Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Bruny
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 08.08.2014, 09:04:51
Was hilft denn den Palästinensern eine verordnete Waffenruhe wenn die Einwohner eingesperrt sind? Kein Wasser, zumindest kein sauberes, bekommen und gezwungen werden sich ihr eigenes Land unter dem Arsch wegnehmen zu lassen? Ich bin kein Befürworter der Hamas, aber sie haben ihre berechtigten Forderungen gestellt. Es hätte an Israel gelegen darauf, wenigstens teilweise, einzugehen.

Wenn sich jemand mein Wohnzimmer nimmt, möchte ich wenigstens Zugang zu meiner Toilette.

Gruß, Bruny
nerida
nerida
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von nerida
als Antwort auf karl vom 08.08.2014, 08:44:14


Die Assymmetrie der Moral bei den Zuschauern im Fernsehsessel schreit zum Himmel. Das ist gelebter Rassismus.

geschrieben von karl

ob ich in meiner Furzkuhle auf meinem Sofa sitze oder mir einen Thron aus Selbstgerechtigkeit zimmere, das Mitleiden mit diesem geschundenen Volk in Gaza dürfte bei einem einigermaßen normalen Menschen wohl gleich sein.

Du präsentierst hier als Zeugen des Geschehens diesen Herrn Todenhöfer, der die Geschmacklosigkeit besass, seinen Sohn mit in diese Hölle zu nehmen und diesen anderen Journalisten.

Das kann ich mir anhören und mit anderen Berichten vergleichen, aber diese beiden als Eigner der absoluten Wahrheit zu sehen, das ist mir echt zu abenteuerlich.
Da ist mir ein Richard Schneider als Berichterstatter lieber, denn der gibt wenigstens zu, dass in Kriegszeiten es fast unmöglich ist, die Wahrheit zu erfahren.
Cheval
Cheval
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Cheval
als Antwort auf Bruny vom 08.08.2014, 09:31:13
Aber damit werden sie nichts erreichen, nur weil ihre Forderungen nicht bis auf den letzten Heller umgesetzt werden. Das Gegenteil wird der Fall sein.
Je länger sie auf Israel feuern, je länger werden sie warten müssen, bis sich alles langsam normalisiert.

Cheval

Anzeige

EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf Bruny vom 08.08.2014, 09:31:13
Was eine Waffenruhe hilft?
Ich schrieb es bereits einmal. Der Welt zeigen daß sie Frieden wollen, die Milliarden an Hilfen nicht in Waffen und Tunnel anlegen sondern für Wasser, Elektrizität und Dinge die das Volk braucht.

Erst dann, so denke ich, wird es viele Länder überzeugen, daß sie in der Lage und Willens sind mit Israel eine 2 Staatenlösung einzugehen.

Ansonsten mag ich mich im Board Politik nicht beteiligen, das ist mir nicht ausgeglichen und seriös genug. Vor allem aber der Umgang untereinander gefällt mir nicht.

Gruß
Holger
Cheval
Cheval
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Cheval
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 08.08.2014, 10:03:32
Nun scheint es, dass Netanjahu die Faxen dicke hat.
Er lässt zurück feuern. Anders war das auch nicht zu erwarten. Die Antwort wird erneut hart, sehr hart ausfallen werden, mit der Zahl der Opfer als Gradmesser.

Es lässt sich möglicherweise beenden, wenn beide Seiten in ihren Forderungen Kompromissbereitschaft signalisieren.

Das kann doch nicht so schwer sein...

Cheval
Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von claude
Holger@
3 Tage war Waffenruhe, nun fliegen wieder Raketen! Darüber verliert der liebe Karl nicht ein sterbens Wörtchen, das ist dann wohl vollkommen in Ordnung.
Ich denke es hilft nur eine tatsächliche Entwaffnung der Hamas und eine UN-Verwaltung.

Die Blockade sollte aufgehoben werden, aber die Einfuhr von Waren(keine Waffen) sollte peinlich genau kontrolliert werden.

