Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

Aktuelle Themen Freunde, das leben ist lebenswert! Teil 2

ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Sag mir, wo die Menschen sind, wo sind sie geblieben?h
geschrieben von ehemaligesMitglied33
als Antwort auf Medea vom 24.10.2014, 13:21:46
hallo liebe medea, jawoll, hörst du mich lachen?
die gefahr ist, dass wir so vielseitig sind und alles
machen, denn ein gedanke jagt tausend andere ... es ist
doch nur alles die spitze des eisbergs.
durch die beatles komme ich jetzt auf smokie, das war eine
der populärsten pop-rock-gruppen in den siebzigern, auch da
war ein kommen und gehen, wie überall schon geschehen,
ich denke immer noch an "alice", mir tränen über die wangen
gelaufen sind, es war doch nachbarskind, die zwei kannten sich
seit kindheitstagen, oje, schon wieder heule, hab ähnliches
erlebt:

natürlich war er männlich und lebte in
sennelager bei paderborn, das gott erschuf im zorn - grüße
witta
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Sag mir, wo die Menschen sind, wo sind sie geblieben?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf ehemaligesMitglied33 vom 24.10.2014, 13:15:02
Hallihallo liebste Witta,
Morena hat mir aufgetragen Dir ganz leis in's Ohr zu wispern
dass sie nie bellt, und wenn dann ist es nur ein zaghaftes Flüstern,
dann haucht sie ganz leise wuuf wuuf,
so leise dass ich mich anstrengen muss
sie zu hören.
mit ihrem ruhigen Wesen tut sie alle betören.
Sogar die Bauern auf dem Feld
sagen wie sehr sie ihnen gefällt.
Sie läuft schon morgens munter im Campo herum
begrüßt alle Pflücker, ob alt oder jung.
So rennt sie hin und wieder her
ich glaube das Leben gefällt ihr sehr.
Und ich bin so froh dass wir sie gerettet haben,
denn so hab ich eine Freundin in diesen Tagen
die mit mir durch dick und dünn geht,
sei es früh morgens oder auch abends spät.
So, jetzt muss ich in die Küche gehen
und dort mal nach dem rechten sehen,
denn heute wird mexikanisch gekocht
dabei heftig die Küche gerockt,
gesungen wird laut, sodass sich niemand sonst in die Küche traut:

"HOSSA! HOSSA! HOSSA! HOSSA!

Fiesta, Fiesta Mexicana
Heut' geb' ich zur Begrüßung für alle ein Fest
Fiesta, Fiesta Mexicana
Es gibt viel Tequila, der glücklich sein lässt"

Adios y hasta luego Grüße sendet Euch, Bruny
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Sag mir, wo die Menschen sind, wo sind sie geblieben?
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 24.10.2014, 13:46:08
So, nun bin ich auch wieder hier,
nach dem Gelage mit Buffet und Bier!
Anschliessend Diskussionen, dass die Köpfe rauchten,
weil wir alten Freunde das wohl so brauchten.

Hier war ja auch so einiges los,
woher nehmt ihr so schnell die Reime bloss?
Was ihr alle habt erlebt, habe ich fix nachgelesen,
ihr seid ja ganz guter Laune gewesen.

Verwundert las ich von Grudruns Tascheninhalt,
sogar vor einer Sirene machte sie nicht halt !

Ach, und Youngster muss ganz alleine kuscheln,
soll ich vorbeikommen mit meinen Puscheln?
Kann allerdings nicht garantieren,
ob ich mit den Krallen nicht möchte experimentieren!

Und Witta sucht nach einem Skorpiönchen,
ich hätte eines – mein Söhnchen !
Und Carlos ist auch nicht ganz verschwunden,
ich weiss , wo er steckt‘ ,
in einer andern Ecke haben wir die Philosophie wieder entdeckt !

Hisun sucht nach den Blumen, die verschwunden,
vielleicht liegen sie im Sternenregen , dem bunten.

