Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)

old_go
old_go
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von old_go
als Antwort auf meli vom 09.09.2014, 08:49:35
Guten Morgen in die Runde
ruf ich euch zu in dieser Stunde!
Und ich lache,lache,lache im Sauseschritt
denn mein Waschmaschinchen macht wieder mit!

Es lag gar nicht an der Maschine,
das sag ich euch mit froher Mine!!

Der Wasserhahn,der blöde "Dinger" (sagen die Schwaben)
war der unwillige Finger!

Vermutlich Kalk hat ihn verschlossen,
sodaß er ziemlich war verdrossen
kein Tröpfchen Wasser ließ mehr fliessen,
das war nicht nett von diesem Fiesen
er wurde einfach ausgetauscht
und nun das Wasser wieder rauscht

ld Gudrun
sissismam
sissismam
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von sissismam
als Antwort auf meli vom 09.09.2014, 08:49:35

Das freut mich sehr.

Dabei sind doch die Umzugskartons gerade erst in den Keller geräumt worden.
Ich bin neulich bei meinem Fassgelage mit MoS noch darüber gestolpert...

Meli
geschrieben von meli


ach soooo....dann war das doch kein erdbeben

brezel schnapp und wechhhh..............
Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf sissismam vom 09.09.2014, 09:05:34
Erdbeben???

Das passiert bei mir nur, wenn ich einem tollen Typ begegne... , aber erzähl mal weiter....

Meli

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf Clematis vom 09.09.2014, 08:04:36
Ingeborg-Clematis,

schön, dass du an Mendelssohn-Bartholdy und Karl Zelter erinnerst.
Ich hab eine zeitlang in einem Chor mitgesungen und kenne einiges,
sicher nicht alles.

Vor einigen Jahren haben wir im Forum auch mal nach
vertonten Gedichten gesucht.

Vielleicht magst du dort nochmal lesen?

Chris
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf chris vom 09.09.2014, 09:36:05
Die Uhr

Johann Gabriel Seidl (1804-1875)
Ich trage, wo ich gehe,
Stets eine Uhr bei mir;
Wieviel es geschlagen habe,
Genau seh ich an ihr.

Es ist ein großer Meister,
Der künstlich ihr Werk gefügt,
Wenngleich ihr Gang nicht immer
Dem törichten Wunsche genügt.

Ich wollte, sie wäre rascher
Gegangen an manchem Tag;
Ich wollte, sie hätte manchmal
Verzögert den raschen Schlag.

In meinen Leiden und Freuden,
In Sturm und in der Ruh,
Was immer geschah im Leben,
Sie pochte den Takt dazu.

Sie schlug am Sarge des Vaters,
Sie schlug an des Freundes Bahr,
Sie schlug am Morgen der Liebe,
Sie schlug am Traualtar.

Sie schlug an der Wiege des Kindes,
Sie schlägt, will's Gott, noch oft,
Wenn bessere Tage kommen,
Wie meine Seele es hofft.

Und ward sie auch einmal träger,
Und drohte zu stocken ihr Lauf,
So zog der Meister immer
Großmütig sie wieder auf.

Doch stände sie einmal stille,
Dann wär's um sie geschehn,
Kein andrer, als der sie fügte,
Bringt die Zerstörte zum Gehn.

Dann müßt ich zum Meister wandern,
Der wohnt am Ende wohl weit,
Wohl draußen, jenseits der Erde,
Wohl dort in der Ewigkeit!

Dann gäb ich sie ihm zurücke
Mit dankbar kindlichem Flehn:
Sieh, Herr, ich hab nichts verdorben,
Sie blieb von selber stehn.

Melodie - Johann Karl Gottfried Loewe, 1830 (1796 - 1869)



Die Uhr gesungen von Gottlob Frick
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf old_go vom 09.09.2014, 08:58:13
Gudrun,

wie schön, dass die Wama wieder rennt.

Meli,

wir ziehen noch nicht um, erst nach 2000 Beiträgen.

Chris

Anzeige

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 09.09.2014, 09:45:37
Wir ziehen erst später um?

Dann habe ich mich wohl verlaufen...., aber es freut mich, dass Dir die große Plackerei mit packen und allem erspart bleibt...

Meli
luchs35 †
luchs35 †
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von luchs35 †
als Antwort auf chris vom 09.09.2014, 09:44:06



Liebe Chris, darf ich hier zum Abschied von Albawil sein letztes "KK-Bild" für unsere damalige Altweiberfasnacht einstellen? Er hat hier lange Zeit mitgeschrieben, aber vor allem für viele Anlässe die entsprechenden Bilder entworfen. Diese Zeiten werden ich hier in der "Kleinen Kneipe " nie vergessen. Da beschleicht mich auch ein bisschen Wehmut.
Erlaube mir also bitte dieses kleine Gedenken in dieser Form. Ich weiss, Du wirst es verstehen.

LG Luchs
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf luchs35 † vom 09.09.2014, 10:02:11
Luchsi,

danke für das Bild, Ich hab auch noch einige KK-Bilder von
Albawil und werde sie noch gerne in die KK einstellen.

Die Erinnerung an ihn wird uns sicher noch lange erhalten
bleiben.

Chris

Bild von Albawil:

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr,. CXLII (Nr. 142)
geschrieben von chris
als Antwort auf chris vom 09.09.2014, 10:08:17
Piccolotime:


Anzeige