Lebensbereiche: Ratgeber Gesundheit

  • Sommergrippe – die besten Tipps und Hausmittel

    Husten und Schnupfen bei bestem Wetter? Daran ist oft eine Sommergrippe schuld. Tipps und Hausmittel gegen die Beschwerden finden Sie hier.

  • Altersdiabetes (Diabetes Typ II)

    Nahezu 90 Prozent aller älteren Menschen in Deutschland leiden an Diabetes Typ-2. Daher wird die Erkrankung auch als ?Altersdiabetes bezeichnet.

  • Symptome diverser Erkältungskrankheiten

    Fieber, Müdigkeit oder Kopfschmerzen sind sogenannte unspezifische Symptome oder Allgemeinsymptome. Dies bedeutet, dass anhand solcher Erscheinungen noch nicht eindeutig auf eine bestimmte Krankheit geschlossen werden kann.

  • Übergewicht in der Menopause vermeiden

    Im Lebensalter von Mitte 40 bis Mitte 50 kommt eine Frau in der Regel in die Menopause. Der Hormonabfall kann zu Beginn für unangenehme Beschwerden wie Hitzewallungen oder Stimmungsschwankungen sorgen, die in der Regel jedoch nach etwa 2 Jahren vergehen.

  • Medikamentenpreisvergleich

    In Hunderten von Online-Apotheken den Preis vergleichen

  • Regelmäßiger Zahnarztbesuch

    Generell ist ein regelmäßiger Zahnarztbesuch empfehlenswert, aber vor allem mit zunehmendem Alter sollte man nicht leichtfertig mit dieser Empfehlung umgehen.

  • Endoprothetik schafft neue Lebensqualität im Alter

    Eine hohe Anzahl der über 50-Jährigen in Deutschland leiden unter Arthrose im Hüftgelenk. Bei eingeschränkter Mobilität und starken Schmerzen im Hüftbereich kann bei einer solchen Erkrankung von Lebensqualität nicht mehr die Rede sein.

  • Übergewicht im Alter

    Mit steigendem Alter nimmt auch das Risiko an Übergewicht bzw. Adipositas zu leiden zu. Leidet bereits jeder fünfte Erwachsene in Deutschland unter Übergewicht, so steigt die Anzahl unter älteren Frauen auf 50% und unter älteren Männern auf 66% an.

  • Kurzzeitbehandlung von Bewegungsschmerzen mit Voltaren Schmerzgel

    Bewegungsschmerzen äußern sich sehr unterschiedlich und haben verschiedenste Ursachen. Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Bewegungsschmerzen, unter denen Deutsche leiden. Aber auch Sportverletzungen, Muskelkater, verstauchte Knöchel und Arthrose gehören zum Alltag vieler Menschen.

  • Beckenbodentraining zur Steigerung der männlichen Potenz

    Männer können mit gezieltem Training der Beckenbodenmuskulatur die eigene Potenz verbessern und einer erektile Dysfunktion im Alter entgegenwirken. Im Beckenboden ist die Potenzmuskulatur verankert, die richtig trainiert die penile Durchblutung im Beckenbereich verbessert, sowie die Potenzmuskeln stärkt.


Anzeige