Fernsehen und Film Schoßgebete

mane
mane
Mitglied

Re: Schoßgebete
geschrieben von mane
als Antwort auf Edita vom 25.10.2014, 20:39:03

Das sind die dümmlichen Totschlag-Argumente einer Person, die seit 2002 in einem normalen Berufsleben, nämlich den einer Fernsehmoderatorin, immer wieder gescheitert ist, d.h. die Sendungen wurden vorzeitig abgebrochen, oder aber in " gegenseitigem Einvernehmen " vorzeitig beendet! übrigens die Schule hat sie auch nach der 11. Klasse abgebrochen, und wenn sie jetzt nicht diese 2 Bücher auf dem Markt hätte, kann man in herkömmliche Sinne natürlich nur, schon von einer gescheiterten Existenz sprechen, aber finanziell haben die Bücher sie gerettet, und sie kann uns auslachen! Ich bin trotzdem nicht, auch nicht für alles Geld in der Welt, bereit, " meine Rosette " öffentlich zu diskutieren, auch nicht wenn sie juckt, brennt oder schmatzt!

Edita


Hallo Edita,

mir scheint, über diese "Person" kann man sich super aufregen.

Ob Charlotte Roche wirklich ab 2002 immer wieder gescheitert ist, bezweifle ich.

Immerhin hat sie für ihren ziemlich eigenen Moderationsstil und ihre unkonventinelle Art Interviews zu führen, einige Preise bekommen: erst 2002 den Bayerischen Fernsehpreis und 2004 für die Sendung "Fast Forward" bei VIVA den renommierten Adolf-Grimme-Preis.
Adolf-Grimme-Preis für Charlotte Roche

Hier ist eine der vielen "Fast Forward" Sendungen, in der sie Mick Jagger interviewt:

Re: Schoßgebete
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf mane vom 25.10.2014, 23:22:46
... Komischerweise wurde sie immer nach kurzer zeit von allen verpflichtungen entbunden,
weil die zuschauer sie nicht ertragen konnten.

Ihr moderatorenauftritt beim NDR war auch zum glück nur von kurzer dauer.
Diese gequäke von ihr konnte niemand lange ertragen, der noch bei verstand ist.

Selbst VIVA nahm von ihr gerne abstand. 😄
mane
mane
Mitglied

Re: Schoßgebete
geschrieben von mane
als Antwort auf vom 26.10.2014, 07:01:33
Lebenslauf von Charlotte Roche

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re: Schoßgebete
geschrieben von Edita
als Antwort auf mane vom 25.10.2014, 23:22:46

Hallo Edita,
mir scheint, über diese "Person" kann man sich super aufregen.
Ob Charlotte Roche wirklich ab 2002 immer wieder gescheitert ist, bezweifle ich.
geschrieben von mane


Hallo Mane,

aufregen bei dieser Person trifft es wahrhaftig nicht, aufregen und wundern tu ich mich nur über Dich z.B., wenn ich das auch so sagen darf, und über mich, weil ich Dich bis gestern in der " falschen intellektuellen Schublade " geführt hatte, aber auch da gehe ich noch mal in mich, jeder Mensch hat schließlich eine Macke, ich bin auch nicht frei davon..........

Ich glaube, daß es keinen Sender mehr gibt, bei dem sie nicht schon unter Vertrag war, selbst bei ARTE und 3Sat war sie mal mit von der Partie, sogar bei Harald Schmidt, und der kann bestimmt viel einstecken, sie war halt nur immer nicht lange dort, vielleicht entwickelt sie bei den Sendern ja eine " Langzeit - Phobie " und ihre Auslassungen über Rosetten, Schweiß und Eichelkäse sind nach 5 Sendungen nichts weiter als " Zwangshandlungen ", das ist zwar lästig, aber immer noch besser, als sich selbst zu verletzen oder mit der Monatsblutung Bilder zu malen!
Du siehst, ich versuche diesem Menschlein gegenüber nachsichtig zu sein!

