Internationale Politik Brexit yes, no, euch wurscht?

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf karl vom 16.01.2019, 08:06:03

Chaos pur, alle Medien quasseln nun darüber, ich habe den Sender Bayern Klassik eingestellt.

Die Welt braucht keine Kriege mehr.

Jetzt überleg ich mir wirklich, ob mir das Thema langsam "wurscht" wird.

Zwinkern

ttrula
ttrula
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von ttrula
als Antwort auf JuergenS vom 16.01.2019, 09:06:18
Chaos pur, alle Medien quasseln nun darüber, ich habe den Sender Bayern Klassik eingestellt.

Die Welt braucht keine Kriege mehr.

Jetzt überleg ich mir wirklich, ob mir das Thema langsam "wurscht" wird.

Zwinkern
die Aufregung in der Interpretationshoheit ist gerade groß. 

Nach meiner Ansicht würde es dem Blick auf die Komplexität gut tun, wenn versucht würde auseinanderzuhalten, was interne Angelegenheiten der Engländer sind, und was unsere eigenen Sorgen, Befürchtungen etc. im Hinblick auf die Wirkung auf EU und Deutschland.

Damit meine ich nicht, sich nicht zu interessieren, was für Probleme auf die Engländer zukommen könnten. 
Aber für mich hört sich doch manches dargestellte Chaos-Szenarium sehr danach an, dass die Mutter dieser Vorstellung die große Angst ist, was wäre, wenn das Chaos bewältigt werden würde (und dadurch andere EU-Mitgliedsstaaten inspiriert würden). 
 
schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von schorsch

Nun wäre die Tür offen für eine zweite Abstimmung = Referendum. Aber:

Wenn man die Debatten im Unterhaus mitverfolgt, könnte man meinen, man befinde sich im tiefsten Dschungel unter Brüllaffen!

Sorry English people. Aber was da in eurem Parlament abgeht hat mit displiniertem Parlieren nichts mehr zu tun. Die machen sich mit ihrer Dazwischenbrüllerei vor der Weltöffentlichkeit ja wirklich zum Affen! Wo bleibt da die einst so berühmte britische Höflichkeit?


Anzeige

ttrula
ttrula
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von ttrula
als Antwort auf schorsch vom 16.01.2019, 10:28:03

schorsch, das ist seit Urzeiten das traditionelle Verhalten im Unterhaus. Es handelt sich um Rituale.

Ich finde, man konnte gestern gut mitverfolgen, wie die verschiedenen Abgeordneten ihre Argumente vortrugen. Selbst nicht wirklich verbal ausfällig werdend (in der Regel). Wenn das Gegenmurren zu groß wird, setzt sich der Redner hin, der Speaker (John Bercow) mahnt deutlich und oft laut zur Mäßigung, die Mäßigung entsteht, der Redner steht wieder auf und redet weiter. Ein Ritual.
Für uns befremdlich, denn unsere Rituale sind anders.

Die Engländer blicken gewohnheitsmäßig mit milder Verachtung auf unsere Rituale. So gehen die Sichtweisen auseinander.

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf ttrula vom 16.01.2019, 10:41:16

Jetzt gehts ja um die Wurscht, nicht um BananenVerwirrt

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf JuergenS vom 16.01.2019, 10:57:31

Für mich könnte es um viel mehr gehen Weinen, stehe aber trotzdem hilflos vis-à-vis und muss es nehmen wie es kommt.
Bruny


Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf Bruny vom 16.01.2019, 11:04:45
Für mich könnte es um viel mehr gehen Weinen, stehe aber trotzdem hilflos vis-à-vis und muss es nehmen wie es kommt.
Bruny
ja so, Details nehmen wir meist nicht wahr, aber der Brexit hinterliesse sicher für viele Tragödien, für die nehm ich meine allgemeine  "Wurchtigkeit" zurück!
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf JuergenS vom 16.01.2019, 11:10:49

Heigl, viele Unternehmer sind in der gleichen Lage wie ich. Wenn es zu einem harten Brexit kommt, dann sind viele Arbeitsplätze in Gefahr. In GB aber auch im restlichen Europa, denn Kooperationen wurden ja europaweit abgeschlossen.
Bruny 

Carole
Carole
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von Carole
als Antwort auf Bruny vom 16.01.2019, 11:16:25

@bruny

Dieter Nuhr sagte bei seinem Auftritt neulich -

Brexit? Na und? - GB ist nur eine Nordseeinsel, mehr nicht.  Lachen

novella
novella
Mitglied

RE: Brexit yes, no, euch wurscht?
geschrieben von novella
als Antwort auf Bruny vom 16.01.2019, 11:16:25

Ich habe gestern die Debatte im Unterhaus verfolgt und all die Rituale zur Kenntnis genommen, die zu einer Debatte im Unterhaus dazugehören. Und ich habe den Speaker bewundert, wie der ohne Lautsprecher oder Mikrofon die tobende Meute immer wieder mit "Order"-Rufen zur Raison bringt. Diese Diskussionen haben Tempo und Feuer, man kann es nicht anders sagen. Anders als im vergleichsweise langweiligen Bundestag.

Aber das Chaos von Brexit-yes oder Brexit-no begreife ich überhaupt nicht mehr. Ich verstehe nicht mehr, worum es da überhaupt noch geht. Thematisch kann ich zu der ganzen Frage überhaupt nichts mehr sagen, und ich verstehe heigl, der sich dann lieber zu Bayern Klassik flüchtet.


Anzeige