Innenpolitik #Deine Wahl

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

#Deine Wahl
geschrieben von hinterwaeldler

Heute, am Mitwoch den 16. August 2017, genau um 13:30 Uhr wird Angela Merkel von vier YouTuberInnen interviewt. Die Adresse zum Interview ist youtube.com/c/DeineWahl Merkel kennt angeblich die Fragen nicht. Ich habe mich schon mal kundig gemacht, wer wohl die vier jungen Leute sind, die unter den Webnamen Ischtar Isik, AlexiBexi, MrWissen2go, ItsColeslaw bekannt sein sollen.

Das wichtigste an diesem Interviev ist angeblich, das A.M. die Fragen nicht kennt. Entweder sie kommt ins Schleudern, bsw bei dieser Frage: Warum ausgerechnet in ihrem Wahlkreis das durchschnittlische Bruttoeinkommen am Geringsten bzw nur halb so hoch wie in München ist? Oder man hat sie gut präpariert und erzählt uns irgend einen lächerlichen Wahlkampfschmarren.

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: #Deine Wahl
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 16.08.2017, 11:10:06

.........
Das wichtigste an diesem Interviev ist angeblich, das A.M. die Fragen nicht kennt. Entweder sie kommt ins Schleudern, bsw bei dieser Frage: Warum ausgerechnet in ihrem Wahlkreis das durchschnittlische Bruttoeinkommen am Geringsten bzw nur halb so hoch wie in München ist? ...........
 

Die Interviewer bitten doch Fragen als Kommentar unter ihre Ankündigungsvideos zu schreiben.
So intelligent würde ich das Team von Frau Merkel schon einschätzen, dass sie diese Fragen lesen und Antworten darauf vorbereiten.

Deine eigene Frage kann man doch einfach beantworten. Ein Haus in München kostet mindestens 10 mal so viel wie ein Haus im Wahlkreis von Frau Merkel.

Ciao
Hobbyradler
 

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

RE: #Deine Wahl
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf hobbyradler vom 16.08.2017, 12:29:06

Deine eigene Frage kann man doch einfach beantworten. Ein Haus in München kostet mindestens 10 mal so viel wie ein Haus im Wahlkreis von Frau Merkel.

Ciao
Hobbyradler

 
 
Daraus muss man ja nun nicht folgern, dass deswegen dort auch höhere Löhne gezahlt werden müssen. Es ist eher andersrum, dass nämlich aufrund der überdurchschnittlichen Löhne in Bayern auch mehr für Miete gezahlt werden kann und auch gefordert wird.

Es ging hw aber um die niedrigen Bruttolöhne in Merkels Wahlkreis.
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit war im Beitrittsgebiet von Beginn an aber nicht vorgesehen.
Besonders deutlich wird das beim Ost-West-Vergleich von den Löhnen, die der Staat bestimmt, also denen von Richtern bspw. oder von Soldaten und Beamten im allgemeinen. Diese Besoldungen Ost betragen rund 90% von denen im Westen. Dieses Gefälle zieht sich durch bis zu den branchenbezogenen Mindestlöhnen, bei denen der Studenlohn im Osten z.T. bis zu 25% niedriger liegt.

Anzeige

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: #Deine Wahl
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hobbyradler vom 16.08.2017, 12:29:06

Gerade meinte AM: Bezug Auto: "Ich kann nur versprechen das es besser wird." Das bedeudet im Kehrwert was? Wer soll das glauben?

Gegen Ende: AM will wieder Kanzlerin werden. OMG, sie ist doch schon die längste Kanzlerin aller Zeiten.

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: #Deine Wahl
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 16.08.2017, 13:59:01

Vergessen wir bei den Fragestellungen nicht, das es unsere Enkel waren, die dort ihre Fragen stellten. Die Fragestellungen der Menschen 60+ wären bestimmt anders ausgefallen.  Da wären bsw die Einkommens- und Rentenentwicklung. Darüber wurde kein Wort verloren. Trotzdem war es ein großer Erfolg. Ich werde versuchen einen Mitschnitt euch zur Verfügung zu stellen.

Ich finde es bedaurlich, das ausgerechnet die ST-ler, die sonst immer mit überschwenglichen Argumenten schreiben, hierzu überhaupt nix zu sagen haben.
 

hobbyradler
hobbyradler
Mitglied

RE: #Deine Wahl
geschrieben von hobbyradler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 16.08.2017, 14:42:03

 Ich werde versuchen einen Mitschnitt euch zur Verfügung zu stellen.
 


leider ist da der gesamte Vorlauf dabei. Interviews beginnen bei etwa 30 Minuten. .

