Forum Computer, Internet und Fotos Neues von der Technologiefront Komplett fahrerlose Autos sind jetzt auch in China auf den Straßen

Neues von der Technologiefront Komplett fahrerlose Autos sind jetzt auch in China auf den Straßen

Carole
Carole
Mitglied

RE: Komplett fahrerlose Autos sind jetzt auch in China auf den Straßen
geschrieben von Carole
als Antwort auf pschroed vom 20.04.2021, 08:30:33

@phil

ich habe den Bericht gestern auch gehört, bzw. gesehen.
Angeblich saß jemand drin als Beifahrer, der Andere Mensch hinten.

Eigentlich ist doch eh Vorschrift, daß der *Lenker* jederzeit eingreifen müsste,
wenn die Lage brenzlig wird. (Vorschrift) -

Selbst Schuld also in diesem Fall, trotz aller Trauer.

Schlimm ist nur, daß E-Autos blitzschnell in Brand geraten. Da ist Jemandem dann
kaum zu helfen. Selbst die Feuerwehr ist oftmals am Anfang machtlos.

 

Woschi2
Woschi2
Mitglied

RE: Komplett fahrerlose Autos sind jetzt auch in China auf den Straßen
geschrieben von Woschi2
als Antwort auf Carole vom 20.04.2021, 11:44:45

Du schreibst

Schlimm ist nur, daß E-Autos blitzschnell in Brand geraten. Da ist Jemandem dann
kaum zu helfen. Selbst die Feuerwehr ist oftmals am Anfang machtlos.

genau das würde michauch immer davon abhalten, mir so ein Auto zuzulegen - schon mit den Akkus beim Aufladen passiert leider noch viel zu viel. Ein Freund von mir war lange bei der Berufsfeuerwehr in Düsseldorf. Der schrieb mir neulich von dem verheerenden Feuer im Depot der Rheinbahn, in dem fast 40 Buss ausgebrannt sind, darunter auch so einige Elektrobusse. Es ist nicht offiziell aber klar ist, es war ein technischer Defekt - aber wo der war, damit hält die Pressestelle sich zurück. Aber die Vermutung liegt wohl sehr nahe, so schrieb er, dass ein E-GBus das Feuer auslöste. Hm ---

Aber zu fahrerlosen Autos .. in bestimmten Bereichen wie dem Shuttle zwischehn den Airport Terminals usw kann ich mir das durchaus gut vorstellen und da gibt es das ja auch schon geraume Zeit - aber "auf der freien Wildbahn " würde ich mein Leben niemals so einem Auto anvertrauen - meinen Prosecco trink ich lieber daheim :-) 
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Komplett fahrerlose Autos sind jetzt auch in China auf den Straßen
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Woschi2 vom 26.03.2021, 18:46:14
Also das mit dem Überholen habe ich nicht verstanden :-) 
Es geht doch darum, dass ich zB auf einer Bundesstrasse zwei hinter einander fahrende langsamere LKWS mit Anhänger  überholen will , was erlaubt ist und von der Situation her einschätzbar -  also gebe ich Gas und dann kommt plötzlich ein Schild mit Geschwindigkeitsbegrenzung und der entsprechenden Steuerung, das mein Auto ausbremst , die Strecke um den Überholvorgang  zu beenden reicht nicht mehr, weil nun einer von vorne kommt und ich kann mich nicht wieder rechts einordnen ... peng! Ohne diese komische Steuerung hätte ich es aber geschafft, weil n ich im Überholvorgang das Schild mit der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30m missachte ..
Ich hab das etwas anders beschrieben Woschi.
Ein Computer mit Sensoren weiss schon viel früher, dass dort ein Schild kommt
und was dann erforderlich ist.
Du denkst zu sehr nach dem menschlichen Schema, dass tut ein Computer nicht.
1.Er kann von vornherein überhaupt nicht überholen,
dass hatte ich auch so geschrieben,
2.oder mit Vollgass sofort ohne zögern den Überholvorgang vollenden.
Er weiss ja viel füher Bescheid als du.
Deine Denkprozesse laufen viel langsamer ab
und können nicht mehrere Dinge gleichzeitig bearbeiten.

