Blog - Erinnerungen

Übersicht
  • Die Pflaumenzeit

    Pflaumenzeit! Es begab sich zu der Zeit ,wo man noch richtige große „Beckerbleche“ mit dem Obst der Jahreszeit belegte und beim örtlichen „Bäckermeister“ backen ließ. Nachdem ich, von meiner holden Küchenfee qualifiziert, ermahnt und dann die Erlaubnis

    Autor: mulde
  • Mitten in der Stadt ein Loch..........

    ...es war zu jener Zeit, als die Grenzen schon offen waren und man ohne großen Stress nach "drüben" fahren konnte. Quartierte mich bei meiner Cousine ein und stellte dann fest, daß das Haus meiner Großmutter abgerissen war...

    Autor: finchen
  • Kartoffelkäfer und ihre Larven..............

    ...ein weitverbreitetes Gerücht, daß sie von den Amis abgeworfen worden sind. Heimatkunde war mein Spezialgebiet und auch die Entstehung von Arten und allen Lebewesen. Das ging dann schon in die Biologie - es gab keine Antwort, also raus auf's Feld und Kä

    Autor: finchen
  • Gespräche mit einem Pferd...........

    ...es war am Morgen - es war 7 Uhr - und hörte sie schon wiehern - bitte noch 5 Minuten !!! Mein Indianerpferdchen, die Tonka, eine braun/weiße Schecke, trommelte schon mit den Hufen an die Stalltür...

    Autor: finchen
  • Die Liebe zum Kind!

    Die Liebe zum Kind! Ja, der Seniorentreff. Wenn ich zum Computer gehe und jeden Tag die vielen neuen Blogs lese, ja da geht die Zeit so schnell vorbei. Heute lass ich die Gedichte von Traumvergessen und Paddel...

    Autor: tilli
  • mancher hat es nicht ausgehalten............

    ... so ein Schulfreund von mir, den man zur NVA eingezogen hatte. Als ich nach 7 Jahren wieder in die DDR einreisen durfte, da war er noch dabei und holte mich mit der ganzen ehemaligen Schul-Truppe vom Bahnhof ab...

    Autor: finchen
  • Der ST ....................................... ..................................!!

    left][/left] Vorige Tage hat mich jemand gefragt; ob er im ST bleiben solle, oder nicht. Diese Frage hat mich veranlasst,über mein Tun im ST nachzudenken. Ich bin jetzt ein gutes halbes Jahr im ST...

    Autor: Argapantus
  • ein "bunter Hund" im Orchestergraben............

    ...es war zu der Zeit, als man noch Steine klopfte und stapelte - auch vor dem "Anhaltinischen Theater", in dem meine Omama gearbeitet hat. Sie war dort Gardrobiere und ihre Freundin, Frau Schwertfeger, die Theaterschneiderin...

    Autor: finchen
  • itallienische Kartoffelpuffer............

    es war noch vor Kriegsende......... als Italiener im Hinterhof des Wohnhauses meiner Großeltern Einzug hielten. Dort hinten stand ein Flachbau einer Metallfirma, besser gesagt, eine große Schlosserei...

    Autor: finchen
  • Beide wollten wir Musiker werden...........

    mein Kinderfreund und ich. Im Eßzimmer stand ein Klavier und eine Bratsche hing an der Wand. Wofür, für wen - natürlich nur für uns. Wir wagten uns hinein, klappten den Deckel auf, holten die Bratsche von der Wand und überlegten noch, wer nun was spielen

    Autor: finchen

Anzeige