Ciao
Hobbyradler


Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

RE: #Deine Wahl
geschrieben von Edita
als Antwort auf hinterwaeldler vom 16.08.2017, 14:42:03


Hier ist das Video, das Interview geht aber erst bei 31:14 los, also bitte bissele vorschrauben!    emoji_wink
 



Edita

RE: #Deine Wahl
geschrieben von klaus
als Antwort auf hinterwaeldler vom 16.08.2017, 14:42:03
"Ich finde es bedaurlich, das ausgerechnet die ST-ler, die sonst immer mit überschwenglichen Argumenten schreiben, hierzu überhaupt nix zu sagen haben."
 
Ich finde es bedauerlich, dass du als Themeneröffner selbst deine Meinung zu diesem
Interview nur sehr sporadisch geäußert hast.
Aber - vielleicht musst du es ja noch entsprechend geistig verarbeiten.
Aber Dank an dich, dass du hier auf dieses Interv. hingewiesen hast.
---------
Zunächst finde ich es gut, dass Jugendliche, die mit dem Medium Internet vertraut sind, recht intelligente Fragen gestellt haben, die natürlich stark auf die fragende Generation zugeschnitten waren.
Sie haben das meines Erachtens gut gemacht und auch Fragen gestellt, auf die Politiker nicht gern antworten. 
Gleichzeitig ist es ja schwierig für einen Politiker aus der Lameng auf Fragen unterschiedlichster Thematik zu antworten. 
Ins Schleudern, wie du sicher gehofft oder erwartet hast, ist sie meines Erachtens nicht gekommen.
Ich glaube auch nicht, dass die Fragen vorher der Kanzlerin vorgelegt wurden.

Interessant für mich persönlich waren Vergleiche mit dem Schulwesen der DDR und Fragen zu einem einheitlichen Schulsystem.
Ihre Antworten haben mich nicht überrascht, weil ich sie schon vor 14 Jahren in Berlin direkt in einem Forum erlebt habe, in dem Fragen zur Schulpolitik behandelt wurden.
Sie sprach damals schon von einigen Dingen, die bedenkenswert sind u.in der BRD eingeführt werden sollten.
youngster
youngster
Mitglied

RE: #Deine Wahl
geschrieben von youngster
als Antwort auf klaus vom 16.08.2017, 15:40:17

Ich habe mir eben den Stream in voller Länge angesehen und kann sowohl an die Interviewerrinnen bzw. Interviewer als auch an Frau Dr. Merkel nur ein ganz großes Lob aussprechen. Die ganze YouToube-Mannschaft hat die Aufgabe gut erfüllt. 

Ich bin ja auf diesem Gebiet was diese ganzen Blocks anbelangt nicht wissend und wusste bisher  gar nicht was es da alles so für Blocker gibt. 

Dennoch bin ich der Meinung sollte der Kanal dieses Format mit weiteren relevanten Parteien und Politkern bzw. Politekerinnen fortsetzen.

Gruß youngster

 

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

RE: #Deine Wahl
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf youngster vom 16.08.2017, 18:13:38

Die ganze YouToube-Mannschaft hat die Aufgabe gut erfüllt. 

[...]

Dennoch bin ich der Meinung sollte der Kanal dieses Format mit weiteren relevanten Parteien und Politkern bzw. Politekerinnen fortsetzen.
Naja, es war keine YouTuber-Manschaft, sondern ein neues Sendeformat von Pro7 auf einem Internetkanal. Woher sollten auch die jungen Leute die ganze Aufzeichnungs- und Sendetechnik haben. Ich erinnere mich daran, als vor drei Jahren der seelige Dieter Hildebrandt seinen Kanal "StörsenderTV" ins leben rufen wollte, mussten 35.000 Eus im Internet für die Studioausrüstung gesammelt werden.

Bei MEEDIA findet ihr heute einen Artikel von Stefan Winterbauer meedia.de - merkel und die youtuber bei #deinewahl - die schoene neue werbewelt fuer die kanzlerin, dem ich bedenkenlos zustimme. Ganz besonders diesen Absatz:
  • Man würde sich schon wünschen, die Kanzlerin würde mal von einer Nervensäge wie Tilo Jung befragt werden. Anfragen von dem Bundespressekonferenz-Schreck hat die Merkel-Seite aber stets abgelehnt. Man darf einmal raten, warum.
Und wenn es um Senioren geht, dann sollte Albrecht Müller von den Nachdenkseiten zu den Fragestellern gehören.


Anzeige