Forum Gesundheit und Fitness Gesundheit Letzte Hoffnung Kuba ?

Gesundheit Letzte Hoffnung Kuba ?

olga64
olga64
Mitglied

Re: Bitte nicht mehr off topic. Das Thema "Ebola" ist wichtiger als kleinlicher Streit
geschrieben von olga64
als Antwort auf nerida vom 17.09.2014, 16:34:27
DA sich viele Menschen - wohl die meisten, mich natürlich eingeschlossen, nicht in der Lage sind, vor Ort zu helfen, ist es gut und richtig, wenn man dies auch durch Spenden macht. Es müssen ja keine Vermögen gespendet werden - auch kleinere Beträge werden gerne angenommen.
Mir persönlich wäre eine persönliche Hilfe z.B. bei Epidemien in Afrika auch zu abstrakt - weil ich aufgrund mangelnder Erfahrung auch sehr unsicher wäre, ob ich hier wirklich helfen könnte.
Deshalb beschränke ich meine Hilfe z.B. auf die Versuche, die Not der zu uns kommenden Menschen ein wenig zu lindern - von Menschen, die ihre Heimatländer verlassen mussten, weil dort Not, Krieg oder Auswegslosigkeit z.B. für die Kinder und deren Zukunft besteht.
Ich kann auch besser helfen, wenn ich spürbar sehe und erlebe, dass es etwas bringt - Not gibt es viel, gerade wir alten Menschen brauchen nur zuzugreifen, wenn wir helfen wollen - es ist sehr erwünscht und schafft auch einem selbst ein sehr gutes GEfühl,dies zu tun. Gerade alte Menschen vermissen ja oft das Gefühl, gebraucht zu werden - hier werden wir alle gebraucht. Olga
EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: Bitte nicht mehr off topic. Das Thema "Ebola" ist wichtiger als kleinlicher Streit
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf karl vom 17.09.2014, 16:01:00
Wem das Thema wirklich am Herzen liegt, der spendet:
geschrieben von Karl


Hallo Karl,
du möchtest damit aber doch nicht zum Ausdruck bringen daß allen nicht Spendern die Ebola-Seuche nicht am Herzen liegt?

Um alle Spendenaufrufe zu bedienen müssten viele Haus und Hof verkaufen. Ich spende seit Jahren an keines der auffordernden Institutionen, dazu sind zuviele Millionen,ja Milliarden(Tsunami,Oderhochwasser) irgendwo versickert.
Denen fülle ich die Taschen ganz bestimmt nicht.
Ich spende oder helfe am Mensch direkt!
Und trotzdem liegt mir die Ebola-Seuche am Herzen!

Übrigens: Kubanische Ärzte können vom Staat auf Mission geschickt werden weil sie meist Staatsangestellte sind. (so ist eben Kommunismus)
In Deutschland geht so etwas nicht!

Gruß
Holger
der sich immer öfter fragt ob du irgend einen Nobelpreis anstrebst.
Re: off topic
geschrieben von meli
als Antwort auf olga64 vom 17.09.2014, 15:22:00
Olga,

diesen Respekt vor dem persönlichen Einsatz hat niemand weder den Ärzten, noch dem Pflegepersonal abgesprochen.

Auch ich nicht. Ich bin lediglich bei anderen Punkten anderer Meinung als der Threaderöffner. Aber damit kann ich leben.

Selbstverständlich sind die Ärzte absolut wichtig, doch ebenso wichtig ist qualifiziertes Pflegepersonal, das vor Ort und direkt am Bett die Arbeit für und an dem Erkrankten verrichtet.
Man kann Ärzte und Pflegepersonal auf dieser Ebene keinesfalls trennen.
Pflege ist ein absolut eigenständiger Beruf, der in der Zusammenarbeit mit den Ärzten ausgeführt wird.

Wie ich weiter vorne schon ausführte, kann in der Schutzkleidung nur 1 Stunde gearbeitet werden. Anders geht es nicht. Das setzt schon einmal eine robuste eigene Gesundheit voraus.
Selbst ich, als langjährige Krankenschwester könnte, auch wenn ich 20 Jahre jünger wäre, diese Arbeit körperlich nicht mehr durchhalten.

