Internationale Politik USA - Wahl

Bias
Bias
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Bias
als Antwort auf schorsch vom 26.11.2020, 10:06:53
, der offensichtlich ein Krimineller ist.
schorsch
Ach Schorsch; vorerst ist Mr. Trump erst mal abgewählt.
Checks and Balances scheinen zu funktionieren in den Staaten.

Schon von daher wäre es doch kein Fehler noch etwas abzuwarten, bis ein Gericht dort feststellt, dass der Mann kriminell ist, oder?

 
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf schorsch vom 26.11.2020, 10:06:53

stimmt alles, aber eines nicht:

..........der Anführer und Beherrscher der ganzen Welt sein zu dürfen....

Genau das wollte er nicht sein, sein Amerika first sagt eindeutig aus, dass er die Welt nicht beherrschen wollte, sondern er wollte die Welt sich selbst überlassen, es war ein überheblicher Ansatz der besonderen Form, eher schon splendid isolation.

Bias
Bias
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Bias
als Antwort auf JuergenS vom 26.11.2020, 10:34:49
stimmt alles, aber eines nicht:

..........der Anführer und Beherrscher der ganzen Welt sein zu dürfen....

Genau das wollte er nicht sein, sein Amerika first sagt eindeutig aus, dass er die Welt nicht beherrschen wollte, sondern er wollte die Welt sich selbst überlassen, es war ein überheblicher Ansatz der besonderen Form, eher schon splendid isolation.
Ja, Jürgen.
Ich kenne - ebenso wie wahrscheinlich alle anderen hier im Forum - den Herrn Trump nicht persönlich, beklage das auch nicht.

Doch betrachtet man das was er im Hinblick auf die Rolle der USA in der Welt gesagt und darüber hinaus auch ansatzweise umgesetzt hat, wird m.E. erkennbar, dass er bemüht gewesen ist die Vereinigten Staaten vom Weltpolizistenlabel zu befreien.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von olga64
als Antwort auf koarl vom 25.11.2020, 23:46:18
1. Olga lesen lernen
2. Ich habe Schorsch geantwortet 
3. Wenn man dein so manches schreiben liest bist du doch kein so helles Licht wie du meinst.
4. Wenn du z.B schreibst ich hätte Demokratie bis heute nicht verstanden. Denn mit deinen Demokratie Verständnis ist es doch auch so eine Sache Wen man z.B Über Demokratisch gewählte Präsidenten die wie auch immer flüchten musten. (Meidan Ukraine ) nicht weis das sogar Deutsche Politiker bestätigten das er Demokratisch gewählt wurde. Hat ja dich einer korrigiert mit dem Worten das Du vergesslich wirst .
5. Ich kann mich im ganzen über dein Schreiben  nicht aufregen. Denn so ein helles Licht bist du bei weiten nicht wie du meinst.   Olga lass mich in Ruhe denn deine Zeilen gehen mir sowieso am A............. vorbei.     
Mit Freundlichen Gruß  
Was ich aus Ihrem seltsamen BEricht lerne, ist, dass Sie beleidigend bis ordinär sind, also nicht meinem Niveau entsprechen.
Weiter fällt mir schwer, herauszufinden ,was Sie eigentlich verkünden wollen, da sie zu viele grammatikalische und Rechtschreibfehler plazieren, die eine korrekte Zuordnung zu arbeitsintensiv machen. Das ist mir dieses GEschwurbel wirklich nicht wert.
Aber eine frohe Botschaft für Sie und Trump: jetzt hatte er ja endlich mal wieder einen Job im Weissen Haus und konnte das Golfspiel für eine Weile unterbrechen: er durfte zwei Truthähne begnadigen, damit diese nicht wie Millionen anderer in den Backöfen der "Amis" landen werden.
Zugleich forderte er die Bevölkerung auf, zahlreich an den Thanksgiving Feiern teilzunehmen  - die steigenden Infektionszahlen und vielen Toten in den USA scheinen ihm noch gleichgültiger zu sein wie schon die Monate vorher. DAs ist schon eine Leistung  - aber er wird hoffentlich bald davonflattern wie die von ihm begnadigten Truthähne.... Olga
ingo
ingo
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von ingo
als Antwort auf olga64 vom 26.11.2020, 14:37:03

