Forum Kunst und Literatur Musik In memoriam John Lennon

Musik In memoriam John Lennon

miriam
miriam
Mitglied

In memoriam John Lennon
geschrieben von miriam
John Lennon - heute wäre er 70 Jahre alt geworden - und ich kann ihn mir trotzdem nur als Teil meiner jüngeren Jahre vorstellen.

Nein, ich war auch in der Zeit der Beatles nicht mehr so jung, aber es ging mir, so wie vielen anderen: die Beatles vermittelten dieses Lebensgefühl, jung geblieben zu sein.



Seit seinem Tod sind 30 Jahre vergangen, für mich bleibt seine Musik, deren Musik - das Schönste was auf diesem Gebiet komponiert und interpretiert wurde.

Miriam


loretta †
loretta †
Mitglied

Re: In memoriam John Lennon
geschrieben von loretta †
als Antwort auf miriam vom 09.10.2010, 08:37:41
Guten Morgen, miriam,

ich war zu Zeiten der Beatles gerade im richtigen Alter, damit anzufangen, mich für Musik zu begeistern, und ich konnte damals fast jeden Song lückenlos mitträllern.

Wenn ich zurückdenke, welche jugendliche Begeisterung mich damals gepackt hatte, ist das im nachhinein schon phänomenal woman

Ja, auch ich denke oft und gern an die "fab four" zurück, nicht nur an Tagen wie dem heutigen .... John Lennos Mörder entschuldigt sich

loretta

tranquilla
tranquilla
Mitglied

Re: In memoriam John Lennon
geschrieben von tranquilla
als Antwort auf loretta † vom 09.10.2010, 09:36:10
ja,

denke ich zurück an diese zeiten, dann bin ich noch heute froh, dass ich diese so erleben durft. träumen vom frieden - wer träumt heute noch so, so auf diese art und weise. wirklich überzeugt davon, dass es möglich sein wird.

heute reden viele davon, aber immer mit dem mehr oder minder verstecktem hinweis, wir würden ja, wenn die anderen auch...

@loretta,
du hast mich verführt schnell mal bei wikipedia vorbeizuschauen, was dort zu dem liedtitel Imagine gesagt wird.

was ich nicht wußte und dort fand:
Im Zuge der Terroranschläge vom 11. September 2001 wurde
vom US-Radioverbund Clear Channel Communications
eine Liste mit 166 Liedern herausgegeben,
mit der Empfehlung, diese vorerst nicht mehr zu senden.
Imagine befand sich darunter.


für mich unvorstellbar bei diesem text. lorette ich nehme deinen link zum viedeo bei youtube noch einmal dazu, ich hoffe du siehst es mir nach.

john lennen und viele seiner zeit haben diesen gedanken in die welt getragen, schade, das er heute ein schattendasein führt.

liebe grüße und danke für die erinnerung
tranquilla



Stell dir vor, es gibt kein Himmelreich,
es ist leicht es zu versuchen,
keine Hölle unter uns,
über uns nur Himmel.
Stell dir vor, alle Menschen,
leben für den Tag.
Stell dir vor, es gibt keine Länder,
es ist nicht schwer es zu tun,
nichts wofür man morden oder sterben müßte,
und auch keine Religion.
Stell dir vor, alle Menschen
leben in Frieden.
Du wirst vielleicht sagen, ich bin ein Träumer
aber ich bin nicht der Einzige.
Ich hoffe du wirst dich uns eines Tages anschließen,
und die Welt wird eins sein.
Stell dir vor es gäbe keinen Besitz,
ich frag mich ob du das kannst,
kein Grund für Gier oder Hunger,
alle Menschen wären Brüder.
Stell dir vor, alle Menschen
teilen sich die Welt.
Du wirst vielleicht sagen ich bin ein Träumer
aber ich bin nicht der Einzige.
Ich hoffe du wirst dich uns eines Tages anschließen,
Und die Welt wird eins sein.

John Lennon


Anzeige

loretta †
loretta †
Mitglied

Re: In memoriam John Lennon
geschrieben von loretta †
als Antwort auf tranquilla vom 09.10.2010, 11:28:59

Liebe tranquilla,

ich möchte mich nicht mit fremden Federn schmücken und deinen kleinen Irrtum dahin gehend aufklären, dass miriam diesen wunderschönen song eingestellt hat, wofür ich ihr auch herzlich danke.

Wie fast alle seine songs, handeln diese von der Liebe und vom Frieden ....
Schade, dass es sein Schicksal war auf diese Weise zu sterben, aber offenbar hatte er seine Mission erfüllt und durfte gehen .....

loretta

LOVE

hisun
hisun
Mitglied

Re: In memoriam John Lennon
geschrieben von hisun
als Antwort auf miriam vom 09.10.2010, 08:37:41

Ich danke dir Miriam, dass du an John Lennon gedacht hast und gleich seinen für mich beliebtesten Song bringst – „mit 12,6 Mio Aufrufe“!

Ich habe den Text in Englisch, der mich heute genau so wie damals tief berührt.

