Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

Internationale Politik Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht

karl
karl
Administrator

Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von karl
Es ist ein Drama für beide Völker. Der Hass regiert, das Auge um Auge, Zahn um Zahn-Prinzip wird den Frieden nicht gewinnen. Viele Palästinenser, vor allem in Gaza, haben außer ihrem Leben nichts zu verlieren, die Israelis werden mit Bomben den Frieden nicht gewinnen. Ihre rechtsradikale Regierung hat kein anderes Konzept als die Daumenschrauben für die Palästinenser weiter anzuziehen. Der Erfolg muss bezweifelt werden.

Es ist ein Drama,

Karl
Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von klaus
als Antwort auf karl vom 09.07.2014, 08:31:16
"Viele Palästinenser, vor allem in Gaza, haben außer ihrem Leben nichts zu verlieren, die Israelis werden mit Bomben den Frieden nicht gewinnen."
geschrieben von karl


Genauso wenig, wie die Palästinenser mit den Raketen auf israelische Großstädte.
Beide politischen Lager in Israel zeigen keine Bereitschaft den Konflikt politisch zu lösen.
Die Gewalt schaukelte sich langsam auf : Morde an 3 israelischen Jugendlichen - Ermordung eines palästinens. Jugendlichen - Israelische Angriffe auf Hamas-Stellungen und Inkaufnahme ziviler Opfer - Raketen auf israel. Großstädte.

Meines Erachtens ist jetzt besonders die israelische Regierung gefordert.
Ohne polit. Zugeständnisse an die Palästinenser ,ohne den Menschen im Gaza-Streifen ein erträgliches Leben zuzugestehen, wird sich nichts ändern.
Friedensverhandlungen neben der Siedlungspolitik der israel. Regierung in den palästinensischen Gebieten wird es nicht geben.

Bin gespannt, wie die USA und die EU reagieren, die z.B. auch gegen die Siedlungspolitik Israels sind.
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf karl vom 09.07.2014, 08:31:16
Ein Drama welches durch die katastrophalen Ereignisse im Irak und der Levante neue Nahrung bekommt.

Dieser Raum wird in den nächsten Jahrzehnten nicht zur politischen Balance und zur Ruhe kommen.

Crimmscher

Anzeige

adam
adam
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von adam
als Antwort auf karl vom 09.07.2014, 08:31:16
Immer, wenn sich der internationale Focus im Nahen Osten auf ein anderes, gewaltsames Szenario richtet, reagieren die Unruhestifter in und um Israel in wiederkehrender Einigkeit und inszenieren ein tödliches Spektakel.

Jetzt müssen schon Kinder für das gemeinsame Interesse an der Fortsetzung des Konfliktes daran glauben. Es ist eine Schande. Wäre es möglich sollten die Beteiligten entmündigt werden.

--

adam
Edita
Edita
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Edita
als Antwort auf adam vom 09.07.2014, 09:59:33

Jetzt müssen schon Kinder für das gemeinsame Interesse an der Fortsetzung des Konfliktes daran glauben. Es ist eine Schande. Wäre es möglich sollten die Beteiligten entmündigt werden.
adam
geschrieben von adam


Genau das habe ich auch gedacht!!! Aus Rache ein Kind bei lebendigem Leib verbrennen! Eine unfassbare Schande!

Edita
Tina1
Tina1
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von Tina1
als Antwort auf karl vom 09.07.2014, 08:31:16
Es ist ein Drama für beide Völker. Der Hass regiert, das Auge um Auge, Zahn um Zahn-Prinzip wird den Frieden nicht gewinnen. Viele Palästinenser, vor allem in Gaza, haben außer ihrem Leben nichts zu verlieren, die Israelis werden mit Bomben den Frieden nicht gewinnen. Ihre rechtsradikale Regierung hat kein anderes Konzept als die Daumenschrauben für die Palästinenser weiter anzuziehen. Der Erfolg muss bezweifelt werden.

Es ist ein Drama,

Karl
geschrieben von karl


Es ist wirklich ein Drama u man muss als Mensch zusehen kann nicht helfen. Wie lange soll das noch dauern, wieviel Menschen müssen noch sterben bis dieser Hass von der Vernunft abgelöst wird?
Tina

Anzeige

hanspeter65
hanspeter65
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von hanspeter65
als Antwort auf karl vom 09.07.2014, 08:31:16
Es ist ein Drama für beide Völker. Der Hass regiert, das Auge um Auge, Zahn um Zahn-Prinzip wird den Frieden nicht gewinnen. Viele Palästinenser, vor allem in Gaza, haben außer ihrem Leben nichts zu verlieren, die Israelis werden mit Bomben den Frieden nicht gewinnen. Ihre rechtsradikale Regierung hat kein anderes Konzept als die Daumenschrauben für die Palästinenser weiter anzuziehen. Der Erfolg muss bezweifelt werden.

Es ist ein Drama,

Karl
geschrieben von karl


Hallo Karl,

seit ich Radio hören kann (50er Jahre) und später Fernsehen möglich war, habe ich immer vom Problem dieser beiden Völker gehört oder gesehen.Inzwischen bin ich soweit, dass ich garnicht mehr zuschaue oder zuhöre, denn es ist mir einfach zuviel geworden.Egal welche Regierungsrichtung bei beiden Lagern an der Macht war,es war immer was los. Mich interessiert es nicht mehr was dort passiert, denn es ist nicht zuändern und meine Enkel werden dies warscheinlich auch noch so lange erleben.

Es ist eine Glaubensfrage wie die meisten Kriege,und darum wird dieser Konflikt bleiben.

Gruß
HansPeter
olga64
olga64
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von olga64
als Antwort auf hanspeter65 vom 09.07.2014, 17:08:03
Solange mich die Demenz noch nicht heimgesucht hat, werde ich nicht die Augen verschliessen vor Problemen und Dramen in anderen LÄndern. Auch wenn sie lange anhalten und scheinbar unlösbar sind.
Denn alles steht im Zusammenhang - die Welt ist ja klein geworden. Ein weiteres Entfachen des Brandherdes Israel und der Anrainerstaaten kann sehr, sehr schnell auf unsere friedliche Insel Deutschland überschwappen und sei es durch ein weiteres Heer von armen Menschen, die diesen Krisenherden entfliehen wollen und müssen. Oder im worst case durch ein militärisches Engagement im Rahmen unserer Bündnisverpflichtungen auch unserer Soldaten und Soldatinnen. Olga
panda
panda
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von panda
als Antwort auf hanspeter65 vom 09.07.2014, 17:08:03


Es ist eine Glaubensfrage wie die meisten Kriege,und darum wird dieser Konflikt bleiben.

Gruß
HansPeter


Vor der Aufklärung war das so ,- danach aber nicht mehr.

Weder die napoleonischen Kriege , noch die WK I.u.II. , weder der Korea-der Vietnam- oder die- Irak-Kriege waren Glaubens-Kriege.
Auch nicht die Ex-Jugoslawien-Kriege ( mit Ausnahme Bosniens ) , der Konflikt in der Ukraine hat auch damit nichts zu tun.

Die im Nahen Osten allerdings überwiegend , die in Zusammenhang mit Israel sowieso Alle.
puckin
puckin
Mitglied

Re: Die Saat der Gewalt: Israelis und Palästinenser schaffen die Aussöhnung nicht
geschrieben von puckin
Wer ist denn nun der Böse und wie geht objektive Berichterstattung?

Anzeige