Blog - Eigene Gedichte

Übersicht
  • Das mag ich

    Das mag ich Ich mag das Flüstern der Blätter sich wiegender Zweige im Wind Die Düfte des Sommers im Zimmer und Träume die mir geblieben sind Den quakenden Frosch unten am Teich und summende Bienen im G...

  • Im Garten ...

    Ich sitze im Garten lausche den Geräuschen um mich herum muss nicht lange warten es summt und flattert rundherum in der Ferne ein Hund der bellt ein Kind das schreit eine Glocke bimmelt so hell mit einem Ohr nehme ich sie wahr

    Autor: ashara
  • Ich habe aufs Meer geschaut

    Ich habe aufs Meer geschaut und ich war jung ich habe aufs Meer geschaut und ich habe gesehen ich habe aufs Meer geschaut Schiffe kamen und gingen ich habe aufs Meer geschaut und habe auf die Sonne gewartet ich habe aufs Meer geschaut und groß wa...

    Autor: vogelfrei
  • Ein kleines Glück

    Über den Wipfeln der Bäume, ziehen die Wolken dahin. Sehnsuchtvolle Träume, kommen mir in den Sinn. Ein Vogel singt, ein Fischlein blinkt im hellen Sonnenschein...

    Autor: Bruno32
  • Sommerkinder

    In der Zeit der hellen Nächte, der kräftigen Farben, der reifenden Früchte, der kühlenden Wasser, der trägen Stunden in der Mitte der Tage, in der Zeit der offenen Räume, der blühenden Gärten, der singenden Vögel, der...

    Autor: immergruen
  • Zwei Apfelbäume

    Zwei Apfelbäume schenkt ich Euch, damit ihr euch an mich erinnert. Nur blühen wollen sie nicht so recht, was mich sehr bekümmert. Dieses Jahr kam der Baumchirurg und stutzte eure Äste...

    Autor: daphnew
  • sinn

    sinn da wo ich bin macht es für mich sinn da wo ich sein will ist es nie besonders still da wo ich gestern war ist es heute sonnenklar bin ich liebevoll und frei ist es nimmermehr vorbei traumvergessen 28...

    Autor: traumvergessen
  • Ich möchte...

    Traute 2(Traute)Ich möcht in tausend Jahrennoch mal auf der Erde stehnwas ist bis dann geschehndas möcht ich sehnWird Mensch der Erdewieder etwas näher seinund ist der Wald noch daich hoffe jaWird s...

    Autor: Traute
  • Schlaf gut

    Schlaf gut Blass zeigen sich erste Sterne ein lauer Wind durchstreift die Nacht. Schlaf gut du kleiner Papilion gebettet in nächtens Stille, von Elfen liebevoll bedacht...

  • Kampf oder Krampf ?

    Kampf oder Krampf mit dem Schlaf Die Augen sind müde, gehe in die Haia kann dennoch nicht schlafen, auweia Nun werfe ich mich her und hin so lieg` nervös im Bett ich drin Ich beschäftige mich mit den Schafen zähle alle kann trotzdem nicht schlafen Tu all

    Autor: Mannheimer

Anzeige