Imagine

Imagine there’s no Heaven
It’s easy if you try
No Hell below us
Above us only Sky
Imaging all the people
Living for Today …

Imaging There’s no countries
It isn’t hard to do
Nothing to kill or die for
And no religion too
Imagine all the people
Living Live in Peace …

You may say I’m a Dreamer
But I’m not the only one
I hope someday you join us
And the world will be as one
Imagine no possessions
I wonder if you can

No need for greed or hunger
A brotherhood of man
Imaging all the people
Sharing all the world…
You may say I’m a dreamer
But I’m not the only one
I hope some day you join us
And the world will live as one

~~~


Wie schön wäre das !!

Hisun


tranquilla
tranquilla
Mitglied

Re: In memoriam John Lennon
geschrieben von tranquilla
als Antwort auf miriam vom 09.10.2010, 08:37:41
@miriam,
loretta hat mich darauf hingewiesen, dass du den den thread eröffnet hast.

ich entschuldige mich, dass ich mich bei loretta bedankte und nicht bei dir, was ich hiermit gern , wirklich gern nachhole.

der gedanke an diese zeit läßt mich nachdenklich zurück.

liebe grüße und ein schönes wochenende
tranquilla

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: In memoriam John Lennon
geschrieben von miriam
als Antwort auf tranquilla vom 09.10.2010, 15:13:28
Liebe Tranquilla,

das wäre mir wirklich nicht aufgefallen.

Auch denke ich, dass unser Dank allein John Lennon gillen sollte, natürlich auch den anderen Beatles - für die wunderbare Musik, die er und die anderen uns hinterlassen haben.

Liebe Grüße

Miriam
enigma
enigma
Mitglied

Re: In memoriam John Lennon
geschrieben von enigma
als Antwort auf miriam vom 09.10.2010, 16:41:01
Hallo Miriam,

ich möchte Dir auch dafür danken , dass Du daran gedacht hast, dass John Lennon heute 70 Jahre alt geworden wäre.

Ich bekenne mich dazu, dass ich immer eine Anhängerin der Beatles geblieben bin, auch natürlich trotz oder vielleicht sogar wegen des frühen Todes von John Lennon.

Und “Imagine” hat bei mir schon Kultstatus erreicht.
Ich glaube , dass dieses Lied auch in Zukunft ein Klassiker bleiben wird, den viele Fans immer wieder hören werden.

Liebe Grüße von Enigma
julchentx
julchentx
Mitglied

Re: In memoriam John Lennon
geschrieben von julchentx
als Antwort auf enigma vom 09.10.2010, 17:10:13
Elton John hat ein Lied geschrieben fuer John Lennon.

Es heisst "Empty Garden".

Aber kuckt mal selber, es ist eines von Elton John's besten songs, finde ich.
adam
adam
Mitglied

Re: In memoriam John Lennon
geschrieben von adam
als Antwort auf miriam vom 09.10.2010, 08:37:41
@miriam,

danke für das Thema.

Noch heute bezeichne ich mich als Kind der Sechziger Jahre. Die Sechziger ohne die Beatles sind so wenig vorstellbar, wie die Beatles ohne John Lennon. Die Beatles und ihre Musik vermittelten eine neue Lockerheit und freche Laune. Sie standen mit für eine Generation, die sich ihre Jugend nicht nehmen und nicht vorschreiben lassen wollte, was sie aus ihrem Leben macht. Ausgedrückt wurde dieser Wille, nach eigenem Gusto leben zu wollen, in der Musik und da waren die Beatles ganz vorne dabei. John Lennon war der respektlose, intellektuelle Kopf der Beatles, der später auch ernste Töne anschlug.

In seiner Musik war er gut für Liebeslieder It's Only Love

bis hin zur Sozialkritik Working Class Hero

Working class hero

As soon as you're born they make you feel small
By giving you no time instead of it all
'Til the pain is so big you feel nothing at all
A working class hero is something to be
A working class hero is something to be

They hurt you at home and they hit you at school
They hate if you're clever and despise a fool
'Til you're so **** crazy you can't follow their rules
A working class hero is something to be
A working class hero is something to be

When they've tortured and scared you for twenty odd years
Then they expect you to pick a career
When you can't really function, you're so full of fear
A working class hero is something to be
A working class hero is something to be

Keep you doped with religion and sex and TV
And you think you're so clever and classless and free
But you're still **** peasants as far as I can see
A working class hero is something to be
A working class hero is something to be

There's room at the top, they're telling you still
But first you must learn how to smile as you kill
If you want to be like all the folks on the hill
A working class hero is something to be
A working class hero is something to be

A working class hero is something to be
A working class hero is something to be
A working class hero is something to be
A working class hero is something to be

If you want to be a hero, well, just follow me
If you want to be a hero, well, just follow me


Am Ende der 60er bedeutete Jugend und ihre Musik keine Subkultur mehr. Sie wurde offiziell wahrgenommen und anerkannt. Das war mit ein Verdienst von John Lennon. Heute, über 40 Jahre später ist sie ein Milliardengeschäft, in dem immer noch Stars der Sechziger vertreten sind. Viele waren alles andere als Eintagsfliegen, sondern Urblutsmusiker. Es macht mich immer wieder traurig, daß John Lennon nicht mehr dabei ist. Er und die Beatles sind ein fester Bestandteil meines Lebens.

--

adam




Anzeige