Anzeige

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Komplett fahrerlose Autos sind jetzt auch in China auf den Straßen
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Woschi2 vom 20.04.2021, 11:59:53
Aber zu fahrerlosen Autos .. in bestimmten Bereichen wie dem Shuttle zwischehn den Airport Terminals usw kann ich mir das durchaus gut vorstellen und da gibt es das ja auch schon geraume Zeit - aber "auf der freien Wildbahn " würde ich mein Leben niemals so einem Auto anvertrauen - meinen Prosecco trink ich lieber daheim :-) 
In einigen Jahren vielleicht nach uns, wird das normal wie spazieren gehen.
Die selbstfahrenden Autos, egal ob Busse, PKW, Transporter, LKW`s
kommen früher oder später, weil es machbar ist und billiger.
Zu den Bränden von E-Autos kann ich nur eines sagen,
es wird sehr viel vermutet und kaum einer kann das 100 % nachweisen.
Wenn mehrere Busse abbrennen, dann frage ich mich,
wie kann das passieren.???

Gibt es dazu einem Abschlussbericht oder nur Vermutungen.
Woschi2
Woschi2
Mitglied

RE: Komplett fahrerlose Autos sind jetzt auch in China auf den Straßen
geschrieben von Woschi2
als Antwort auf freddy-2015 vom 20.04.2021, 14:18:48

der bisherige Bericht der Untersuchungen schreibt nur "technischer Defekt" . aber der wird nicht genannt. Der Bekannte von mir, der ehem. Feuerwehrmann, schrieb mir nur, dass es wohl schon einige Garagenbrände beim Aufladen gegeben hat, in Süddeutschland haben einige Tiefgaragen bereits ein Verbot für E-Autos. Sicher brennen die E-Autos nicht öfter als andere Autos, nur sind die Feuer verheerender und dann kann man ja nicht einmal mit Wasser löschen und wer hat zuhause schon einen passenden Feuerlöscher?

freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Komplett fahrerlose Autos sind jetzt auch in China auf den Straßen
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf Woschi2 vom 20.04.2021, 22:29:39
Elektro/Hybridautos sind schwerer zu löschen und es muss mittelfristig
um/nachgerüstet werden
in den Tiefgaragen etc. mit speziellen Löschanlagen.
Kulmbach und Leonberg hat aus diesem Grund ein Verbot
für diese Fahrzeuge ausgesprochen, in Absprache mit der Feuerwehr.
Laut ADAC ist das kein gravierendes Problem, siehe Nachrüstung.

Das Problem an der Sache ist nur,
es brannte damals ein Benzinfahrzeug und kein Elektroauto.



https://www.infranken.de/lk/kulmbach/tiefgarage-e-autos-muessen-draussen-bleiben-art-5164055


Streu ein Korn Lüge und die Saat geht auf,
es enstehen Gerüchte und ob die wahr sind, überprüft keiner, oder.???
Die Feuerwehr hatte sich mit der Stadt beraten und auf Gefahren hingewiesen.

Wenn ein Elektrofahrzeug brennen würde,
wäre es wesentlch schwieriger es zu löschen,
darum muss nachgerüstet werden, denn in ein paar Jahren gibt es mehr E-Autos.

Sonst gehen Parkhäuser in die Pleite.

Anzeige

karl
karl
Administrator

RE: Komplett fahrerlose Autos sind jetzt auch in China auf den Straßen
geschrieben von karl
als Antwort auf Carole vom 20.04.2021, 11:44:45

@carole,

nach der Aussage von Elan Musk war bei diesem Unfall der Autopilot überhaupt nicht eingeschaltet und der Fahrzeughalter hatte nicht einmal das Modul erworben.

M. E. werden wir noch viele solcher "Horrorberichte" lesen können, denn Unfälle mit E-Autos werden von interessierter Seite gezielt herausgepickt werden.

Ohne Frage aber werden selbstfahrende Autos die Unfallhäufigkeit rapide senken, denn der Hauptrisikofaktor ist und bleibt der Mensch.

Karl


P.S.: Fortschritte beim autonomen Fahren


Anzeige