Möglichst sollten die Grenzübergänge nicht von Zöllnern aus Saudi Arabien und Qatar besetzt werden!!

Karl@
Die Assymmetrie der Moral bei den Zuschauern im Fernsehsessel schreit zum Himmel. Das ist gelebter Rassismus.

Demnach sind die Hamaskämpfer auch Rassisten-Oder? Karl in erster Linie bombardiert Israel Wohnviertel aus denen mit voller Absicht, obwohl man die Reaktion Israels kennt, Raketen auf Israel abgefeuert werden!!
Karl die Israelis werden den Teufel tun sich den Raketenbeschuss von Leuten welche auch noch zum Ziel haben und das auch sagen, Israel von der Landkarte zu tilgen, gefallen zu lassen

Aber in einer Sache bin ich bei dir, die Menschen tun mir furchtbar leid.

Anzeige

Cheval
Cheval
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Cheval
als Antwort auf claude vom 08.08.2014, 12:10:42
Holger@

Die Blockade sollte aufgehoben werden, aber die Einfuhr von Waren(keine Waffen) sollte peinlich genau kontrolliert werden.



Wie willst du kontrollieren, dass keine Waffen an die Islamisten geliefert werden können?
Bisher hat das immer geklappt...
...denn Kontrollen können nie so genau sein, wie es theoretisch möglich ist.
Merke: Schlupflöcher wird es auch zukünftig geben.

Cheval
Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von claude
als Antwort auf Cheval vom 08.08.2014, 14:08:22
Cheval wenn du so argumentierts braucht man eigentlich gar nichts zu machen!! Klar werden Kontrollen umgangen aber ich glaube das die massenhafte Anhäufung von Waffen bei srikten Kontrollen, nicht nur an der Grenze, sondern auch im Gazastreifen selber verhindert werden kann.
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Tina1
als Antwort auf EhemaligesMitglied44 vom 08.08.2014, 10:03:32
Was eine Waffenruhe hilft?
Ich schrieb es bereits einmal. Der Welt zeigen daß sie Frieden wollen, die Milliarden an Hilfen nicht in Waffen und Tunnel anlegen sondern für Wasser, Elektrizität und Dinge die das Volk braucht.

Erst dann, so denke ich, wird es viele Länder überzeugen, daß sie in der Lage und Willens sind mit Israel eine 2 Staatenlösung einzugehen.

Ansonsten mag ich mich im Board Politik nicht beteiligen, das ist mir nicht ausgeglichen und seriös genug. Vor allem aber der Umgang untereinander gefällt mir nicht.

Gruß
Holger
geschrieben von Holger63


Ich kann dir nur zustimmen, denn man hat ja nun gesehen wie die Hamas mit der Waffenruhe umgegangen ist, wie sie sich für Frieden einsetzen.
Wie sie die Bevölkerung vor weiterem unendlichen Leid schützen wollen, aber sie hatten generell, vorallem aber gestern die Möglichkeit dazu.
Tina
olga64
olga64
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von olga64
als Antwort auf Bruny vom 08.08.2014, 09:31:13
Soweit ich informiert bin, handelte es sich um eine Formulierung eines Textes, den die Hamas so nicht akzeptierte und umgehend wieder mit dem Raketenbeschuss weitermachte. Wenn jemand wirklich verhandeln möchte, diskutiert er diese verschiedenen Standpunkte so aus,dass jeder sein 'Gesicht wahren kann - aber hier scheint insbesondere die Hamas keinerlei Interesse an einer friedlichen Lösung zu haben. Viel zu verlieren haben diese Leute sowieso nicht mehr - alle früheren Sympathisanten-Staaten haben sich mittlerweile losgesagt. Auch Ägypten hat kein Interesse, bei Rafah die Grenzen wieder zu öffnen und die Grenze zu Israel sieht auch nicht anders aus. Die armen Leute in diesem kleinen Land müssten ihre eigenen SChurken loswerden, was sicher unmöglich ist. Olga

Anzeige