Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei

Aktuelle Themen Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von eleonore
Ganz so selbstlos und edel handelt Premier Erdogan nicht.
sammy
sammy
Mitglied

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von sammy
als Antwort auf bukamary vom 25.09.2014, 01:47:13
Tja, vielleicht können wir gerade von Ländern wie der Türkei in dieser Hinsicht etwas lernen und mal von unserem hohen Ross runterkommen.
Aber wir schotten lieber ab, sonst könnte es sein, dass wir unseren Lebensstandard ein klitzekleines Bißchen einschränken müßten.

..genau diese Sätze (Einstellung) sind es, die vermuten lassen hier fehlt der realistische Blick für die gesamte Problematik.

sammy
myrja
myrja
Mitglied

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von myrja
Präsident Erdogan:
Die "reichen und starken Länder" in der Europäischen Union hätten bislang nur 130.000 syrische Flüchtlinge aufgenommen, sagte der türkische Präsident bei der UN-Generaldebatte in New York. Seine Regierung habe dagegen bereits mehr als 3,5 Milliarden Dollar (2,72 Milliarden Euro) für Syrer ausgegeben, die in die Türkei geflüchtet seien.
"Wir haben 1,5 Millionen Menschen aufgenommen, die aus Syrien fliehen mussten", sagte Erdogan. "1,5 Millionen Menschen befinden sich in meinem Land, und wir geben ihnen Nahrung, Medikamente, Bildung." Neben der EU müssten auch die Vereinten Nationen "mehr Mut" bei der Flüchtlingshilfe aufbringen, sagte der Präsident.

Der jordanische König Abdullah II:
"Jene, die sagen, dass sie das nichts angehe, liegen falsch. Die Sicherheit jeder Nation wird vom Schicksal des Nahen Ostens abhängen." Jordanien hat bislang fast 1,4 Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen.
(Fett hervorgehoben von mir)

aus heutigem Artikel in spiegel.de

Anzeige

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf myrja vom 24.09.2014, 19:11:07
Das "reiche" Deutschland ,hat 2 Billionen Euro Schulden!
margarit hat es schon mehrfach genau ausgeführt das die Gemeinden
am Ende ihrer Aufnahmekapazität angekommen sind.
Städte und Gemeinden wissen sie kaum noch unterzubringen.
Vielleicht sollten die , die meinen Deutschland tut nicht genug , ihren Wohnraum zur Verfügung stellen und ein oder mehrere Asylanten in ihren Häusern und Wohnungen auf nehmen.
Da würde ich doch den Hut vor ziehen.
Nicht immer nur reden und sich über Deutschland beschweren,
selbst aktiv werden und als Vorbild funktionieren.
Edita
Edita
Mitglied

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von Edita
als Antwort auf vom 25.09.2014, 10:24:49

margarit hat es schon mehrfach genau ausgeführt das die Gemeinden
am Ende ihrer Aufnahmekapazität angekommen sind.
geschrieben von Catrinchen


Warum sprichst Du von den Gemeinden? Es gibt noch genügend Gemeinden, die gerne helfen möchten, mitsamt den Einheimischen, wie z. B. Ellwangen in Baden-Württemberg, ein wunderschönes kleines altes Städtchen, sie können und wollen noch bis zu 1000 hilfesuchende Menschen aufnehmen!

Ellwangen bietet Erstaufnahmestelle an

Edita
myrja
myrja
Mitglied

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von myrja
als Antwort auf vom 25.09.2014, 10:24:49

.....
Vielleicht sollten die , die meinen Deutschland tut nicht genug , ihren Wohnraum zur Verfügung stellen und ein oder mehrere Asylanten in ihren Häusern und Wohnungen auf nehmen.
Da würde ich doch den Hut vor ziehen.
Nicht immer nur reden und sich über Deutschland beschweren,
selbst aktiv werden und als Vorbild funktionieren.
geschrieben von Catrinchen


Auf diese Sprüche habe ich schon gewartet.
Hätte ich eine große Wohnung, ich würde Flüchtlinge aufnehmen. Habe aber nur eine sehr kleine 2-Zi.-Wohnung.

Selber bin ich seit Jahren in der Flüchtlingshilfe aktiv und zwar in der praktischen Arbeit. Dafür gehen jede Woche so einige Stunden Arbeit drauf. Ist das Vorbild genug?
Was tust Du in diesem Bereich, Catrinchen?

In dem von Dir eingesetzten Link hast Du wohl Einiges überlesen:

Andere Länder müssen unglaublich viel schultern", sagt Rekowski der DW. "Wenn über zwei Millionen Menschen in den Nachbarländern Syriens Zuflucht finden, die wirtschaftlich wesentlich schwächer sind als Deutschland, dann müssen wir uns fragen, was wir leisten können." Mit dem Kontingent der 10.000 dürfe es nicht getan sein.
Kritikern, die befürchten Deutschland könne die Last von so vielen Flüchtlingen nicht tragen, hält Rekowski das Beispiel des Bosnienkrieges von 1992 bis 1995 entgegen. In dieser Zeit nahm Deutschland allein aus diesem einen Konfliktgebiet mehr als 320.000 Flüchtlinge auf - dreimal so viel wie die Gesamtmenge der Asylanträge, die 2013 in Deutschland eingingen.

Zitate aus DW

Myrja

Anzeige

sammy
sammy
Mitglied

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von sammy
als Antwort auf Edita vom 25.09.2014, 10:38:31
Es gibt noch genügend Gemeinden, die gerne helfen möchten, .......

...wenn es genügend Gemeinden gibt, würde sich doch nicht solch eine Problematik ergeben.
Es genügt eben nicht nur selektiv aus entsprechenden Nachrichten etwas hier zu veröffentlichen.

sammy
Edita
Edita
Mitglied

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von Edita
als Antwort auf sammy vom 25.09.2014, 11:00:44

...wenn es genügend Gemeinden gibt, würde sich doch nicht solch eine Problematik ergeben.
Es genügt eben nicht nur selektiv aus entsprechenden Nachrichten etwas hier zu veröffentlichen.
sammy


Wer redet denn die Problematik herbei, doch nur unsere Politiker, die sehen " Berge " von Arbeit auf sich zukommen und die Gelder, die sie sonst für sinnlose Unterfangen verschwenden und verplempern, mal sinnvoll einsetzen und ausgeben müssen!

Edita
sammy
sammy
Mitglied

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von sammy
als Antwort auf Edita vom 25.09.2014, 11:12:11
...nun, so eine einfache Sichtweise wird wohl nicht jede(r) teilen.
Alleine dein eingestellter Link zeigt schon einiges auf...

sammy
myrja
myrja
Mitglied

Re: Syrische Flüchtlinge - Hut ab vor der Türkei
geschrieben von myrja
als Antwort auf sammy vom 25.09.2014, 11:43:13
Hallo Sammy,

mich würde Deine Sichtweise ehrlich mal interessieren. Hast Du praktische Erfahrung oder interne Einblicke in die deutsche Flüchtlingspolitik?
Schreib doch mal darüber.

Myrja

Anzeige