Inzwischen wälzt sich Medea in den Balladen,
die vieles über vergangene Zeiten sagen.
Dazwischen bellt ganz leise Brunys Morena,
inmitten unserer Reimer-Arena.
Frauchen aber stampft wie wild:
Hossa,Hossa,Hossa…gilt!
So stampft sie zu Spaniens Stiere in die Arena – im Traum,
denn in der Realität traut sich Bruny das wohl kaum .
Ein feuriger Stier könnte sie auf die Hörner nehmen,
dann wäre es auch mit dem Freudenleben!

Leergereimt und leergeräumt
Luchs sich woanders schnell vertäut

Anzeige

hisun
hisun
Mitglied

Re: Sag mir, wo die Menschen sind, wo sind sie geblieben?h
geschrieben von hisun
als Antwort auf Medea vom 24.10.2014, 13:21:46
Meine liebe Medea,
sicher hat das Siesta-Stündchen dir gut getan,
ich war an der Sonne und an der Bahn,
habe eine Mehrfahrtentageskarte nach Zürich besorgt,
für mein monatliches Treffe mit meinen Frauen,
mit denen ich in jungen Jahren im Büro gesessen,
wir haben uns eben niemals vergessen.

Auch ich liebe Balladen, doch nicht alle,
nur jene, die eine Geschichte erzählen,
von Liebe und Schmerz, Treue und Betrug,
Krieg und Frieden, begleitet von schöner Musik
und vor allem angehmer Stimme
Ach es gibt so viele !!

Ganz besonders mag ich auch Filmmusik,
wie „oh, pretty woman“ zum Beispiel:



war ein unverschämt toller Film – ich liebe Julia Roberts!

Übrigens deine Geschichte von der neuen Tasche
stimmte mich fröhlich, erinnerte mich an meine rote,
die kommt überallhin mit
mit allem Kram drin, wie das eben so ist
bei uns Frauen

Und jetzt hab ich Hunger, ja das gibt’s,
mal schauen, was der Kühlschrank so hergibt.

Tschüss – bis bald einmal!
hisun
.*.
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Sag mir, wo die Menschen sind, wo sind sie geblieben?h
geschrieben von luchs35
als Antwort auf hisun vom 24.10.2014, 18:35:10


Nicht drängeln, ich habe für alle ein süsses Herz von der Kilbi in unserem Nachbarort mitgebracht


Und damit wird nun hier Schluss gemacht,
ich wünsche allen eine gute Nacht.....Luchs
weserstern
weserstern
Mitglied

Re: Freunde das Leben ist lebenswert
geschrieben von weserstern
als Antwort auf luchs35 vom 24.10.2014, 22:52:33
Moin, moin in die Runde

danke Luchs, hab mir schon ein Herz genommen,
doch wo ist es hergekommen ???

Kenne diesen Ausdruck nicht,
watt denn datt für'n Feste is.

Hoffe, alle Kranken sind genesen,
ich schwing hier gleich den Besen.

Doch zuerst gibt's nen schönen Kaffee,
der Eierkocher tutet auch schon, och nee.

So schick ich schnell Grüße nach Nord, Süd, Ost und West
und wünsche allen am Samstag das Best.



BEATLES forever sternchen

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Freunde das Leben ist lebenswert
geschrieben von Bruny
als Antwort auf weserstern vom 25.10.2014, 07:50:49
Na, Sternchen Du bist auch schon munter?
Das ist schön, da wird's hier gleich ein wenig bunter
Ich hab mir auch schon ein Herz geschnappt
den Kaffee dazu hat die Maschine gemacht.
Morena hat schon ihren Spieltrieb entfacht
darum sind wir auch früh aufgewacht.
Sie hat ihr Stöckchen wieder gefunden
und mit dem dreht sie jetzt munter ihre Runden.
Die Wäsche dreht auch in der Maschine Kreise
doch die macht das unauffällig und leise.
Ich werde heute noch zur Gärtnerei marschieren,
möcht hier und da noch eine Rose platzieren.
Auch eine Schefflera muss ich noch kaufen
meine hat nicht überlebt, ich tat sie ersaufen .
Ich wünsche Euch einen stressfreien Tag
und sende sonnige Grüße, Bruny
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Freunde das Leben ist lebenswert
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Bruny vom 25.10.2014, 08:08:38
Sternchen, zur Kirchweih sagt man Kilbi in meinem Revier,
Hauptsache , das süsse Herz schmeckte Dir.
Es gab noch andere bunte und süsse Sachen,
aber ich wollte euch keine Zahnschmerzen verursachen.

