Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Lasst alles so

    Lasst alles so Meine rote Jacke im Flur die Brille auf dem Schreibtisch das Weinglas vor dem PC lasst alles so wenn ihr mich sucht - ich bin nicht weggegangen ihr könnt mich nur nicht sehen - ...

  • Alter Baum

    Traute 2(Traute) Heut alter Baum endet dein Leben es konnt das morsche Holz nicht geben die Kraft der jungen Biegsamkeit nun falle sanft es ist so weit Im Frühling wenn die Knospen springen werd ich an deinem Stammplatz singen

    Autor: Traute
  • Gedanken ..........

    Gedanken kreisen Gedanken die uns den Weg weisen Gedanken über das Leben Gedanken die unsere Laune heben Gedanken ob traurig oder froh Gedanken fliegen irgendwo Gedanken sind immer da Gedanken sind na ja ...

    Autor: ashara
  • Sinnsuche

    Alles Suchen wird zum Finden Zweifel werden aufgelöst von den Augen fallen Binden es erwacht, was lange schlief, wird vom Abgrund weggerissen durch die Botschaft von dem Herrn...

  • SO KANNS AUCH GEHEN

    Sie schaut mich sehr verlockend an und flüstert mir ins Ohr, dass sie ne kleine Wohnung hätte, grad drüben hinterm Tor. Doof wäre lang zu überlegen, ob ich da mitgehn solle, sie merkte mir ja auch gleich an, dass ich genau das wolle...

    Autor: protes
  • Aufbruch

    Neu 2014(Traute) Aufbruch Dem neuen Tag entgegen dem Alten ein Ade‘ Glück auf allen Wegen wenn ich nach vorne seh‘ Was war das ist gewesen was wird das komm herbei was krankt ist nun genesen der Kopf ist wieder frei

    Autor: Traute
  • Wieder Winter ......

    Wo ist die Sonne die sonst doch scheint mit voller Wonne in Bächen trieft der Regen auf die befahrenen Wege der Schnee fällt in grossen Flocken jetzt braucht es wieder warme Socken die Frau Holle jetzt noch spät herumtapst hat beinah das Winterende ve...

    Autor: ashara
  • Frühlingsmorgen.......

    Sonnenschein auf weiter Flur. Ist das Frühling,sag es nur! Wiesen sind vom Raureif weiß. So ein Scheiß! Zum Fahrrad fahren viel zu kalt, laufen wir halt heut im Wald...

    Autor: kleiber
  • Alltagssorgen

    Nun ruh ich hier am stillen Ort, lass die Gedanken kreisen. Schicke die Alltagssorgen fort, schicke meinen Traum auf Reisen. Er fliegt in eine andere Welt, wo fremde Menschen leben, doch überall unterm Himmelszelt, wird es die gleichen ...

    Autor: Bruno32
  • Du warst

    Du warst Wir nippten vom Kelch Aphrodites bis schal die Neige Verloren uns als wir glaubten eins zu sein in meinem Herzen deine Spuren - sensibelchen13 -...


Anzeige