Aktuelle Themen Dieter Pfaff ist tot

isabelle
isabelle
Mitglied

Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von isabelle
Einer unserer besten Schauspieler, Dieter Pfaff, hat den Kampf gegen den Krebs verloren.
Ich mochte ihn sehr. Seine Rollen hat er gelebt, sein Lächeln war bezaubernd.

http://www.gmx.net/themen/tv/stars/22a8u3q-dieter-pfaff-tot

Dieter Pfaff ruhe in Frieden

Isabelle
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von sittingbull
dieter pfaff mochte ich auch .



sitting bull
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von dutchweepee
Nach dem ich von der Krebsdiagnose erfahren hatte, dachte ich er "wuppt" auch dieses Problem so, wie er zuweilen seinen alten 2CV mit bloßen Händen angehoben hat. Nun gut.

Ich wünsche ihm weiterhin ein gutes Publikum.

Anzeige

justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von justus39 †
Er war ein Schauspieler, der mich in seinen Rollen überzeugt hat.
Ich glaube, dass die Menschlichkeit und das Verständnis für die Nöte Benachteiligter und sein Einsatz für die Gerechtigkeit nicht nur gespielt waren. Er strahlte ganz einfach Vertrauen aus.
So etwas kann man nicht spielen.
Re: Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von meli
als Antwort auf justus39 † vom 06.03.2013, 12:28:30
Ich mochte Dieter Pfaff in seinen überzeugend gespielten Rollen sehr gern.
Seine Rollen hatten immer mit einer überzeugenden Menschlichkeit zu tun.

Er ist jetzt erlöst von einer schrecklichen Krankheit.

Möge er in Frieden ruhen.

Meli
sittingbull
sittingbull
Mitglied

Re: Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von sittingbull
die hoffnung ist oft grösser als die objektive heilungsrate .

dieter pfaff hatte im herbst 2012 , nach der ersten chemotherapie verkündet : " der krebs ist weg "
... pustekuchen .

cancerogene neoplasien sind tendenziell nicht zu heilen , haben sie sich
hämathogen oder lymphogen emanzipiert .

chemotherapeutische therapien schaffen im ersten und zweiten schema vielleicht erfolge ...
das dritte schema ist für viele patienten nicht zu verkraften und sinnlos .

die mediane überlebenszeit bei metastasierten tumoren , mit und ohne therapie , liegt
bei 48 monaten .

das wissen darüber würde vielen menschen unnötiges leiden ersparen .

sitting bull

Anzeige

justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf sittingbull vom 06.03.2013, 12:58:46
Man muss schon mit einem Arzt sehr gut befreundet sein, um zu erfahren, wie krank man tatsächlich ist.
Ich hätte es dem Dieter Pfaff und auch mir gewünscht, dass er noch ein paar Jahre für uns da ist.
weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von weserstern
als Antwort auf sittingbull vom 06.03.2013, 12:58:46
die hoffnung ist oft grösser als die objektive heilungsrate .

die mediane überlebenszeit bei metastasierten tumoren , mit und ohne therapie , liegt
bei 48 monaten .
das wissen darüber würde vielen menschen unnötiges leiden ersparen .

sitting bull


Da war meine Mutter vielleicht eine "Ausnahme", sie hat 30 Jahre mit Krebs überlebt...
zuerst Darm... später.. Hautkrebs.. nach einigen Jahren Lungenkrebs, obwohl sie nie geraucht hatte, dann wieder nach einigen Jahren Gehirn...
doch hat sie nie den Mut verloren... hat auch in spätem Alter noch mit den Enkeln SMS ausgetauscht.

Für viele Ärzte war das ein Phänomen... aber sie mochte diese besondere " Zurschaustellung" überhaupt nicht...
und ihrem Wunsch haben wir dann auch entsprochen...

Doch für mich bleibt sie stets, in ganz liebevoller Erinnerung,...
mit ihrem positivem Denken.. immer neugierig sein... auch die Jugend mit offenen Armen annehmen...

Ja, so war sie... ( vielleicht ein ganz besonderes Vorbild für mich)

weserstern
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von schorsch
Ich mochte ihn auch. Nur damals, als es am Set noch "in" war zu rauchen, habe ich ob seiner Kettenraucherei den Kopf geschüttelt.

Ich wünsche ihm trotzdem ein gutes Drübensein - und mögen ihm die Zigaretten dort nie ausgehen!
olga64
olga64
Mitglied

Re: Dieter Pfaff ist tot
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 07.03.2013, 15:41:37
Gestern konnte man in der ARD einen seiner letzten Bloch-Filme sehen. Da verspürte man erst, welches Juwel an Schauspieler wir verloren haben. Der Film war hervorragend - natürlich auch die anderen Schauspieler Devid STriesow und die wunderbare Frau MInnichmayer. SEhr empfehlenswert - kommt nochmals kommenden Samstag auf EinsFestival. Olga

Anzeige