Nun darf Morena über das Stöckchen springen,
das hat man mit mir auch schon versucht – ohne Gelingen !
Auch Du Bruny knabberst schon am Herz mit frischen Kaffee,
danach frisch auf zur Gärtnerei mit lauten Juchhee.

Ich pflege heute diverse Macken,
und danach lass ich alles sacken .
Ich suche noch mein Antriebsrad,
bringt es mir, wenn ihr es gefunden habt!




ehemaligesMitglied33
ehemaligesMitglied33
Mitglied

Re: Freunde das Leben ist lebenswert
geschrieben von ehemaligesMitglied33
halleluja freunde,
bin daheim heute, bekomme
viel besuch, wie aus dem bilderbuch.
(bitte vorher anmelden, vonwegen klingeln,
ich bin da), gestern haben wir tolle
glühweinrezepte entdeckt, natürlich nix
fusel, selbstgemacht, "man nehme guten
rotwein, zutaten phantasie, um himmelswillen
kein zucker, nicht kochen, nur langsam erhitzen
usw-usw, das wisst ihr alle schon.

am frühen abend waren wir bei klausi, penthousewohnung,
dachterrasse mit heizstäben, auch im winter ist´s dort mollig
warm, (naja), ... er hat zwei kinder, die sind nicht nett zu
pappi, ich hab neulich anna ermahnt, sie möchte doch bedenken,
dass väterchen nicht mehr der jüngste, da sprang sie mir
fast in gesicht. hab an den spruch gedacht, haste kinder -
haste keine, im alter biste doch alleine.

heute ist "bewirk-etwas-tag", wir alle können durch güte so viel
bewirken, das kleinste mosaiksteinchen ist wichtig im bild,
gutes bewirken kann man im forum durch beiträge, die wichtig
und überlegt sind. einige themen brennen uns unter den nägeln,
zum beispiel, wie gestalte ich meine alten tage, mein leben, hier, jetzt und heute.
muss ich mal rechenschaft ablegen von meiner zeit, was bewirkt mein
dasein hier auf erden?
heho, let´s go, fragen wir die webmeisterei - grüße
witta
Malinda
Malinda
Mitglied

Re: Freunde das Leben ist lebenswert
geschrieben von Malinda
als Antwort auf luchs35 vom 25.10.2014, 09:35:52
Moin ihr Lieben

Mit großem Wohlgefallen lese ich Eure Reime, doch ich komme in Prosa daher.
Das Reimen fällt mir im Moment sehr schwer.

Den gestrigen Abend hab ich noch nicht ganz verdaut und auch nicht die Muscheln, die ich mit großem Appetit gegessen habe.
Ich weiß genau, dass ich sie nicht vertage und ein wenig leiden muss.
Das beeinträchtigt aber nicht den Genuss und ist hin und wieder ein `Muss`.
Bloß das Stille Örtchen, was durch mich gar nicht mehr still ist, darf nicht belegt sein.
Woher kommt eigentlich der Begriff?

Gestern hab ich mir eine Winterjacke gekauft. Es darf also kalt werden. Stattdessen sind für morgen 17°angesagt.

Wenn ich nachher meine Befindlichkeiten überstanden habe, backe ich einen Zitronenkuchen. Damit erfülle ich den Wunsch einer Freundin zu ihrem morgigen Geburtstag.
Wenn alle Wünsche so leicht zu erfüllen wären...

Es wird eine guter Tag, auch ohne Sonnenschein.
Lebkuchen soll gut für den Magen sein, hab ich mal gehört. Dann verputze ich gleich mal ein ganzes Herz.
Was ist denn eine Schefflera? Muss ich doch schnell mal googeln.
Dann geht es in die Küche. Göga hat Hunger, und satt ist er ein ganz Lieber. Und ich brauche heute Harmonie.

Wünsche Euch ein
schönes Wochenende
Malinda

Anzeige