Internationale Politik USA - Wahl

Michiko
Michiko
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Michiko
als Antwort auf Edita vom 10.01.2021, 09:22:48
Wie lange wollen wir noch so tun, als ob  " besonders kritisch insistierende Bürger " so harmlos sind wie eine Gruppe von Erstklässlern, es muß Schluß sein mit dieser Verharmlosung dieser Typen ......
Edita

---------------

Kritische Bürger waren schon zu anderen Zeiten den Regierenden ein Dorn im Auge. Aber ich hoffe Edita, das meinst Du nicht damit. Das "Wir" erinnert an Sätze wie:  "Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben".


Michiko
 
Edita
Edita
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Edita
als Antwort auf Michiko vom 10.01.2021, 09:48:43

Du hoffst richtig, das meine ich nicht!
Dabei fällt mir ein wie ich es meine - ganz Deutschlasnd hat die Jagd auf Ausländer in Chemnitz auf Videos beobachten können, und trotzdem wurde es, auch hier im Forum abgestritten, und immer von den gleichen Leuten, es sind die gleichen Leute, die auch jetzt vom "Sturm auf's Kapitol" ablenken wollen und lieber diskutieren möchten, wer wann und wo die Amerikaner gespalten hat!
Demokratie ist ein Sammelbecken für kompromißbereite unterschiedliche Strömungen, da kann es, bis auf den einen vereinenden Wunsch die Demokratie beibehalten zu wollen, nie eine einheitlich gepolte politische Gesellschaft geben, sie muß kompromißbereit sein wollen, wenn es funktionieren soll!

Darum finde ich das andauernde Gerede von der Spaltung der Gesellschaft einfach dämlich, es dient den System-gegnern nur dazu, die Gesellschaft zu verängstigen und in Panik zu versetzen, kuck mal auch hier wer die Begriffe dauernd verwendet ......
Daß auch in einer Demokratie viel fehlerhaft und ungerecht  ist, darüber brauchen wir nicht zu reden, es gibt eben keine perfekten Menschen, aber in einer Diktatur noch viel weniger!

Edita



 

RE: USA - Wahl
geschrieben von Mart2
als Antwort auf Bias vom 10.01.2021, 08:38:51

Könnte man den Trump nicht nach Schweden einladen.Ein versprochener Empfang bei der Königin müßte als Anreiz ausreichen...und dann die Assangemethode anwenden?


 


Anzeige

RE: USA - Wahl
geschrieben von Mart2
als Antwort auf pschroed vom 10.01.2021, 08:45:19
🤣

 
Edita
Edita
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Edita
als Antwort auf Mart2 vom 10.01.2021, 10:39:24

Schottland würde Trump nicht rein lassen
 


Edita
RE: USA - Wahl
geschrieben von Mart2
als Antwort auf Edita vom 10.01.2021, 10:48:14

Es gibt auch noch die Skripal-methode, die Drohnen ex Methode a la Iran, aber am simpelsten Unfallterror-methode.

Hat Trump schon einen Vorkoster?


Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von Edita
als Antwort auf Mart2 vom 10.01.2021, 10:54:28

Findst Du Dich witzig, spritzig???

Edita

RE: USA - Wahl
geschrieben von Mart2
als Antwort auf Edita vom 10.01.2021, 10:57:27

Ja

Brainstorming sei erlaubt.

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von schorsch
als Antwort auf wandersmann_1 vom 09.01.2021, 11:18:45
@ mareike

Und eben werden wir Zeuge, wie die Eliten von Twitter und Co. in einer unglaublichen Art von Anmaßung handeln, indem sie einem amtierenden, frei gewählten Staatschef den digitalen Mundtod verarbreichen.
Wer sind die eigentlich? Das orwellsche Wahrheitsministerium?
Weshalb taten sie nicht gleiches mit Obama, der mit seinen Drohnen über Jahre Zivilisten töten ließ. Frisch, fromm, fröhlich, frei.
Habe ich da etwas verpasst; hat Obama tatsächlich per Drohnen in Twitter & Co. Menschen ermorden lassen?

Übrigens: Wenn so ein frei gewählter Staatschef sich wie ein Irrer verhält, dann sollte er bei Twitter aus- und im Irrenhaus ein-gesperrt werden!
pschroed
pschroed
Mitglied

RE: USA - Wahl
geschrieben von pschroed
als Antwort auf Edita vom 10.01.2021, 10:57:27
Findst Du Dich witzig, spritzig???

Edita
Schwäche. Phil.  😄  

Anzeige