Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Seija vom 22.09.2020, 19:34:21
Ein ganz wunderschoenes Foto aus meiner 'alten' Heimat, Seija. Danke fuers Einstellen!
Pferde sehe ich immer ganz wehmuetig - kann ja nicht mehr rauf und nicht mehr runter 😉.

Ich hoffe, im Rheinland war der heutige Herbstanfang sonnig und muss mich zusammenreissen,
dass ich Dich nicht darum beneide, dass Du noch wandern kannst. Aber ich freue mich fuer Dich,
dass Dein Ruecken Dich nicht plagt jetzt und wuensche Dir, dass das so bleibt!

Desweiteren hoffe ich auf weitere Fotos von Deinen Wanderungen 😊.

Noch einen schoenen Restabend, und eine gute Nacht, wuensche ich Dir und den anderen Pony's!

Herbst_5.jpg
                       Liebe Gruesse,
                            Majorie


 
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Majorie vom 22.09.2020, 21:41:02

Heute habe ich Frühstücksdienst übernommen
007FE1AD-568B-4EEF-B20E-FD1FEA21C599.jpegIch hoffe es schmeckt und tut euch wohl bekommen.
Ich muss jetzt gleich meinen Einkaufsmarathon beginnen,
Grund zur Freude ist es nicht, aber ich werde alles nach Hause bringen
Eine Zimtschnecke habe ich für mich noch eingepackt
und dabei an unsere Freundin WoSchi gedacht,
die Zimtschnecken so sehr liebt,
ich hoffe, dass ihr jemand ab und zu auch eine gibt 😊.

EBC06FBA-3B95-4E39-B07E-158929242E24.jpeg
Bruny

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
DSC02762.JPG
Guten Morgen,
nun habe ich mich extra früh aufgerafft,
aber Bruny hat schon ein leckeres Frühstück gemacht.
Danke dafür, da sage ich nicht nein
und füll mir gleich die besten Sachen ein! 😉

Heute ist sowieso ein nahrhafter Tag,
denn bei meiner Freundin ist Geburtstag angesagt.
Ich hoffe, allen geht es gut
und bin dann erstmal wieder fort!
Klara

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von luchs35
Im Moment läuft außer Corona und dem Drumherum kaum was Spannendes, deshalb benütze ich die Gelegenheit, meinen Nachlass zu regeln - und klinke mich vorübergehend aus. Ich habe das zu lange vor mir hergeschoben, aber nun ist es Zeit.
So ein Päuschen wird auch sonst guttun, aber ich behalte euch im Auge - auch ohne Tippselfinger 😉....Luchs

 

Schöne-Bilder-Katzen-Bilder-Kostenlos.jpg
 
old_go
old_go
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von old_go
ein kleiner Schnappschuß von glückseligen Stunden von Paul mit meinem Urenkelzwilling Julian:


old_go
Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf luchs35 vom 23.09.2020, 10:43:53
Komm bald zurück - lass uns nicht zu lange warten......
LG Seija

Anzeige

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf old_go vom 23.09.2020, 16:18:43

Das ist aber ein schönes Bild liebe Ruth.
Ich hätte nicht gedacht, dass man sich so schnell an ein Tier gewöhnen kann.
Meinen Tommy möchte ich nicht mehr missen.
@Majorie - natürlich habe ich viele Bilder vom Rhein.
Werde immer mal wieder welche einstellen.
Vielen denken wahrscheinlich immer dasselbe bei Seija:
Rhein und Tommy
Naja, so ist es halt.
Euch einen schönen Resttag.
LG Seija
IMG_20200916_132845.jpg
Oestrich-Winkel Rheinsteig 8.2013 045.JPG

weserstern
weserstern
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von weserstern
als Antwort auf Seija vom 23.09.2020, 17:16:43
Ach Seija,
deine Bilder vom Rhein und von Tommy die sind doch ganz einfach schön.  😉

Ich war heute mal wieder in Sachen Sperrmüll unterwegs, denn nun ist regulärer Sperrmüll hier im Ort angesagt, tja und in der Eile wurden doch viele Dinge vergessen.

Die habe ich nun noch heute bei Sohn 1 am Hof abgelegt   😉.

Vielen lieben Dank auch an old-go .... deine Grüße habe ich gleich  an stony übermittelt.

