Plaudereien Fall Marco

Medea
Medea
Mitglied

Einspruch Aussie
geschrieben von Medea
als Antwort auf vom 21.08.2007, 11:03:07

Im Zweifel für den Jungen, der ja wie es in den Presseberichten steht, lediglich auf dem Bauch des Mädchens ejakulierte und das soll unter Strafe stehen?
Nix Einführen des Penisses, der Arzt hat die Jungfräulichkeit des Mädchens bestätigt,
ergo: was ist so Verwerfliches vorgefallen?
Verknallt hatten sich die beiden jungen Leute, wer guckt da schon nach den Landesgesetzen? Süße kleine Mädchen von 13 können schon totale Luder sein, dem ein Siebzehnjährer in seiner Verliebtheit nichts entgegenzusetzen hat - für mich ist der Fall klar, das Opfer ist Marco und an diesem armen Kerl wird nun eine verlogene Moral aufgehängt.
Das hat mit der Nationalität wenig zu tun,
wie waren denn Deine erotischen Gefühle in diesem Alter für das andere Geschlecht?

Medea
Re: Mal ne Frage
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf vom 21.08.2007, 11:15:28

--Ich be-urteile niemanden, ver-urteile niemanden. ich versuche nur, die Sache aus der Sicht von zwei jungen Leuten zu sehen.

Zum Glück muss ich nicht darüber urteilen, wer nun was gemacht hat und warum.


karin2
Re: Einspruch Aussie
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Medea vom 21.08.2007, 11:15:39

--medea, ich sehe das ganz genauso. Schließlich waren wir alle mal jung,
mit 13 können mädchen verdammt frühreif sein, jungen mit 17 noch richtige kleine dummchen.

@ aussie
ich schrieb...KÖNNEN...ok?

und die nationalität lassen wir mal gaaaaanz außen vor.


karin2

Anzeige

Re: Einspruch Aussie
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Medea vom 21.08.2007, 11:15:39
"Verknallt hatten sich die beiden jungen Leute, wer guckt da schon nach den Landesgesetzen?"

Genau das ist es.Aber hinterher darf man sich dann auch nicht beschweren wenn man mit genau diesen konfrontiert wird.

aussie62
maggy
maggy
Mitglied

Re: Mal ne Frage
geschrieben von maggy
als Antwort auf vom 21.08.2007, 11:15:28
aussie, meiner Meinung nach haben
beide Elternteile ihre Aufsichtspflicht
versäumt.

Aber nur EINER der jungen Menschen sitzt
seit etlicher Zeit im Gefängnis.
Der Junge bekommt evtl. einen Knacks fürs Leben,
denn der Aufenthalt im Gefängnis ist sehr sehr hart.
Indessen kann das Mädchen ihrem ganz normalen Leben
nachgehen. Beide waren aber an der Sache beteiligt.

Für mich ist es darum ganz normal, dass hier viele
die Partei für den Jungen ergreifen. Da spielt das
Land und die Nationalität überhaupt keine Rolle.

Wenn überhaupt Strafe, dann für Beide

meint
maggy


pucki
pucki
Mitglied

Re: Mal ne Frage
geschrieben von pucki
als Antwort auf vom 21.08.2007, 11:03:07
--Lieber aussie, bitte lies einmal diesen Link durch
und dann beurteile einmal Marco, der ja erst ein
Mann werden will!!!
Es hat aber auch gar nichts damit zu tun, daß Marco ein
Deutscher ist!! Er ist jung, neugierig und unerfahren!!
Genau so wie das Mädchen!

Meine Güte, aussie, wir waren doch auch einmal jung.
Ich kann mich jedenfalls noch gut an diese Zeit erinnern,
nur, daß wir wie ich ja schon schrieb, völlig unaufgeklärt waren. Da war bereits ein Kuß etwas
Verbotenes!
Jugend und sex
pucki

Anzeige

Re: Mal ne Frage
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf pucki vom 21.08.2007, 12:02:33
Pucki,

ob die Jugend heute schon mit 12 oder 13 Sex hat oder nicht,das steht doch gar nicht zur Debatte.Es gibt Gesetze,also Regeln an die wir alle uns halten müssen.Die wenigsten von uns tun es-----aber dann darf man sich auch nicht beschweren wenn man erwischt wird und dann bestraft.
Fakt ist das dieser junge Mann "sexuelle Handlungen" mit einer minderjährigen hatte und das steht unter Strafe.Ob das tagtäglich 1000 andere machen,danach fragt keiner.Ich habe ja eben schon mal geschrieben WO KEIN KLÄGER DA IST AUCH KEIN RICHTER.Er hat halt eben Pech gehabt-----aber das ganze ist für mich kein grund auf die Türkei,die Engländer oder wer auch immer zu schimpfen und diese am Pranger zu stellen.


--
aussie62
Re: Mal ne Frage
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf vom 21.08.2007, 12:19:50

aussie, WER macht das denn hier??? ich kann nichts dergleichen feststellen.

vielleicht hat auch die mutter des englischen mädchens die sache aufgebauscht, um
irgendwelche "entschädigungs-zahlungen" zu erpressen?

vielleicht hat die sache eine eigendynamik entwickelt, wo NIEMAND mit gerechnet hat?

es gibt viele varianten.

--
karin2
peter25
peter25
Mitglied

Re: Aus einer anderen Sicht??
geschrieben von peter25
als Antwort auf vom 21.08.2007, 12:26:23
Mal eine ganz andere Variante,Vermutung oder auch Spekulation??
Vielleicht hat sich die Angelegenheit auch anders abgespielt??
Könnte es auch sein, das die Mutter was mit dem Jungen "anfangen" wollte??----und der Junge sich nicht darauf einlassen wollte?? ----- und dann hat die "enttäuschte" Mutter dann Rache angekündigt??
Wer weis ,wer weis??
Dann ist alles aus dem Ruder gelaufen,womit evtl. keiner gerechnet hat??
Nur zurückrudern das ist schwierig?
(es könnte ja die "Wahrheit" bzw.das ganze Ausmaß der evtl."Liebesgeschichte" ans Tageslicht kommen?.

Warten wirs ab,wie es sich wirklich zugetragen hat.
Die Bildzeitung und andere Blättchen werden uns noch berichten bzw.aufklären??.

(hab mal wieder phantasiert??)
Peter25
gemella
gemella
Mitglied

Re: Mal ne Frage
geschrieben von gemella
als Antwort auf vom 21.08.2007, 12:26:23
Es erstaunt und erschüttert mich, wie hier einige den Täter zum Opfer machen. Ein 17jähriger, der in einem Jahr volljährig ist, hat die Finger von einer 13jährigen zu lassen.
Die Äusserung, daß 13jährige süsse Luder sind, tut mir fast körperlich weh. Habt ihr keine Enkelinnen die in dem Alter waren oder sind, oder kommen. Ich möchte euch nicht hören, wenn das mit euren Enkelkindern passiert.Ein Mädchen in diesem Alter, egal wieviel Busen sie schon hat ist immer noch ein Kind.Von einem 17-jährigen kann man das wirklich nicht behaupten. Er weiß was er tut.
Die Schuld auf die Mutter zu schieben ist noch paradoxer. Zu urteilen, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, ist schlicht und einfach dumm.

--Zumindest sind die Antworten von Adam und Aussie überlegt und frei von Vorurteilen.

gemella

Anzeige