Edita
mane
mane
Mitglied

Re: Schoßgebete
geschrieben von mane
als Antwort auf Edita vom 26.10.2014, 08:17:27
Hallo Edita,

ich finde es schade, dass Du jetzt persönlich wirst und mich in eine Ecke stellst, in die ich nicht gehöre. Wenn Du meine Beiträge mal genau liest, wirst Du merken, dass ich nichts weiter möchte, als dass Charlotte Roche etwas differenzierter gesehen wird.

Mich interessieren Menschen und ich möchte herausfinden, warum sie so sind, wie sie sind. Pauschale Verurteilungen lehne ich ab und versuche immer, den Menschen mit all seinen Facetten zu sehen.

Gruß Mane
Malinda
Malinda
Mitglied

Re: Schoßgebete
geschrieben von Malinda
als Antwort auf Edita vom 26.10.2014, 08:17:27
Wenn Frau Roche sich auf diese Weise therapiert, nun denn.
Saniert ist ihr Konto ganz gewiss.
Wie immer frage ich mich: wem nutz das, wer profitiert davon?
Bei Frau Roche mögen die Gründe vielschichtig sein.
Allerdings erinnert sie mich irgendwie an Verona Pooth.
Bloß halte ich Frau Pooth für intelligenter und cleverer.

Über Söhnke Wortmann hab ich mich in der Tat gewundert.
Möglicherweise war es für ihn ein Nervenkitzel, diesen Soff umzusetzen.

Ich überlege ernsthaft, ob Frau Roche nicht an gewaltiger Selbstüberschätzung leidet und sich in der gleichen Hierarchie mit Freud und Kolle sieht.
Was wäre das Ende vom Lied?
Ein Quickie vor der Wursttheke oder am Käsestand? Weil es gerade befreit?
Welche Bilder bringt sie den Menschen in den Kopf?
Sind nicht viele schon kaputt genug?

Gut, ich brauche und werde mich nicht mit Lektüre dieser Art beschäftigen.
Doch die Auflagen solcher Bücher, ich erinnere an `Shadow of Gray`, scheinen
primitive Instinkte förmlich magisch anzuziehen und sie werden garantiert nicht unter einem therapeutischen Aspekt gelesen.
Dessen wird sich Frau Roche bewusst sein.

Edita, wenn es Dich nicht gäbe...

LG Malinda

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re: Schoßgebete
geschrieben von Edita
als Antwort auf mane vom 26.10.2014, 09:02:32
Hallo Mane,

auch in der 3. Person kann man persönliche Meinungsunterstellung betreiben, z.B. " man kann sich super aufregen ", oder " sie könnte uns den über Generationen falsch anerzogenen Ekel vor Augen führen " oder sie glaubt, " daß jene sich am meisten aufregen, bei denen ein wunder Punkt getroffen wurde "!

Hättest Du diese Sätze am Anfang Deines Threads in den Raum und zur Diskussion gestellt, hätten sie eine andere stilistische Wirkung, so aber, da Du sie während der Diskussion als " Totschlag-Argument " zu benutzen versuchst, und dann auch noch in der persönlichen Ansprache, tragen sie leider das Mäntelchen der persönlichen " Anmache ", und darauf habe ich reagiert, aber ohne Mäntelchen!

Edita
Edita
Edita
Mitglied

Re: Schoßgebete
geschrieben von Edita
als Antwort auf Malinda vom 26.10.2014, 09:11:41

Edita, wenn es Dich nicht gäbe...
LG Malinda


Dann würdest Du mich hoffentlich erfinden ?!

Edita
Malinda
Malinda
Mitglied

Re: Schoßgebete
geschrieben von Malinda
als Antwort auf Edita vom 26.10.2014, 09:43:44
Liebe, aber hundertprozentig!! Ich würde Dich sogar backen. .

Malinda
Edita
Edita
Mitglied

Re: Schoßgebete
geschrieben von Edita
als Antwort auf Malinda vom 26.10.2014, 09:48:48
Abba auch als Zitronentorte !!!

Edita

Das ist jetzt ein Stoßgebet !!!

Anzeige