Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)

Die Kleine Kneipe Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)

desiree
desiree
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von desiree
als Antwort auf chris vom 19.09.2007, 20:26:46

-Hallo


Da stellt uns luchsi den wunderschönen Hahn rein, der hoffentlich nicht gegessen weren soll.

Die Torte sah so lecker aus, ..aber sie ist weit weg ;((((


Nur Chris hat sicher für uns ein gutes Tröpfchen.
Also wirklich, ich könnte mir jetzt gut vorstellen, dass wir alle an einem Tisch sitzen und Wein mit Brot und Käse genießen.

Später hat luchsi dann vielleicht doch noch ein Stückchen Kuchen?

Ich wünsche Euch von hier noch einen schönen Abend

desiree
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf desiree vom 19.09.2007, 21:23:00
Chris, ich führ mich fast auf wie der Gockel, der übrigens Hugo heisst...hat meine Enkelin getauft, ich kann nix dafür! Es ist ihr Gockel,und der wird nicht gegessen, der stirbt mal an Altersschwäche, falls ich ihm nicht doch vorher den Kragen umdrehe, weil er dauernd nach meinen beinen hackt.


Desiree, hol Dir schnell noch ein grosses Stück. Vitara hat genug auf den Rippen, ausserdem war es ja nur ein winziges Zipfelchen von der Wurscht.

Bei ninna musst du aber aufpassen, die ist ähnlich "verfressen" wie Vitara.

Und ich werde meine müden Glieder nun sanft in die Federn betten. Gute Nacht!

Die/der Letzte macht das Licht aus, die Kneipe muss sparen.
--
luchsi35
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf desiree vom 19.09.2007, 21:23:00

Desi,

wir sitzen hier ständig gemütlich um einen runden Tisch
herum, zuweilen auch noch nachts...........

Verwöhnt wird man hier, aber wie!

Schau doch öfter mal rein.
ninna

Anzeige

Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von Linta †
als Antwort auf luchs35 vom 19.09.2007, 21:30:00

Luchsi,

na wart nur ab, Du hast gleich das meiste geschwätzt....
Spielst ganz schön mit Deinem Leben.......schmunzel

ninna, die Ausgehungerte
rosi
rosi
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von rosi
als Antwort auf Linta † vom 19.09.2007, 21:44:22
Na, nach den vielen Leckereien heute ist ja mal wieder ein Absacker fällig, denn das Tröpfchen von Chris ist ja längst in den Kehlen verschwunden, wie auch die leckere Torte.

Also hier wie versprochen zwei rote Tröfchen aus dem Chateaux D*ALDI.



Prost und gute Nacht bis Morgen

--
rosi
albawil
albawil
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von albawil
als Antwort auf monika vom 19.09.2007, 19:02:53

--
albawil

Anzeige

albawil
albawil
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von albawil
als Antwort auf albawil vom 20.09.2007, 04:32:57
woww, Monika. Den frisch in der Pfanne, hmmmm der Duft der Geschmack einfach köstlich.
Den Pfifferling wollte ich zeigen.

--
albawil
vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf albawil vom 20.09.2007, 04:59:06





luuuuuuuuuuuuchsi


i bin net verfressen , imma diese untastellung .habsch imma nur janz doll hunger ....im frühen morgegrauen an de appelkuchen kau ......

ninna wir fangen dat meersauluchshamsta tier und kitzeln se durch bis se abbitte leistet......jawoll !

sooooviele lecjere sachen jestern hier , und ich hab nüx abgekriegt ......plääääärrrrrrrr.


marder sind nicht nur ein problem auf dem land , in der großstadt treiben sie auch ihr unwesen ..... hab auch zuletzt wahnsinns geschrei im biergarten gehabt ....einen hab ich gesehen .........war ein hübsches tierchen.....hoffentlich mag er unsere autos nicht lach !

wünsche allen einen schönen tag

(kuchenkrümel zusammen kehr)

jutta


--
vitaraw
chris
chris
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von chris
als Antwort auf vitaraw vom 20.09.2007, 05:50:17


Herbst

Rings ein Verstummen, ein Entfärben:
Wie sanft den Wald die Lüfte streicheln,
Sein welkes Laub ihm abzuschmeicheln;
Ich liebe dieses milde Sterben.

Von hinnen geht die stille Reise,
Die Zeit der Liebe ist verklungen,
Die Vögel haben ausgesungen,
Und dürre Blätter sinken leise.

Die Vögel zogen nach dem Süden,
Aus dem Verfall des Laubes tauchen
Die Nester, die nicht Schutz mehr brauchen,
Die Blätter fallen stets, die müden.

In dieses Waldes leisem Rauschen
Ist mir als hör' ich Kunde wehen,
daß alles Sterben und Vergehen
Nur heimlich still vergnügtes Tauschen.

geschrieben von Nikolaus Lenau


Oh Vitara war schon da, da kann ich es ja riskieren und noch
Brötchen herstellen.

Rosi,

danke Dir für den Wein.

Desi, schön, dich auch hier zu lesen!

Wünsche allen einen schönen Tag.

Na, dann guten Appetit für Alle"!




--
chris
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Kleine Kneipe Nr. LXVI (Nr. 66)
geschrieben von luchs35
als Antwort auf chris vom 20.09.2007, 07:16:48


Guten Morgen, ihr Frühaufsteher

endlich bekomme ich mal ein frisches Fipsbrötchen!!!! danke Chris,auch für das schöne Gedicht.Mir wird schon ganz lyrische zumute.

Aber am Morgen schon Pfifferlinge? neeee!!

Füttert Vitara damit, aber nur ,wenn sie verspricht mich nicht zu kitzeln, sondern nur sanft hinter den Ohren zu kraulen.

Allen eine sonnenschönen Tag....
--
luchsi35

Anzeige