Die Einhaltung der hygienischen Vorschriften sind absolut zwingend. Jede Verletzung dieser ritualmäßig auszuführenden Tätigkeiten kann verheerende Folgen für alle Helfer, egal ob Ärzte oder Pflegende haben.

Ansonsten stimme ich Dir zu. Wer von denjenigen, die nicht aktiv helfen können, helfen möchten, können auch spenden, wenn sie es wirtschaftlich können.
Es gibt auch Rentner mit wirklich kleinsten Renten, die sich das nicht leisten können.
Aber es gibt sicherlich auch viele, die einen Obulus zur Unterstützung leisten können.

Und da danke ich Karl für den Hinweis auf Spendenkonten.

Meli

Anzeige

Re: Bitte nicht mehr off topic. Das Thema "Ebola" ist wichtiger als kleinlicher Streit
geschrieben von meli
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 17.09.2014, 19:17:40
Übrigens: Kubanische Ärzte können vom Staat auf Mission geschickt werden weil sie meist Staatsangestellte sind. (so ist eben Kommunismus)
In Deutschland geht so etwas nicht!
geschrieben von Holger63


Genau das meinte ich. Du hast es wesentlich besser und kürzer formuliert als ich.

Meli
karl
karl
Administrator

Re: Bitte nicht mehr off topic. Das Thema "Ebola" ist wichtiger als kleinlicher Streit
geschrieben von karl
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 17.09.2014, 19:17:40
Um alle Spendenaufrufe zu bedienen müssten viele Haus und Hof verkaufen.
geschrieben von Holger63
Mit 5.- EUR pro Monat kann man dabei sein.

Niemand muss. Spenden ist freiwillig.

Karl
EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re:Spenden gegen Ebola
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf karl vom 17.09.2014, 19:44:52
Hallo Karl,
ich habe auch keine Antwort auf meine Frage erwartet!
Nehms mir nicht übel, aber guter Stil ist das nicht, schließlich kommt die Aussage von dir, gewöhnlich steht man auch dazu oder auch nicht.

Schönen Abend
Holger

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re:Spenden gegen Ebola
geschrieben von Edita
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 17.09.2014, 20:26:41
Nehms mir nicht übel, aber guter Stil ist das nicht,
geschrieben von Holger63


Aber das hier auch nicht !

Holger
der sich immer öfter fragt ob du irgend einen Nobelpreis anstrebst.
geschrieben von Holger63


Edita
EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re:Off Topic
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf Edita vom 17.09.2014, 20:39:56
Das ist Klartext gegenüber "herabwürdigen von nicht Spendern" ("meine Auffassung")!

Schau einfach bei Wiki "Stil".

War aber klar daß dein Senf dazu kommt, Hauptsache was rausgelassen gell.

Holger
karl
karl
Administrator

bitte nicht off topic und persönliches Kleinklein
geschrieben von karl
als Antwort auf Edita vom 17.09.2014, 20:39:56
Hier habe ich noch eine Spendenadresse, wenn diese einigen vielleicht lieber ist:
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Bitte nicht mehr off topic. Das Thema "Ebola" ist wichtiger als kleinlicher Streit
geschrieben von silhouette
als Antwort auf karl vom 17.09.2014, 19:44:52
Antwort des links: Seitenladefehler. Bitte versuch's nochmal. Nicht für mich, ich bin dort "abonniert".

Hinweis für Einzelspenden: NIE einen Spendenzweck angeben, sondern nur "Spende" Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass der Empfänger das Geld nur für den erwähnten Zweck, das Land, das Unglück usw. verwenden darf. Beim Tsunami im Indischen Ozean wurde bei mir zurückgefragt, ob sie meine Spende auch woanders verwenden dürfen, weil sich in Thailand mittlerweile die Hilfsorganisationen gegenseitig auf die Füße getreten sind. Der Hinweis gilt für alle Hilfsorganisationen.

Genau diese Bürokratie macht Helfern wie diesen das Leben schwer und verursacht zusätzliche Kosten. Einfach vertrauen, das Geld kommt bei Ärzte ohne Grenzen immer dort hin, wo es gerade am dringendsten gebraucht wird. Für Zweifler gibt es Rechenschaftsberichte auf Anfrage.

Anzeige