Sport Boxen

maggy
maggy
Mitglied

Re: Boxen
geschrieben von maggy
als Antwort auf mart1 vom 19.10.2010, 13:27:45

gute Frage mart.

Hoffentlich nicht auch noch
wir Steuerzahler?

maggy
Re: Boxen
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf maggy vom 19.10.2010, 21:30:04
Entschuldigung aber wieso denn "der Steuerzahler" ?
Diese Profiboxer und Wrestler usw sind alle hoch versichert und zahlen monatliche Premien in der Höhe einer Jahresrente durchschnittlicher Rentner. Zu erfragen by Francis L. Dean & Associates.

maggy
maggy
Mitglied

Re: Boxen
geschrieben von maggy
als Antwort auf WoSchi vom 19.10.2010, 21:46:13
Dankeschön - gut zu wissen.

maggy

Anzeige

adam
adam
Mitglied

Re: Boxen
geschrieben von adam
als Antwort auf vom 19.10.2010, 18:18:18
Es gibt hier aber auch die Meinung das es sich um Sport handeln soll, was ich auch nicht machvollziehen kann.
halli
geschrieben von halli


Naja, offenbar ist es das Ursprüngliche am Boxen, was so anmacht. Bißchen Schweiß und Blut macht doch Laune.

Vielleicht sollte man andere Sportarten auch wieder ursprünglicher gestalten. Fechten zum Beispiel. Das mit den elektrischen Kontakten, wer wann einen Treffer gelandet hat, sieht doch keiner, außer am roten oder grünen Licht.

Man stelle sich vor, d'Artagnan ficht gegen die Garde des Kardinals und statt sich kalter Stahl in Körper bohrt, blinken nur rote und grüne Lichter. Wär ja albern.
Also weg mit den Kontakten und Schutzkleidung und her mit der blanken Spitze. Jeder Treffer muß zu sehen sein und wenn ein Fechter von der Planche fällt, dann nicht mehr, weil er über die eigenen Füße stolpert.

Deshalb im Sport zurück zu den Wurzeln, wo immer möglich. Richten wir uns nach Berthold Brecht, der gemeint hat: "Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein."

Und zu dieser Weisheit die Ergänzung, daß der Kopf eines Leistungssportlers endlich als das gesehen werden muß, was er ist: Die Vorrichtung zum Umhängen für Medaillen.

--

adam


baltus
baltus
Mitglied

Re: Boxen
geschrieben von baltus
als Antwort auf adam vom 19.10.2010, 23:11:12
baltus
baltus
Mitglied

Re: Boxen
geschrieben von baltus
als Antwort auf baltus vom 19.10.2010, 23:32:01
dein beitrag gefällt mir adam

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Boxen
geschrieben von olga64
als Antwort auf eleonore vom 18.10.2010, 18:46:48

ich werde den film über Max Schmeling ansehen in kino, wo Henry Maske überraschend gut sein schauspielerisches debüt gibt.


Darüber wird sich Maske (Gentleman-Boxer!!!) ja sicher freuen; den Film will ja anscheinend keiner sehen und er hofft jetzt auf einen besseren Verkauf via DVD usw. Wen interessiert denn ein alter, längst ausgemusterter Boxer - doch wohl nur die Nostalgiker. Olga
herthinio100
herthinio100
Mitglied

Re: Boxen
geschrieben von herthinio100
als Antwort auf maggy vom 17.10.2010, 20:14:06
ist zwar schon ein bisschenher,aber ich als Boxfan sehe das zwar auch manchesmal mit gemischten gefühlen,aber man muß da schon unterscheiden,das sind nun mal Sportler,die hauen sich krankenhausreif und hinterher gehen die dann zusammen ein bierchen trinken,aber als normaler zuschauer denkt man,spinnen die denn?
herthinio100
herthinio100
Mitglied

Re: Boxen
geschrieben von herthinio100
Schön das es endlich am 2.Juli zum großen Boxspektakel zwischen Klitschko und Haye kommt,indem endlich mal ein Gegner auf den Klitschko treffen wird,der eine echte Chance hat zum gewinnen.
karl
karl
Administrator

Re: Boxen
geschrieben von karl
als Antwort auf herthinio100 vom 21.04.2011, 13:50:57
Hier ist der Trailer zum Film 'Klitschko'. Karl

Anzeige