Forum Politik und Gesellschaft Internationale Politik Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?

Internationale Politik Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?

karl
karl
Administrator

Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von karl
Russland droht mit höheren Energiepreisen als Reaktion auf die EU-Sanktionen.

Sehenden Auges schubsen uns derzeit unsere Politiker in ein Fiasko, in einen Wirtschaftskrieg mit Russland. Ist dies wirklich die einzige Alternative? Wäre nicht stärkeres Einwirken auf die Ukraine sinnvoll, endlich Verhandlungen mit den Separatisten zuzustimmen.

Karl
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf karl vom 30.07.2014, 20:35:56
Sanktionen sind am wenigsten geeignet. Für mich sind Sanktionen nur ein Ausdruck der absoluten Hilflosigkeit.
Sich an einen Tisch setzen und Probleme ausdiskutieren und mögliche Wege aus der Krise aufzeichnen wäre ein probates Mittel gewesen. Aber ich fürchte dazu ist es zu spät.
justus39 †
justus39 †
Mitglied

Re: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von justus39 †
als Antwort auf Bruny vom 30.07.2014, 20:53:48
Die Erhöhung des Gaspreises war zu erwarten und dürfte auch nur der erste Schritt sein.

EU und USA ahnen vielleicht noch nicht was sie mit dem Putsch auf dem Maidan angeschoben haben.
Durch die mit den Strafmassnahmen und Sanktionen bewirkte Ausgrenzung Russlands wird es sich natürlich von der EU und den USA immer mehr lösen und die BRICS- Staaten enger zusammenschweißen.
Die Einstellung des gemeinsamen Weltraumprogramms wird schon nicht mehr erwähnt. Aber vielleicht erinnert sich Herr Obama noch daran, dass die USA schon seit einigen Jahren das russische Schienennetz sowie deren Luftraum zu Versorgung ihrer und auch der NATO- Truppen in Afghanistan benutzen.

Wenn Russland diesen Vertrag kündigt, dann dürften auch einige Probleme zu erwarten sein. Bei dem geplanten Abzug ihrer des Militärs und der militärischen Ausrüstung durch Pakistan werden sie viel Glück benötigen.
Aber auch das könnte nur der Anfang einer Kette von Schwierigkeiten sein, die wir uns mit den lächerlichen Drohgebärden gegen Russland selbst geschaffen haben.

justus

Anzeige

Re: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf karl vom 30.07.2014, 20:35:56
Gehen wirtschaftliche Belange vor ?

"Entführungen, Folter, Exekutionen: Der Uno-Menschenrechtsrat erhebt in seinem neuen Bericht schwere Vorwürfe gegen die prorussischen Separatisten in der Ukraine. Der Abschuss von MH17 könnte "einem Kriegsverbrechen gleichkommen".
karl
karl
Administrator

Re: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 30.07.2014, 21:02:13
@ inga,

die Frage ist doch, wie können solche Zustände am schnellsten abgestellt werden? Durch Krieg oder durch Verhandlungen? Führen Sanktionen zu Verhandlungen oder zu einer Verhärtung der Fronten?

Ich denke, über das Ziel herrscht zwischen uns Einigkeit. Die Frage ist, wie kann es erreicht werden?

Karl
Re: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Bruny vom 30.07.2014, 20:53:48
Sanktionen sind am wenigsten geeignet. Für mich sind Sanktionen nur ein Ausdruck der absoluten Hilflosigkeit.
Sich an einen Tisch setzen und Probleme ausdiskutieren und mögliche Wege aus der Krise aufzeichnen wäre ein probates Mittel gewesen. Aber ich fürchte dazu ist es zu spät.


Hallo, Bruny,

ich bin Deiner Meinung.
Der Profiteur des EU-Blödsinns wird China sein.
Die Rußland - Sanktionen sind der Anfang eines kalten Krieges.

Gruß Grums

Anzeige

wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf karl vom 30.07.2014, 20:35:56
Aus Sicht des Verfassers dieser Strategie ist es sehr klug,
weil - einerseits wird die wirtschaftliche Isolierung Russlands vehement vorangetrieben, andererseits wird Europa die Kappung bewährter Wirtschaftsbeziehungen zu Russland aufoktroyiert, und somit ökonomisch geschwächt, und gezwungen, sich in Abhängigkeiten zu begeben, die es eigentlich nicht wollen kann.
Treffen wird es die Menschen in Europa und Russland, denn sie werden den Preis dafür zahlen müssen. Und wenn es ganz dumm kommt, werden sie auch noch gezwungen, einen Krieg in Europa führen zu müssen, einen Krieg für fremde Interessen. Und in Washington werden sich eine Handvoll Leute feixend zurücklehnen, und sich gegenseitig gratulieren.
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf justus39 † vom 30.07.2014, 20:59:23
Im Krieg sind Verträge hinfällig.

Das Spiel, wie Du mir, so ich dir, beginnt doch erst.
Dass dabei alle verlieren, liegt im Charakter des Spiels.
Nur wer von den Spielern den Kürzeren zieht, merken wir spätestens im Winter.

Diese Jahreszeit war für Russland immer kriegsentscheidend.

Wenn der Kreml in die Enge getrieben, die Energieversorgung Europas einstellt, dann ist der Ofen aus.

Zu hoffen bleibt nur, dass die Wirtschaftsbosse den Politikern vorher noch gewaltig den Marsch blasen.

Russland hat den längeren Atem.

Putin hat die Krim zurück geholt, das macht ihn innenpolitisch stark.

Crimmscher
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von Bruny
als Antwort auf vom 30.07.2014, 21:17:59
Hallo Grums, dass überhaupt Sanktionen ausgesprochen wurden kam ja auf Druck von Obama zustande und in Amerika war der kalte Krieg nie zu Ende. Leider läßt sich Europa wieder vor den amerikanischen Karren spannen und das geschieht weil es kein gemeinsames Europa gibt. Nur das Fallen der Grenzen macht uns nicht zu Europäern.
Ich habe heute ganz kurz im Fernsehen gesehen, dass Obama weitere Sanktionen verlangt.
Ich könnte heulen vor Wut!

Gruß, Bruny
Re: Wie klug ist ein Wirtschaftskrieg mit Russland?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Bruny vom 30.07.2014, 21:53:40
Hallo, bruny,

auch ich schätze die US-Amerikaner als Ratgeber nicht und ich
weiß, dass unsere Regierung USA-hörig ist.

Heulen vor Wut hilft nicht, aber aus Protest die Linke wählen,
ändert sehr viel!

Viele Grüße Grums

Anzeige