Schwarzes Brett esther01

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: esther01
geschrieben von pilli †
als Antwort auf klaus46 vom 20.06.2009, 16:20:19
Alles klaro.

Habe ich zur Kenntniss genommen.


na endlich! warum brauchte es dazu sooo lange?

--
pilli
reineer
reineer
Mitglied

Re: esther01
geschrieben von reineer
als Antwort auf klaus46 vom 20.06.2009, 16:20:19
deine einschätzung über homos,die sich in bahnhöfen rumtreiben,teile ich, auch wennz den gutmenschlichen leutz nicht gefällt. Ich bezeichne die aber nischt als gesindel sondern als gesox und gelichter. Klingt doch heller und leichter,oder?
--
reineer
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: esther01
geschrieben von pilli †
als Antwort auf reineer vom 20.06.2009, 18:53:34
nach so viel wortdreck, der hier ausgestülpt wurde über menschen, die sich erlauben, ihr leben und lieben nach eigenem gusto zu gestalten, erinnere ich mich an sanfte worte, veröffentlicht in einer broschüre der deutschen aids-hilfe; geschrieben hat sie der verstorbene autor Detlev Meyer:

...

Ich ließ dich los nach ein paar schönen Jahren

Wo du jetzt bist, da wird es niemals regnen,
und selbstverständlich ist es niemals kalt.
Ein junger Gott wird deine Heimstatt segnen,
das ist ein Haus von Marmor und Basalt.

In deinen Höfen blühen Hyazinthen,
in deinen Brunnen sprudelt kühl der Sekt.
Ein schöner Gärtner liebt dich scheu von hinten,
weil ihn dein junges Antlitz fast erschreckt.

Wo du jetzt bist, wird niemals etwas enden,
drum bleibt der Gärtner ewig an dir dran,
hält ewig dich in seinen schönen Händen -
was ich nicht konnte, weil das niemand kann.

Ich ließ dich los nach ein paar schönen Jahren,
und du verschwandest wie ein schöner Traum.
Sacht spielt der Wind in deinen schönen Haaren.
Spürst du das noch? Du spürst es kaum.

geschrieben von D. Meyer



--
pilli

Anzeige

rolf †
rolf †
Mitglied

Re: esther01
geschrieben von rolf †
als Antwort auf reineer vom 20.06.2009, 18:53:34
Da hst du ja klaus noch übertroffen.
Kannst wirklich stolz drauf sein.
--
rolf
Re: esther01
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf rolf † vom 20.06.2009, 19:36:02
es ist schon toll, was diese "typen" für einen dreck von sich geben!
--
plumpudding
engelsschuh
engelsschuh
Mitglied

Re: esther01
geschrieben von engelsschuh
als Antwort auf reineer vom 20.06.2009, 18:53:34
deine einschätzung über homos,die sich in bahnhöfen rumtreiben,teile ich, auch wennz den gutmenschlichen leutz nicht gefällt. Ich bezeichne die aber nischt als gesindel sondern als gesox und gelichter. Klingt doch heller und leichter,oder?
--
reineer



Autsch, da fällt mir nur ein...*selig sind die geistig Armen*.
--
engelsschuh

Anzeige

sissismam
sissismam
Mitglied

Re: esther01
geschrieben von sissismam
als Antwort auf engelsschuh vom 20.06.2009, 20:23:06
seufz....ich bin mir wirklich nicht sicher, was davon alles ernst gemeint ist und was nur zur provokation dienen soll..???
lg
--
sissismam
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: esther01
geschrieben von rolf †
als Antwort auf sissismam vom 20.06.2009, 20:31:25
Ob ernst gemeint oder nicht, es ist weltweit lesbar.
--
rolf
engelsschuh
engelsschuh
Mitglied

Re: esther01
geschrieben von engelsschuh
als Antwort auf rolf † vom 20.06.2009, 20:34:04
@ sissiman&rolf
Ich finde solche Aussagen ziemlich primitiv und vorallem Menschenverachtend.
Das finde ich ziemlich übel, auch wenn ich kein religiöser Mensch bin, Menschen mag ich...mit ihren Stärken und Schwächen, enn der Willi zur Toleranz und Akzeptanz erkennbar bleibt.
--
engelsschuh
karl
karl
Administrator

Die Zeiten haben sich geändert, nur einige haben den Wandel nicht mitgemacht
geschrieben von karl
als Antwort auf rolf † vom 20.06.2009, 20:34:04
@ rolf,


das Gute ist doch, dass solche Äußerungen heute nicht mehr bejubelt werden und auf die Schreiber selbst zurück fallen. Jemand, der so etwas schreibt, stellt sich heute ins Abseits, nicht mehr diejenigen, die er beschimpft, stehen dort.
--
karl

Anzeige