@olga 64: Ich habe den Schriftwechsel nicht gelesen und geprüft. Mir reicht Dein Satz:
""" dass Sie beleidigend bis ordinär sind, also nicht meinem Niveau entsprechen."""
Du beklagst Dich, wenn Dich jemand beleidigt? Das ist ein Treppenwitz von jemandem, der ständig beleidigt.

olga64
olga64
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von olga64
als Antwort auf ingo vom 26.11.2020, 15:12:45
@olga 64: Ich habe den Schriftwechsel nicht gelesen und geprüft. Mir reicht Dein Satz:
""" dass Sie beleidigend bis ordinär sind, also nicht meinem Niveau entsprechen."""
Du beklagst Dich, wenn Dich jemand beleidigt? Das ist ein Treppenwitz von jemandem, der ständig beleidigt.
geschrieben von ingo
ES erscheint mir weniger relevant ,dass Sie zwar wieder mal versuchen, etwas zu beurteilen, das Sie nicht kennen, ich erbitte aber wirkliche Beweise dafür, wann und wie ich Sie jemals beleidigt haben soll?
Wenn Sie solche Behauptungen aufstellen, haben Sie sicher die entsprechenden Delikte von mir gut archiviert und können Sie umgehend zur Verfügung stellen. Wenn nicht, stellen Sie leider eine nicht beweisbare Behauptung auf,die Ihrer eigentlich unwürdig sein soll. Olga

Anzeige

koarl
koarl
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von koarl
als Antwort auf olga64 vom 26.11.2020, 14:37:03

Hallo Olga
Ich hab beim letzten Schreiben  5 Punkte aufgelistet.
Den Punkt 5. wiederhole ich für dich zum begreifen.

Ich kann mich im ganzen über Dein Schreiben nicht aufregen.  Denn so ein helles Licht bist Du bei weiten nicht wie Du meinst .   Olga lass mich in Ruhe denn deine Zeilen gehen mir sowieso am A..........vorbei.
Lese es auch öfters .....vielleicht begreifst es dann . 

olga64
olga64
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von olga64
als Antwort auf koarl vom 26.11.2020, 15:23:42

In Ihrem Profil lese ich ,dass Ihre Leidenschaft "Sportschütze" ist. Da kann ich ja wirklich von Glück sagen, dass Sie hier keine Möglichkeit haben, mit der Knarre auf mich loszugehen - denn verbal schaffen Sie das ja sowieso nicht, auch nicht mit Wiederholungen von Punkten usw. Olga

ingo
ingo
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von ingo
als Antwort auf olga64 vom 26.11.2020, 15:18:58

@olga64: """" Beweise dafür, wann und wie ich Sie jemals beleidigt haben soll? """
Ups! Du weißt schon nicht mehr, wann ich Dir Beleidigungen vorgehalten habe? Dann wird's allerdimgs  kritisch.....Und "archivieren" tue ich nie. Das wäre altersbedingter Unsinn.

carlos1
carlos1
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von carlos1
als Antwort auf Hansjoerg vom 24.11.2020, 21:08:46
" In den Staaten hatte die Familie zunächst kein Glück. – Sie wollten wieder in die Pfalz, was ihnen aber der bayr. König verwehrte.
Diese Schmach haben die Trumps bis heute anscheinend nicht vergessen." HansJoerg



Der Großvater Trump hatte den Wehrdienst nicht abgeleistet.So die Aktenlage.  Aus diesem Grund wurde die Wiedereinbürgerung Trumps verweigert.

Nicht auszudenken, was den USA erspart worden wäre, hätte Großvater Trump nach Dtld heimkehren können

c
 

Anzeige