Spaziergang durch den Japanischen Garten


Spaziergang durch den Japanischen Garten
Der Japanische Garten in Freiburg war ein Geschenk der japanischen Partnerstadt Matsuyama für die Freiburger Bevölkerung. 1989 wurde er von dem japanischen Gartenarchitekten Yoshinori Tokumoto zusammen mit drei japanischen und zehn Freiburger Gärtnern des damaligen Gartenamtes angelegt und im Mai 1990 eröffnet.


DSC03207.JPG

DSC03206.JPG

DSC03208.JPG

DSC03210.JPG

DSC03211.JPG

DSC03213.JPG

DSC03215.JPG

DSC03217.JPG

DSC03219.JPG

DSC03223.JPG

Anzeige

Kommentare (31)

Roxanna

Noch ein 💗chen habe ich bekommen und sage dir, lieber @Blues-Opa herzlichen Dank.

Liebe Grüße
Brigitte

lanareh

Hallo ,liebevoll mit sehr viel Geschmack und Tradition aufgebaut, super elegant ,man kann sich bestimmt beim Besuch dieser Anlage  sehr gut erholen ,eine sehr gute Idee ,
wunderschön

eine schöne Woche und lieben Gruß
Ilse   ( Lanareh )

Roxanna

@lanareh  

Es freut mich, liebe Ilse, dass du auch diesen kleinen Rundgang durch den Japanischen Garten mitgegangen bist. Ja, er ist wie eine kleine Oase mitten in der Stadt, in der man zur Ruhe kommen kann. Herzlichen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße

Brigitte

Roxanna

Ein lieber Dank geht an @BücherwurmRose für das geschenkte Herzchen.

Herzlichen Gruß
Brigitte

Roxanna

Ein lieber Dank geht an @WurzelFlügel Rosefür das geschenkte Herzchen.

Herzlichen Gruß
Brigitte

Roxanna

Ein lieber Dank geht an @felix772 - WolfgangRose für das geschenkte Herzchen.

Liebe Grüße
Brigitte

Seija

Wunderschön - da will ich auch mal hin....
LG Seija

Roxanna

@Seija  

Es freut mich, liebe Seija, dass dir mein kleiner Spaziergang gefallen hat. Freiburg ist immer eine Reise wert, nicht nur wegen des Japanischen Gartens Zwinkern. Herzlichen Dank für deinen Kommentar und das dazu geschenkte Herzchen.

Liebe Grüße
Brigitte

Roxanna

Für die geschenkten Herzchen sage ich lieben Dank an
 

@SurfomaRose
@TessieRose
@SyrdalRose
@Christine62laechelRose

Liebe Grüße
Brigitte

Hier noch einmal ein kleiner Blick in einen anderen Bereich

DSC03222.JPG

 

ahle-koelsche-jung

Liebe Brigitte,

sehr schön sind die Bilder aus eurem japanischen Garten.
Mich fasziniert diese Art der Gartenkunst immer wieder, sie ist mit der europäischen Art nicht vergleichbar. 
Hier an der Stadtgrenze Köln und Leverkusen haben wir auch so ein Kleinod in dem ich früher mit meinen Eltern öfters war. Vor ein paar Jahren hab ich dann einen Erinnerungsbesuch gemacht und war immer noch begeistert davon.

Jedenfalls Danke fürs Einstellen und Teilhabenlassen,
schöne Grüße Wolfgang

Roxanna

@ahle-koelsche-jung  

Herzlichen Dank, lieber Wolfgang für deinen Kommentar und das dazu geschenkte Herzchen. Schön, dass du Freude an den Fotos hattest, die sogar bei dir Erinnerungen geweckt haben. Ja, die japanische Gartenkunst ist mit der europäischen nicht vergleichbar, weil eine Philosophie dahintersteckt, während es bei der europäischen „nur“ um Schönheit geht.

Herzliche Grüße
Brigitte
 

ahle-koelsche-jung

@Roxanna  
So habe gewühlt und was gefunden und möchte es euch kurz zeigen:

Collage Japanischer Garten.jpgder japanische Garten zwischen Köln und Leverkusen

a-k-J

Roxanna

@ahle-koelsche-jung  

Herzlichen Dank, lieber Wolfgang für das Foto. Dieser Japanische Garten ist sicher auch sehr viel größer als der Freiburger. Aber immer ist es eine Erholung sich in einem solchen Garten aufzuhalten.

