborn...
geschrieben von dmz


ja dmz ,

so ähnlich waren meine gedanken, während ich bei einer autofahrt die pressemeldung aus dem radio vernahm; fast wäre ich bei rot über die ampelkreuzung weitergefahren.

naja pilli, die deutschen Schützen, so wie ich sie kenne, kämpfen/schießen doch sicherlich schon ab der 5. Runde unter erschwerten Bedingungen. Sie sehen dann schon vieles Doppelt, erkennen den Adler nur noch recht verschwommen.

Da werden wir uns in den nächsten Jahren noch umgucken, wenn die muselmanischen Mitbewohner erst mal so richtig in deutsche Sportfeste einsteigen,,es sei den das bis dahin auch Bier und Schnaps als Doping betrachtet und verboten wird,,

da haben uns unsere türkischstämmigen Nachbarn eben schon einiges voraus und wir könnten von Ihnen wiedermal was vernünftiges Lernen. *g*
geschrieben von hugo


so is et, hugo!

jahrelang hatte ich das mehr oder weniger vergnügen, von meinem fenster aus, das jährliche treiben auf dem festplatz; aber noch ärger...

auch den blick von oben hinter das festzelt zu wenden, wo sich die schwankenden schützenbrüder fleissig mühten, den pippistrahl nicht gegen schützennachbars hosenbeine zu richten.

übrigens liebe pilli, pass auf,, Schützenfeste können auch gefährlich sein, ich las neulich von einer Massen-Vergewaltigung auf einem Schützenfest in Adenbüttel in Niedersachsen.
.aber im Gegensatz zur Türkei werden diese 7 Beschuldigten wohl nicht monatelang in U-Haft schmoren ,,ist aber ein anderes Thema,,,
geschrieben von hugo


rührend deine sorge hugo

aber sei dir sicher, nie nicht würde ich andenken, mich diesem lustigen treiben der schützenpiefkes mit weniger als 100m entfernung zu nähern; obwohl...

beim radio-kommentar erfuhr ich, dass Emin Özel, nach eigenen ausagen, ein muslime vom haupthaar bis zu den zehenspitzen, dem genuss von wasser und alkoholfreien getränken, auch während der schützenfestfeierlichkeiten frönen wird! das könnte meine überlegungen natürlich ändern! zwinker

Tja Pilli, da scheiden sich eben die Geister der Integration. Ist sie mit dem muslimischen Schützenkönig in Paderborn erreicht oder soll es doch lieber der muslimische Stammtisch im Hofbräuhaus sein?!

grübel...
geschrieben von adam


aber adam,

nur einer der vielen erforderlichen kleinen schritte wurde m.e. gemacht; es gab in Paderborn (!)
einen dialog...nicht mehr und nicht weniger...

interessantes ist zu lesen im link, es hat dort auch ein bildchen des schützenpaares, die jubeln können auch ohne bier!

2002 nahm ein Freund Özel mit zu einem Frühstück der Schützen: „Da hatte ich so viel Spaß, dass ich spontan Mitglied geworden bin.“ Vereine wie den der Schützen sehe er als Möglichkeit, sich in seiner Heimatstadt zu engagieren. In seiner Freizeit führt der Rotarier Besuchergruppen durch eine Paderborner Moschee. „Ich will das Bild des Islam korrigieren, das erscheint viel zu negativ.“
geschrieben von WELT ONLINE


--
pilli

Anzeige