Und Luchs, unsere Dinge haben wir alle schon beizeiten geregelt,  wegen Land, Häuser, Bauplätzen u.s.w. im Testament , dazu haben wir eine gegenseitige Generalvollmacht vom Notar, falls einer von uns nicht mehr agieren kann. Die war sehr hilfreich als stony so lange im KH und zur Reha war.  --- So konnte ich alle Geschäfte allein tätigen.
Dazu habe ich damals unser Haus schon so geplant, dass auch alles mal, falls erforderlich mit einem Rollstuhl erreicht werden kann.

Keine Treppen, breite Türen, große Bäder, Duschen und Terrasse--- alles schon in Voraussicht.
Jederzeit können die alten Kinderzimmer wieder als Pflegezimmer umgestaltet werden , wie damals bei meinem Schwiegervater, als er bei uns als Pflegefall war.

Jetzt werden auch Boden, Keller und Garage so nach und nach " entrümpelt" , denn es haben sich so viele Dinge angesammelt, die ganz einsam dort rumstehen.

Alles, was ich die ganzen Jahre nicht angeschaut habe-- brauche ich nicht mehr -- da muss man sich auch mal trennen.

Sogar die vielen Aktenordner von stony habe ich schon ein wenig "durchforstet" .  😂

Da ist so ein kleiner Wasserschaden im Keller doch sehr hilfreich, er zeigt auf, was dort allein die ganzen Jahre so lagert.

Ich werde ich nächste Zeit alles noch durchforsten  😂  ,  jetzt kann ich es ja noch.

Lieben Gruß in die Runde

weserstern






 
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
DSC02803.JPG
Jetzt hatte ich einen langen Beitrag geschrieben
und frage mich, wo ist er nach dem Absenden geblieben!?
Ich bin für einen zweiten Versuch zu müde,
wünsche allen gute Ruh
und mach den Laptop für heute zu!
Klara
Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Seija vom 23.09.2020, 17:16:43
Danke Seija,

wird der kleine, suesse Tommy mit dem grossen Knochen fertig ?  😆

Aber er haelt ihn ja mit seiner dicken Pfote in der richtigen Lage.

Ich bin ueberrascht, dass ein solch kleiner Kerl so dicke, grosse Pfoten hat.

Normalerweise heisst es ja immer: je groesser und dicker die Pfoten, desto groesser wird ein Welpe.
Na ja- keine Regel ohne Ausnahme.
Ich freue mich zu sehen, dass seine Pfoten so stark und dick sind. Wenn er schon sein Augenlicht
verlor, muss man nicht auch noch Angst haben re. der Pfoten - dass er in irgendetwas reintritt etc.
Diese Pfoten halten - glaube ich - schon Etliches aus.

Hab noch lange viel Freude mit ihm!

Hier ist das Schlimmste re. des Wirbelsturmes "Teddy" vorbei. Er war wesentlich milder als vorausgesagt.
Hier bei uns in der geschuetzten Bucht hat er keinerlei Schaeden angerichtet; hat sich hauptsaechlich
an der Ostkueste ausgetobt und ist noch zugange. Ich lebe an der Westkueste.

Wir freuen uns und haben unsere Blumentoepfe schon wieder draussen.

"So long",    Majorie

IMG_02952.JPG
Dies hier ist "Gus", und es ist kaum zu glauben: das Foto schickte mir die Tochter meines
im letzten Dez.verstorbenen besten Freundes.
Das Foto wurde aufgenommen von seiner 3-jaehrigen Urenkelin, mit einer kleinen, leichten Digikamera.
Niemand hat ihr dabei geholfen - Niemand wusste, das sie das gemacht hatte, ehe man es entdeckte. Das Foto ist unbearbeitet - sie hat herausgefunden, wie man das Subjekt ganz
klar in den Vordergrund, und den Hintergrund etwas verschwommen hinbekommt.
'Gus' ist ihr Hund - ein rostfarbiger Retrieverruede.

Mein Partner war ein professioneller Fotograf, und diese Kleine muss sein Talent 100%-ig geerbt
haben. Ich bin neugierig, was dieses Pummelchen noch weiter fertigbringt. Sie stolpert den
ganzen Tag mit ihrem Vierbeiner und der kleinen Digi herum 😆.

D.O.

 

Anzeige