Herzliche Grüße
Brigitte

HeCaro

Ganz tolle Fotos hast Du mitgebracht von Deinem Spaziergang Daumen hoch
Gartenkunst,  so schön präsentiert, ist reine Freude.

Liebe Grüße, Carola
 

Roxanna

@HeCaro  

Man muss es wirklich als Kunst bezeichnen, liebe Carola, wie alles bis ins kleinste Detail gestaltet wurde. Längst habe ich nicht alles „gesehen“ und werde sicher immer wieder mal dorthin gehen. Schön, dass du an den Fotos Freude haben konntest. Herzlichen Dank für deinen Kommentar und das dazu geschenkte Herzchen.

Liebe Grüße
Brigitte

Muscari


Oh Roxanna,
was hast Du da für tolle Fotos eingestellt !
Ich bin neben Dir her gegangen und habe das japanische Flair genossen.
Vielen Dank und liebe Grüße von
Andrea

Roxanna

@Muscari  

Über deinen Kommentar und das dazu geschenkte Herzchen, liebe Andrea freue ich mich und danke dir. Unendlich viele Fotomotive gab es dort. Wohin ich auch geschaut habe, alles war eine Augenweide. Die hier eingestellten Fotos sind nur eine kleine Auswahl, ich wollte ja den Blog nicht sprengen Lachen. Schön, dass du mit mir mitgegangen bist.
 
Herzliche Grüße
Brigitte

 

Rosi65

Liebe Roxanna,

mit Deinen Fotos hast Du gut die Ruhe zur Entspannung, die man besonders in Japangärten findet, zum Ausdruck gebracht. Da sie asymmetrisch angelegt werden, findet man in ihnen immer neue Blickwinkel und interessante Perspektiven.

Viele Grüße
  Rosi65

Roxanna

@Rosi65  

Genau so ist es, liebe Rosi, immer wieder tun sich neue Blickwinkel auf, man kann sie gar nicht alle bei nur einem Besuch erfassen. Der Garten ist es wirklich wert, dass man ihn immer wieder aufsucht und ihn auf sich wirken lässt. Ich habe so viele Eindrücke bekommen, dass ich noch gar nicht wirklich die Ruhe genießen konnte, die er ausstrahlt. Bald will ich wieder einmal hin und mich einfach auch einmal auf eine Bank setzen und nur schauen und hören. Herzlichen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße

Brigitte
 

ladybird

liebe Roxanna,
das war ein sehr eindrucksvoller Besuch auch für mich (wenn auch leider nur vom Sessel und fast 500 km entfernt)
aber Dank Deiner sehr schönen Bildern und natürlich der Technik, kann ich von einem netten Dabeisein zehren.
Hab Dank und lieben Gruß
Renate

Roxanna

@ladybird  

Es freut mich, liebe Renate, dass auch du mit mir ein wenig durch den Garten spaziert bist. Vier Augen sehen ja noch mehr als zwei Zwinkern und es gab dort wirklich viel zu schauen. Gerne habe ich auch dich ein wenig an der Schönheit dieses Gartens teilhaben lassen, danke dir sehr herzlich für deinen Kommentar und schicke liebe Grüße nach Köln

Brigitte

Manfred36





Japanischer Garten
Auch der Japanische Garten in Kaiserslautern (im Internet ausführlich vorgestellt) zählt zu den größten japanischen Gärten in Europa. Er wurde im Jahr 2000 eröffnet. Der Garten wird nicht nur als Erholungsgebiet genutzt, es finden auch regelmäßig Veranstaltungen wie Taiko-Konzerte, traditionelle Feste und Lesungen mit Bezug zu japanischer Literatur statt. Im original historischen Teehaus werden regelmäßig japanische Teezeremonien abgehalten. Auch standesamtliche Trauungen werden im Teehaus durchgeführt.
Die uralten Baumbestände rühren noch von Kaiserslauterns Großindustriellen her.
null
:
Vor kurzem hatte ich hier einen Blog darüber:
Bisher überquerten Trittsteine den oberen großen Teil im Japanishen Garten. Meine Enkelin saß darauf, die Hände im Wasser und schmuste die Koi-Karpfen. Jetzt sind die Steine dank Sponsor duch eine„echte“ Zick-zack-Brücke nach japanischer Gartenarchitektur ersetzt, die Hironubo Narisawa, der Bürgmereister der Partnerstadt Bunkyo-ku, eingeweiht hat. Sie soll mystische Bedeutung verkörpern.
Schade, dass ich bei der Einweihung nicht dabei war, ich wüsste sonst vielleicht mehr über diese mystische Bedeutung. Ich glaube aber nicht. Japan geht mir nicht ein.
 

Roxanna

@Manfred36  

Herzlichen Dank, lieber Manfred für deinen Kommentar, in dem du über den Japanischen Garten in Kaiserslautern erzählst. Irgendwie erstaunt es mich, dass gerade dort einer der Größten Europas ist. Da kommt der verhältnismäßig kleine Garten in Freiburg nicht mit. Schön, dass in Kaiserlautern auch Veranstaltungen stattfinden, die einem die japanische Kultur näherbringen. Ich weiß auch sehr wenig über die japanische Kultur und die Philosophie solcher Gärten. Im Prospekt habe ich gelesen, dass in japanischen Gärten verschiedene Naturlandschaften in idealisierter Weise nachgebaut werden. Man könnte sich einmal näher damit befassen um besser verstehen zu können.
Ich stelle dir noch einen Link ein, in dem ein wenig erklärt wird, falls es dich interessiert.

 
Liebe Grüße
Brigitte
 

hustengutzje

sehr schöne Eindrücke .Auch ich war einmal im Schwarzwald in einem japanisch angelegten Garten.  Die Philospohie und Geschichten  wurden an Schautafeln den Besuchern nahe gebracht . Die Ruhe und das plätschern der  kleinen Wasserstellen  mit  der  Fauna und dessen vielfalt ließen uns die  Alltagsunruhe vergessen

einen gesegneten Tag  wünscht  jochen

Roxanna

@hustengutzje

Ja, lieber Jochen, das ist der Sinn solcher Gärten, die Alltagsunruhe einmal zu vergessen und in eine Entspannung zu kommen. In dieser lauten Welt ist das sehr wichtig. Der Garten liegt ja in der Stadt und trotzdem wirkt er wie eine stille Oase. Das habe ich als sehr wohltuend empfunden. Schautafeln, an denen man Informationen bekommt, hat er leider nicht. Ich danke dir herzlich für deinen Kommentar und das dazu geschenkte Herzchen.

Liebe Grüße
Brigitte
 

werderanerin

Sehr schöne Bilder, liebe Brigitte, die du da "eingefangen" hast. Das erinnert mich an einen Bonsaigarten, Nähe Potsdam, der ebenfalls sehr schön angelegt und sehenswert ist.

Kristine

Roxanna

@werderanerin  

Es freut mich, liebe Kristine, dass du auch vorbeigeschaut und einen Blick in den Japanischen Garten geworfen hast. Herzlichen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße

Brigitte
 

Marijam

Hallo Roxana,

die Fotos "haben was". Da hätte ich gleich Lust, mir den Park in Natura anzusehen. Geht leider nicht, aber deine Momentaufnahmen entführen mich im Geiste in eine friedvolle, leise plätschernde, herbstlich-sonnige Umgebung, die zum Verweilen und Entspannen einlädt. Vielen Dank für's "Teilhaben lassen".
LG
Agnes

Roxanna

@Marijam  

Herzlichen Dank, liebe Agnes für deinen Kommentar. Deine Beschreibung „friedvolle, leise plätschernde, herbstlich-sonnige Umgebung“ bringt es auf den Punkt. Der Garten ist eine kleine Oase, der mit seiner schönen, ja bis in jedes Detail liebevollen Gestaltung auf andere Gedanken bringt.

Liebe Grüße
Brigitte
 

Monalie

Liebe Roxanna oh wie schön,diese Einladung habe ich genossen.Deine Bilder sprechen Bände so wunderschön.Danke sagt MonaRose

Roxanna

@Monalie  

Es freut mich, liebe Mona, dass auch du dich für diesen Japanischen Garten begeistern konntest. Für deinen Kommentar und das dazu geschenkte Herzchen sage ich dir lieben Dank und grüße dich sehr herzlich

Brigitte
 


Anzeige